Sueditalien

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Sueditalien

Beitrag von baumlaeufer »

Gruesse aus Sueditalien: wer meint, daß es in Apulien / Basilikata und Kalabrien aus der Sicht einzigartiger und alter Baumbestände nichts zu sehen gibt, dem will ich gerne ein paar Fotos zeigen.
Die Olivenbäume lasse ich mal aussen vor, ich zeige

-den Bosco Pantano als ursprünglichen Küstenwald

-die Pinus Loricati im Pollino National Park

-und die Giganti de Cozzi de Pesci, Esskastanien in der Sila Grande

bin z Zt noch unterwegs dort..... auch ohne Bäume.....

Gruesse vom Baumlaeufer

#P.S . Kiefernspezi: ein Zapfen von den Loricati bringe ich für dich mit.....
Dateianhänge
2013- Ital Giganti de Cozzo de Pesci 2.jpg
2013- Ital Giganti de Cozzo de Pesci 2.jpg (151.69 KiB) 12381 mal betrachtet
2013- Ital Monte Pollino Schlangenhautkiefern 2.jpg
2013- Ital Monte Pollino Schlangenhautkiefern 2.jpg (134.01 KiB) 12381 mal betrachtet
2013- Ital Bosco Pantano.jpg
2013- Ital Bosco Pantano.jpg (150 KiB) 12381 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

The Castle
Beiträge: 107
Registriert: 27 Dez 2009, 13:32
Wohnort: Bayern - bei München

Beitrag von The Castle »

Mal wieder tolle Bilder von dir.

Der Baum auf dem letzten Bild ist ja ein riesiges Exemplar :shock:


Viele Grüße

The Castle

Kiefernspezi
Beiträge: 8564
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Sehr schön. Aber am besten gefällt mir Bild 2.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Danke für die Kommentare.
Für Bosco Pantano hätte ich zum Weitergehen Gummistiefel gebraucht.

und für die Loricati fast Schneeschuhe......
so ein Italienurlaub ist schon spannend, nicht nur wegen des Straßenverkehrs!
Noch ein Olivenbild aus den sanften Höhen bei Alberobello....

...und unser Quartier aus den Olivenhainen um Castellana

ciao

Baumlaeufer
Dateianhänge
2013- Ital Trulli Quartier Fonte Vecchia.jpg
2013- Ital Trulli Quartier Fonte Vecchia.jpg (326.86 KiB) 12343 mal betrachtet
2013- Ital Olivenhain Alberobello.jpg
2013- Ital Olivenhain Alberobello.jpg (122.13 KiB) 12344 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 17 Mai 2013, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Buck
Beiträge: 443
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck »

Salut baumläufer,
wirklich tolle Fotos.
Wenn du grade in Alberobello bist - schau dir mal die z.T. sehr grossen Quercus trojana an, die dort in der Gegend (und nur dort in Italien) stehen.
Weiter südlich, in Tricase, stehen die einzigen Quercus ithaburensis (macrolepis) Italiens ("Vallonea", darunter 500jährige Bäume - nur dort stehen etwa noch 700 Bäume dieser Art). Beide Eichenarten sind ansonsten erst wieder viel weiter östlich in Albanien, Griechanland usw zu finden.

Viel Spass dort unten (PS: im Gargano 500jährige Eiben)
Schöne Grüße,
Buck

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hallo Buck
wir sind inzschen in Kalabrien am Capo Vaticano und morgen gehts nach Hause. :(
Vielleicht bei naechsten mal die Eichen in Tricase besuchen.... :)
danke fuer den Tip
Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

quellfelder
Beiträge: 4504
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo baumläufer,

habe gar nicht mitbekommen, daß hier tolle Fotos zu sehen gibt.
Das Bild mit den Schlangenhautkiefern gefällt mir auch am besten. Schade, daß Du die empfohlenen Eichen nicht mehr geschafft hast.

Viele Grüße

quelllfelder

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Hallo Zusammen
in Etappen ein paar Bilder aus Sueditalien, aus Apulien, Basilicata und Kalabrien... Nicht nur mit Baumaspekt....

Ziel in Apulien war der Höhenrücken um Castellana / Alberobello. Unser Quartier war ein sogenannter Agriturismo... auf Deutsch und total vereinfacht " Ferien auf dem Bauerhof". Ehemals ländliche Bewirtschaftung, jetzt Ferienquartier in mitten von Olivenbäumen. Hier durfte ich sofort mit dem Vorurteil des aus Zwieback und Kaffee bestehenden Frühstücks aufräumen......
Dateianhänge
Übernachten im B& B Fontana Vecchia, Original im Trullo mit Pool inmitten der Olivenplantagen...
Übernachten im B& B Fontana Vecchia, Original im Trullo mit Pool inmitten der Olivenplantagen...
2013-Apulien-Trulli-2-DSC_1603.jpg (40.75 KiB) 12258 mal betrachtet
Unser Quartier war in einem Trullo, das sind sog Nurdachhäuser, die lt Legende aus Steuerlichen Gründen aus Steinhaufen deklariert wurden. Das Foto ist aus dem Weltkulturerbe Alberobello, dem Nachbarort, wo es ein paar mehr Trullis gibt
Unser Quartier war in einem Trullo, das sind sog Nurdachhäuser, die lt Legende aus Steuerlichen Gründen aus Steinhaufen deklariert wurden. Das Foto ist aus dem Weltkulturerbe Alberobello, dem Nachbarort, wo es ein paar mehr Trullis gibt
2013-Apulien-Trulli-1-DSC_1501.jpg (63.88 KiB) 12256 mal betrachtet
Wir kamen über die Bari -Per Flug dorthin - und  Küstenstadt Polignano - hier im Bild- hierher. Es gibt längweiligere Strände.....
Wir kamen über die Bari -Per Flug dorthin - und Küstenstadt Polignano - hier im Bild- hierher. Es gibt längweiligere Strände.....
2013-Apulien-Polignano-DSC_1287.jpg (61.98 KiB) 12254 mal betrachtet
...oder frisch gekürzt in den Trieben für die die nächsten Olivenernten.
...oder frisch gekürzt in den Trieben für die die nächsten Olivenernten.
2013-Apulien-Olive-2-DSC_1350.jpg (64.79 KiB) 12253 mal betrachtet
Die ganze Region ist stark geprägt von der Olivenernte... ob frisch gepflügt....
Die ganze Region ist stark geprägt von der Olivenernte... ob frisch gepflügt....
2013-Apulien-Olive-1DSC_1367.jpg (105.22 KiB) 12253 mal betrachtet
wenn man über die auch zum Teil bewaldeten Flächen in Rtg Westen fährt, kommt man durch extrem grüne ( Frühjahr !!!) Flächen mit solitären Eichen
wenn man über die auch zum Teil bewaldeten Flächen in Rtg Westen fährt, kommt man durch extrem grüne ( Frühjahr !!!) Flächen mit solitären Eichen
2013-Apulien-Eicheim-feld-DSC_1494.jpg (63.13 KiB) 12252 mal betrachtet
die Region hat einen Tourismagnet, die Castellana Grotte, in der man den Kölner Dom verstecken kann. Aber die weiße Grotte ist grandios nach 45 Minuten Gehzeit....
die Region hat einen Tourismagnet, die Castellana Grotte, in der man den Kölner Dom verstecken kann. Aber die weiße Grotte ist grandios nach 45 Minuten Gehzeit....
2013-Apulien-Castellana-DSC_1711.jpg (49.94 KiB) 12252 mal betrachtet
dort blühte erstmals mein botanisches Herz richtig auf mit blumenübersähten Flächen und Orchideen.. als Bespiel die Orchis Pyramidalis
dort blühte erstmals mein botanisches Herz richtig auf mit blumenübersähten Flächen und Orchideen.. als Bespiel die Orchis Pyramidalis
2013-Apulien-Laterza--2-DSC_1756.jpg (36.19 KiB) 12251 mal betrachtet
Die Flußtäler im Innenland sind stark erodiert- Hier bei Laterza als Ausgangspunkt im Hintergrund- unser Wanderung entlang der Gravina/Schlucht.
Die Flußtäler im Innenland sind stark erodiert- Hier bei Laterza als Ausgangspunkt im Hintergrund- unser Wanderung entlang der Gravina/Schlucht.
2013-Apulien-Laterza--1-DSC_1810.jpg (74.53 KiB) 12251 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

quellfelder
Beiträge: 4504
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo baumläufer,

mich würde sehr interessieren, was das für eine Eiche ist. Ansonsten gefallen mir die Bilder ganz ausgezeichnet.

Viele Grüße

quellfelder

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

quellfelder hat geschrieben:Hallo baumläufer,

mich würde sehr interessieren, was das für eine Eiche ist. ....
quellfelder
Vermutlich eine Flaumeiche.....
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Am Lido di Policoro habe ich den letzten noch bestehenden Küstenwald in Italien besichtigt, den Bosco Pantano . Mehr über den Park hier auf Wikipedia ( in italienisch ).
Der Fluß Sinni hinterließ bei der Mündung ins Mittelmeer eine Dünenlandschaft mit kleinen Seen und--- für den Baumfreund-- eine Küstenwald, der z Zt meines Besuches noch überwiegend im Stauwasser stand. Alles schön verwildert. Um die Eschen hatte sich eine Flora aus blühende Wasserschwertlilien entwickelt.

Ich hätte die Gegend im Policoro / Nova Siri jetzt eigentlich nicht so im Besuchervisier gehabt , wenn ich nicht schon in den 80er Jahre schon dreimal da gewesen wäre.

Hotelübernachtung in Nova Siri im Hotel Imperiale
Dateianhänge
in den Kronen der Eschen wuchsen Lianen
in den Kronen der Eschen wuchsen Lianen
2013-Apulien-BoscoPantano-Krone-DSC_1939.jpg (100.76 KiB) 12194 mal betrachtet
Ich hatte Glück: Die Iris blühten noch!!!
Ich hatte Glück: Die Iris blühten noch!!!
2013-Apulien-BoscoPantano-Irist-DSC_1915.jpg (34.14 KiB) 12194 mal betrachtet
2013-Apulien-BoscoPantano-Feucht-DSC_1909.jpg
2013-Apulien-BoscoPantano-Feucht-DSC_1909.jpg (103.75 KiB) 12194 mal betrachtet
Durchquerung des Waldes nur mit Gummistiefeln( wer hat die schon in Italien mit) oder barfuß......
Durchquerung des Waldes nur mit Gummistiefeln( wer hat die schon in Italien mit) oder barfuß......
2013-Apulien-BoscoPantano-Wald-DSC_1902.jpg (94.88 KiB) 12194 mal betrachtet
2013-Apulien-BoscoPantano-Bruch-DSC_1901.jpg
2013-Apulien-BoscoPantano-Bruch-DSC_1901.jpg (100.2 KiB) 12194 mal betrachtet
Strand mit Sinni Seitenarm, den es zu überqueren galt
Strand mit Sinni Seitenarm, den es zu überqueren galt
2013-Apulien-BoscoPantano-Strand-DSC_1915.jpg (34.68 KiB) 12194 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

In Kalabrien wollten wir u.a in der Schwefelbad in Cerchiara baden. Dafür hatten wir uns in Cerchiara di Calabria im Agriturismao ACAMPORA für eine Nacht eingemietet. Überaus freundlich und eindrucksvoll, was Maria und Salvatore in den Bergen über der Küste als Quartier, naturnahes Leben auf die Beine gestellt hatten. De Reiseführer sagte etwas von "Vorreiter der Kalabrischen Biokultur" , das kann ich nur bestätigen. Ein super Aussicht von dem ruhigen QuartierAcampora
Dateianhänge
Im Bach baden wollten wir nicht: Das dazugehörige Schwimmbad öffnet leider erst im Juni! Wer Reiseführer richtig lesen kann, ist deutlich im Vorteil.....
Im Bach baden wollten wir nicht: Das dazugehörige Schwimmbad öffnet leider erst im Juni! Wer Reiseführer richtig lesen kann, ist deutlich im Vorteil.....
2013-Kalabrien-Acampora-Schwefel-DSC_1958.jpg (77.84 KiB) 12186 mal betrachtet
Maria bereitet aus den hauseigenen Orangen ( hier ist natürlich eine Zitrone abgebildet) köstliche Salate !
Maria bereitet aus den hauseigenen Orangen ( hier ist natürlich eine Zitrone abgebildet) köstliche Salate !
2013-Kalabrien-Acampora-Zitrone-DSC_2047.jpg (34.08 KiB) 12184 mal betrachtet
Salvatores Olivenhaine gehören zu den gepflegtesten, die ich je gesehen habe
Salvatores Olivenhaine gehören zu den gepflegtesten, die ich je gesehen habe
2013-Kalabrien-Acampora-Pinie-DSC_2004.jpg (47.83 KiB) 12184 mal betrachtet
Das Quartier Acampora bietet himmlische Ruhe und Top Aussicht
Das Quartier Acampora bietet himmlische Ruhe und Top Aussicht
2013-Kalabrien-Acampora-aussicht-DSC_1995.jpg (63.04 KiB) 12184 mal betrachtet
Auf dem Weg zum Quartier fand ich diesen superfotogen Olivenzwilling
Auf dem Weg zum Quartier fand ich diesen superfotogen Olivenzwilling
2013-Kalabrien-Acampora-ZweiOliven-DSC_1958.jpg (91.09 KiB) 12184 mal betrachtet
Ginster und Pallerbse wachsen an den Hängen
Ginster und Pallerbse wachsen an den Hängen
2013-Kalabrien-Acampora-Ginster-DSC_1967.jpg (77.59 KiB) 12184 mal betrachtet
unser Ziel war die dort die Raganello-Schlucht mit der Teufelsbruecke, rechts unten im Bild.
unser Ziel war die dort die Raganello-Schlucht mit der Teufelsbruecke, rechts unten im Bild.
2013-Kalabrien-Civita-RaganelloSchluchtDSC_2058.jpg (74.1 KiB) 12183 mal betrachtet
der Ort Civita hat zweisprachige ortschilder, Italienisch und albanisch. Albanische Kultur seit dem 15 Jahrhundert
der Ort Civita hat zweisprachige ortschilder, Italienisch und albanisch. Albanische Kultur seit dem 15 Jahrhundert
2013-Kalabrien-Civita-Ort-DSC_2077.jpg (66.3 KiB) 12183 mal betrachtet
anschliessend gab`s eine Lektion in Ökologie : wilder Spargel, dicke Bohnen Hustenkräuter etc : Maria fand alles und erklärte es !
anschliessend gab`s eine Lektion in Ökologie : wilder Spargel, dicke Bohnen Hustenkräuter etc : Maria fand alles und erklärte es !
2013-Kalabrien-Acampora-Maria-DSC_2042.jpg (43.12 KiB) 12183 mal betrachtet
Am nächsten Morgen zeigte uns Maria stolz ihren 800 Jahre alten Olivenbaum, der 467 cm Umfang hatte.
Am nächsten Morgen zeigte uns Maria stolz ihren 800 Jahre alten Olivenbaum, der 467 cm Umfang hatte.
2013-Kalabrien-Acampora-MariaBeate-DSC_2034.jpg (70.02 KiB) 12183 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Nachtrag zum Bereich Civita/ Raganello: die Teufelsbrücke von unten...


...wird fortgesetzt

ciao Baumlaeufer
Dateianhänge
2013-Kalabrien-Civita-teufelsbruecke-DSC_2090.jpg
2013-Kalabrien-Civita-teufelsbruecke-DSC_2090.jpg (64.64 KiB) 12182 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Monte Pollino Nationalpark

Beitrag von baumlaeufer »

weitermachen möchte ich mit dem Highlight ( aus Baumfreunde-Sicht) Monte Pollino Nationalpark. Schon bei der Anfahrt von der Autobahn in die Berge zeigten sich tolle Aussichten : der Punkt hier an der Abzweigung Rotonda / Colle de Imposio liegt bei ca 1000 Höhen Metern

In Quartier bezogen wir in Varco , das gehört zu San Severino Lucano und liegt ideal zu Wanderungen im Pollino Massiv. Das Bild von Residenca de la Rosa folgt.

Ich möchte an dieser Stelle auch erwähnen, daß ich durch Kontakte zu einem profunden Italienkenner mit genausten Standorten über sehenswerte Baumstandorte für mehrere Urlaube versorgt worden bin: Danke ANSE !!!


Edit: Weiter geht`s hier....ich habe aus Versehen ein zweites Posting daraus gemacht
Dateianhänge
Die Wiese am Aussichtspunkt war gespickt mit Frühjahrsblühern: Insgesamt 8 verschiedene Orchideenarten fand ich während des ganzen Urlaubs: 7 sind bestimmt, was ist das hier ?
Die Wiese am Aussichtspunkt war gespickt mit Frühjahrsblühern: Insgesamt 8 verschiedene Orchideenarten fand ich während des ganzen Urlaubs: 7 sind bestimmt, was ist das hier ?
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-OrchideetDSC_2111.jpg (28.65 KiB) 12132 mal betrachtet
Drei Tage später am gleichen Aussichtspunkt mit Nebelschwaden
Drei Tage später am gleichen Aussichtspunkt mit Nebelschwaden
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-NebelDSC_2535.jpg (34.71 KiB) 12132 mal betrachtet
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-AussichtDSC_2104.jpg
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-AussichtDSC_2104.jpg (31.58 KiB) 12132 mal betrachtet
Die beiden Fohlen schauten etwas verstört, weil Muttern gerade mit dem Leithengst die Aufzucht für das nächste Jahr besprachen ...Foto kann ich nachreichen.....
Die beiden Fohlen schauten etwas verstört, weil Muttern gerade mit dem Leithengst die Aufzucht für das nächste Jahr besprachen ...Foto kann ich nachreichen.....
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-wildpferde-2DSC_2198.jpg (29.59 KiB) 12128 mal betrachtet
Kaum kamen wir auf der Höhenstraße aus dem Buchenwald heraus, stand eine Wildpferdeherde auf / an der Straße.
Kaum kamen wir auf der Höhenstraße aus dem Buchenwald heraus, stand eine Wildpferdeherde auf / an der Straße.
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-wildpferdeDSC_2111 (2).jpg (63.95 KiB) 12128 mal betrachtet
Auf dem linken Bildrand sind hier schon die Schlangenhautkiefern zu sehen, denen mein Besuchsinteresse galt. Aussicht vom Belvedere de Malvento
Auf dem linken Bildrand sind hier schon die Schlangenhautkiefern zu sehen, denen mein Besuchsinteresse galt. Aussicht vom Belvedere de Malvento
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-LoricatiDSC_2104 (2).jpg (42.04 KiB) 12126 mal betrachtet
Sonnenuntergang auf der Hochfläche am Colle de Impisio...
Sonnenuntergang auf der Hochfläche am Colle de Impisio...
2013-Basilicata-Monte-Pollino-NP-AussichtDSC_2531.jpg (11.73 KiB) 12126 mal betrachtet
Im Nachbarort Mezzana mußte ich mich etwas beeilen um diese 640 starke Flaumeiche zu fotografieren, weil der Grundstückseigner so viel botanisches Interesse nicht verstand und seine 10 Hunde mobilisierte
Im Nachbarort Mezzana mußte ich mich etwas beeilen um diese 640 starke Flaumeiche zu fotografieren, weil der Grundstückseigner so viel botanisches Interesse nicht verstand und seine 10 Hunde mobilisierte
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NPEiche-DSC_2489.jpg (65.3 KiB) 12126 mal betrachtet
Rotonda bietet einen Fels mit Burgruine, von dem man wunderbar in die Landschaft/ Berge schauen kann.
Rotonda bietet einen Fels mit Burgruine, von dem man wunderbar in die Landschaft/ Berge schauen kann.
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NPRotonda-DSC_2502.jpg (62.07 KiB) 12126 mal betrachtet
In der besagten Residenza della Rosa blieben wir für Drei Nächte und wurden u.a jeden Morgen wieder mit anderer selbstgemachter Marmelade  und leckeren Küchlein überrascht
In der besagten Residenza della Rosa blieben wir für Drei Nächte und wurden u.a jeden Morgen wieder mit anderer selbstgemachter Marmelade und leckeren Küchlein überrascht
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NPResidenca--Rosa-DSC_2478.jpg (84.76 KiB) 12126 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 23 Mai 2013, 23:24, insgesamt 2-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 8421
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Pinus Leucodermis oder Loricati

Beitrag von baumlaeufer »

Ich habe mich bei der Tour zu den Schlangenhautkiefern am Grande Porta di Pollino zu dem Ausgangspunkt an der Madonna di Pollino entschieden. Hätte auch Colle di Impisio sein können. Ich nachhinein war ich sehr froh darüber, weil ich über das großartige Piano di Iannace mußte: Dort blühten Narzissen Krokusse Veilchen vom feinsten in unvorstellbaren Massen.


Edit:Weiter geht es hier, ich habe aus Versehen ein zweites Posting daraus gemachtGrande Porta Teil 2
Dateianhänge
ein Meer von Krokussen erwartete mich. Die Buchen standen überwiegend mehrstämmig dort, bis zu 20 Stämme: Folge des Wildpferdeverbisses? jedenfalls sah ich da auch welche.
ein Meer von Krokussen erwartete mich. Die Buchen standen überwiegend mehrstämmig dort, bis zu 20 Stämme: Folge des Wildpferdeverbisses? jedenfalls sah ich da auch welche.
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Krokusse-DSC_2384.jpg (38.81 KiB) 12123 mal betrachtet
Veilchen am Piano di Iannace
Veilchen am Piano di Iannace
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Piano-DSC_2231.jpg (72.09 KiB) 12123 mal betrachtet
als erstes ging es am Hang entlang zumeist durch jungwüchsigen Buchenwald. Aber einige Veteranen standen inmitten der Steinlandschaft
als erstes ging es am Hang entlang zumeist durch jungwüchsigen Buchenwald. Aber einige Veteranen standen inmitten der Steinlandschaft
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--BuchenrieseDSC_2480.jpg (91.86 KiB) 12123 mal betrachtet
Aussicht von der Wallfahrtskirche Madonna di Pollino
Aussicht von der Wallfahrtskirche Madonna di Pollino
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Madonna-AussichtDSC_2469.jpg (29.56 KiB) 12123 mal betrachtet
Nochmal Wurzelbereich auf ca 2000 Meter Höhe, die markante Rinde und die dichten Nadelbüschel
Nochmal Wurzelbereich auf ca 2000 Meter Höhe, die markante Rinde und die dichten Nadelbüschel
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Rinde-plus-Nadeln-DSC_2389.jpg (70.71 KiB) 12122 mal betrachtet
am Rindenbild kann man erkennen , der Name ist gut gewählt.
am Rindenbild kann man erkennen , der Name ist gut gewählt.
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Loricatihaut-DSC_2352.jpg (81.07 KiB) 12122 mal betrachtet
Endlich, die ersten Schlangenhautkiefern ganz rechts im Bild sind zu sehen. Sie nutzen exakt den Raum, den Buchen nicht bewachsen können, eben Extremlagen
Endlich, die ersten Schlangenhautkiefern ganz rechts im Bild sind zu sehen. Sie nutzen exakt den Raum, den Buchen nicht bewachsen können, eben Extremlagen
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Loricatihang-DSC_2389.jpg (41.63 KiB) 12122 mal betrachtet
bei 1500 Meter gestartet, stande die Buchen bei 1700 Meter noch tief im Schnee. Aber hatten schon frische grüne Blätter. Weiter oben reichte es nur zu Knospen. es war zwar einfach zu gehen, aber der Weg ließ sich mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad identifizi
bei 1500 Meter gestartet, stande die Buchen bei 1700 Meter noch tief im Schnee. Aber hatten schon frische grüne Blätter. Weiter oben reichte es nur zu Knospen. es war zwar einfach zu gehen, aber der Weg ließ sich mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad identifizi
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Buchen-im-Schnee-DSC_2250.jpg (81.34 KiB) 12122 mal betrachtet
im Hintergrund der Monte Pollino mit 2248 Metern Höhe und reichlich Schnee, davor der Lebensraum Schlangenhautkiefer an der Grande Porta mit markantem "silbrigen" Totholz
im Hintergrund der Monte Pollino mit 2248 Metern Höhe und reichlich Schnee, davor der Lebensraum Schlangenhautkiefer an der Grande Porta mit markantem "silbrigen" Totholz
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Loricat-DSC_2294.jpg (58.34 KiB) 12121 mal betrachtet
Nadelbuendel mit Fruchtstaenden
Nadelbuendel mit Fruchtstaenden
2013-Kalabrien-Monte-Pollino-NP--Nadlen-plus-Fruchtansatz-DSC_2389.jpg (31.16 KiB) 12121 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten