Mahé 117 --> Pouteria campechiana

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 117 --> Pouteria campechiana

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

Nr. 117 sind 2 kleine Bäume (Habitus war im grünen Durcheinander nicht fotografierbar) mit essbaren Früchten.
Der Baum stammt aus dem tropischen Amerika.

Von der Familie habe ich hier schon 2 Vertreter gründlich vorgestellt, beide mit essbaren Früchten, die ich aber entweder nicht probieren konnte, oder die kaum genießbar waren.

Sucht man " die Familie" mit gelber Frucht, bekommt man als Ergebnis hauptsächlich nur 2 Arten einer Gattung, die den Fotos hier ähnlich sind (und die tropenweit angepflanzt werden - im Heimatgebiet mag es noch viel mehr ähnliche Arten geben.)

Aufgrund der Blattform, der Stellung und Bestielung der Blütenknospen und Form der Frucht (die Form ist sehr sehr variabel) habe ich mich bei beiden Bäumen für die gleiche Art der Gattung entschieden.
Diese Pflanze ist wiederum auf den bekannten Tropenpflanzenseiten vorhanden.


Wie heißt dieser Baum?
Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor Dienstagabend.
Dateianhänge
x_117-2d.jpg
x_117-2d.jpg (43.81 KiB) 3389 mal betrachtet
x_117-2c.jpg
x_117-2c.jpg (48.13 KiB) 3389 mal betrachtet
x_117-2b.jpg
x_117-2b.jpg (142.02 KiB) 3389 mal betrachtet
x_117-2a.jpg
x_117-2a.jpg (34.55 KiB) 3389 mal betrachtet
x_117-1b.jpg
x_117-1b.jpg (36.93 KiB) 3389 mal betrachtet
x_117-1a.jpg
x_117-1a.jpg (36.95 KiB) 3389 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 18 Aug 2013, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Anke und Frank kommen zum gleichen Ergebnis wie ich, prima! ( und ich gratuliere :D )
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Mahé 117

Beitrag von Spinnich »

Hallo,

ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um ein Sapotengewächs handelt.

Eventuell passt Pouteria caimito oder Abiu: Form variiert von rund bis oval ähnlich Canistel.

Gruß Spinnich 8)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Spinnichs Antwort, die wohl versehentlich hier gelandet ist (macht nix!) ist noch nicht des Rätsels Lösung, darf aber als Tipp verstanden werden.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Keiner mehr - oder alle im vorweihnachtlichen Stress?

Sapotaceae ist richtig, dann gelb, und dann eine von den beiden....
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

C 117

Beitrag von Spinnich »

Hallo Bee,

auch ich war bei der Rätsellösung im Stress, da ich eigentlich um 18:00 noch eine Fischbestellung abholen wollte, aber das Rätsel vorher unbedingt beenden wollte, nachdem ich endlich auf die richtige Familie gestoßen war.
Daher bin ich dann leider versehentlich auf den falschen Knopf gekommen.
Ich hoffe ich habe niemandem die Rätselfreude verdorben, sorry. :oops:

Zunächst wollte ich es mir zu einfach machen und war einfach deine Übersichtsliste aus der Mahé-Reihe sequentiell durchgegangen.

Wegen dem Hinweis auf 2 bereits vorgestellte Vertreter hatte ich mich dann - auch wegen der Ähnlichkeit der Früchte und Blätter - lange vergeblich bei den Anacardiaceae festgebissen, aber die rispigen Blüten passten leider nicht.
Dann viel mir schließlich noch ein abweichendes Detail bei den Früchten auf, nämlich dieses stachelige kleine Etwas an der Frucht-Narbe und das brachte mich tatsächlich weiter, als ich dieses Anhängsel bei einer Canistel entdeckte.
Nach Betrachtung der Knospen war die Sache dann schon ziemlich klar.

Die Frage bleibt halt noch welche der beiden Arten. Bei beiden gibt es rundlich gedrungene und auch längliche Früchte.
Nur bei Abiu habe ich aber Früchte von der Form Bild x_117-1a finden können, bei Canistel ist immer irgendwie noch eine zitzenartige Spitze an der Frucht.

Da nicht nur Canistel sondern auch Abiu kommerziell (USA) angebaut wird, würde ich tendenziell daher eher auf Abiu tippen.
Welche Art würdest Du denn präferieren ? :roll:

weihnachtliche Grüße :P aus dem leider tristen :( Unterfranken von Dieter
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
hat der vorweihnachtliche Stress jetzt nochmal zugeschlagen? :?
Ist mir ja auch schon passiert, meistens merke ich das aber sofort, wenn es heißt "Nachricht im Forum ansehen" ... und dann kann ich das schnell noch ändern.

Aber egal:
weil es nur 2 Pflanzen zur Auswahl gibt, die sich recht ähnlich sehen und beide jetzt genannt sind, löse ich außerplanmäßig auf:

Ich halte die Pflanze für Pouteria campechiana (Canistel), und zwar hauptsächlich wegen der sehr variablen Fruchtform und wegen der gestielten relativ einzeln stehenden Blütenknospen.

http://www.starrenvironmental.com/image ... a&o=plants
http://www.starrenvironmental.com/image ... o&o=plants

http://toptropicals.com/catalog/uid/Pou ... chiana.htm
http://toptropicals.com/catalog/uid/pou ... aimito.htm

Nochmal die Blüten:
P. campechiana
http://lepidoptera.butterflyhouse.com.a ... chiana.jpg
http://toptropicals.com/pics/garden/m1/ ... a14MKh.jpg

P. caimito
http://toptropicals.com/pics/garden/05/8/8673.jpg
http://www.flickr.com/photos/kanakoa/6230597446/
Zuletzt geändert von bee am 27 Dez 2012, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Mahé 117

Beitrag von Spinnich »

Hi Bee

Dank der ausfürlichen Links ist nun alles klar.

q. e. d. : Canistel

und nochmals sorry,
Spinnich :oops:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten