Mahé 108 ---> Delonix regia

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 108 ---> Delonix regia

Beitrag von bee »

Liebe Baumfreunde,

wer erkennt einen der bekanntesten Tropenbäume auch ohne Blüten (für die Recherche muss man webweise nicht unbedingt in die Ferne schweifen :D ).

Später werde ich noch mehr verräterische Details zeigen.
Erstmal Blattaustrieb, mich wunderten diese gefiederten Nebenblätter (oder was das ist),
das Blatt selbst ist so groß, dass es nicht aufs Foto passt, wenn man denn auch noch Details zeigen will.

Es handelte sich hier um einen noch kleinen Baum ohne Blüten, dafür kam ich mal ganz nahe an die Blätter heran.

Wie heißt dieser Baum?
Lösungsvorschläge bitte per PN, Auflösung nicht vor Samstagabend.
Dateianhänge
x108d.jpg
x108d.jpg (39.38 KiB) 5380 mal betrachtet
x108c.jpg
x108c.jpg (32.82 KiB) 5380 mal betrachtet
x108b.jpg
x108b.jpg (37.01 KiB) 5380 mal betrachtet
x108a.jpg
x108a.jpg (32.99 KiB) 5380 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Spinnich hat aus meinen Worten und Bildern die richtigen Schlüsse gezogen, super!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Wolf hat auch die richtige Art genannt, ich gratuliere!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Frank hat auch auf die richtige Art getippt, ich gratuliere.

Und die Nebenblätter sind natürlich Nebenblätter, ich habe das noch mal kontrolliert.
Hier im Forum gab es einen Beitrag zu einer Jungpflanze der Art (es bringen sich ja immer wieder Reisende Samen mit, die Anzucht klappt auch oft, aber so richtig alt werden die Pflänzchen wohl nicht - mit dieser Art habe ich es noch nicht probiert. Ich habe auch nicht so viel Platz.)
In diesem Beitrag waren Stipel zu sehen, aber nicht so gefiedert (vielleicht, weil es eine Jungpflanze war).
Googelt man aber engl. .... stipule bekommt man ein sehr schönes Vergleichsbild.

Hier noch ein weiteres Detail - erst einmal ein Ausschnitt.
Fotografiert auf einem Ripsläufer, 3 Rippen entsprechen durchschnittlich 8 mm.
Dateianhänge
x108e.jpg
x108e.jpg (37.86 KiB) 5345 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Durian hat den Baum an der Hülse gekannt, sehr schön!

Hier kommt eine Fruchthülsenhälfte im Ganzen.

Diese stammt nicht von den Seychellen, sondern aus Martinique.
Da war ich mal zur sogenannten Trockenzeit (kann aber trotzdem gießen wie aus Gießkannen) im Januar. In den küstennahen Regionen waren alle ... blattlos, nur diese Hülsen hingen dran und lagen teilweise auf dem Boden, die am wenigsten gebogene Halbhülse habe ich mir als Souvenir mitgenommen. Damals wusste ich noch nicht, um was es sich handelt - Baum ohne Blätter und ohne Blüten.
Da war es schwierig, das herauszufinden, vor allem, wenn man die guten Internetseiten noch nicht kennt, bzw. wenn diese noch gar nicht existieren!

In der Karibik ist es so, dass es eine ausgeprägtere Trocken- u. Regenzeit gibt. Dort verliert der Baum in trockenen Regionen (vor allem wo es warme Falliwinde gibt auf der dem NO-Wind abgewandten Seite) regelmäßig alle Blätter und blüht am Ende der Trockenzeit im April überbordend. In höher gelegenen ständig feuchten Gebieten verliert er seine Blätter nicht (oder selten).

Auf den Seychellen herrscht normalerweise ein ganzjährig feucht-warmes Klima, der Baum verliert die Blätter nicht und blüht weniger auffällig zu verschiedenen Zeitpunkten.
Als aber eine längere Trockenperiode vorherrschte Anfang 2011 wurden auch hier die Blätter gelb und fielen ab - ob es danach eine besondere Blühperiode gab, weiß ich allerdings nicht.

Hier ein Bild eines Baumes mit gelben Blättern vor der Kathedrale in Victoria.
Dateianhänge
x_108k.jpg
x_108k.jpg (44.37 KiB) 5319 mal betrachtet
über 50 cm lang
über 50 cm lang
x108f.jpg (13.77 KiB) 5319 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Es ist keine Jacaranda.

Die Blätter sind zwar ähnlich (die Einzelblättchen bei J. stärker zugespitzt), aber vor allem die Frucht passt nicht.
Zuletzt geändert von bee am 23 Nov 2012, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hier kommt noch ein Foto aus der Ferne.
Da muss man natürlich ein Fernglas haben, um den Baum von anderen Rotblühern zu unterscheiden. Restliche Bilder morgen.
Dateianhänge
x108g.jpg
x108g.jpg (96.33 KiB) 5293 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Stefan hat den roten Blütentraum richtig zugeordnet, ich gratuliere!

Letzte Bilder
Dateianhänge
x108j.jpg
x108j.jpg (44.61 KiB) 5280 mal betrachtet
x108i.jpg
x108i.jpg (38.58 KiB) 5280 mal betrachtet
x108h.jpg
x108h.jpg (92.85 KiB) 5280 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Karola hat den Baum (der übrigens in den Baumlisten ist) an den Blüten richtig erkannt, ich gratuliere!

Auflösung verschiebe ich auf morgen!
Viele Grüße von bee

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Hier ein aktuelles Foto des Baumes aus Australien, Queensland, Brisbane
Dateianhänge
Brisbane, Gallery of Modern Art, 22 Nov 2012.JPG
Brisbane, Gallery of Modern Art, 22 Nov 2012.JPG (162.48 KiB) 5267 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Durian,
schönes Foto, vor allem im "typischen" Habitus.
Ich habe mir gerade mal das Klima von Brisbane angeschaut.
Wiki sagt:
"Brisbane hat ein subtropisches Klima mit warmen, schwülen Sommern und milden, trockenen Wintern. Von November bis April ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Das ganze Jahr über treten Gewitter- und Hagelstürme auf. In den letzten Jahren litt Brisbane unter langanhaltender Trockenheit in den Sommermonaten."

Jetzt wäre also Ende der Trockenzeit, Beginn der feuchteren Periode. Blütezeit also wie in der Karibik auf Südhalbkugel übertragen. Wirft der Baum in Brisbane auch die Blätter ab?
Es gibt ja teilweise Fotos, wo die Blüten vor den Blättern erscheinen.

Die Auflösung:
Delonix regia (Familie Fabaceae, Unterfamilie Caesalpinioideae), der Flamboyant, Flammenbaum,
auf den Seychellen "Flanbwayan", sagt das "Diksyonner Kreol-Franse" (also genauso :D )

http://de.wikipedia.org/wiki/Flammenbaum

http://www.baumkunde.de/Delonix_regia/

Jungpflanze in D:
viewtopic.php?t=6288&highlight=delonix

Hier auf dieser Seite findet man Vergleichsbilder zu den Nebenblättern:
http://keyserver.lucidcentral.org/weeds ... _regia.htm
Viele Grüße von bee

Antworten