USA Exkursion: Bristlecone Spezial - Teil 3

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: tormi, stefan

Antworten
baumlaeufer
Beiträge: 4162
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

USA Exkursion: Bristlecone Spezial - Teil 3

Beitrag von baumlaeufer » 03 Nov 2012, 00:44

Bristlecones dritter Teil...
Fortsetzung von Teil 2
jetzt kommen die richtig Alten und die, die Geschichte geschrieben haben.
Die findet man 25 Meilen östlich der 395 in Big Pine im sogenannten "Ancient Bristlecone Pine Forest ". Ist auf der 168 ausgeschildert und bis Visitor Center über paved Roads zu erreichen. Unbedingt am Grandview Point stoppen und den Blick auf die Sierra Nevada geniessen !
In den Inyo Mountains hat Dr Edmund Schulman ab 1956 das Alter der Bäume erforscht und mindestens 10 Pinus Longaeva gefunden, die ihrem Namen alle Ehre machen. Sie sind über 4000 Jahre alt. Kein Bristleconebestand in den USA kann da mithalten. Er fand sie in den White Mountains .


....wird noch fortgesetzt....
Dateianhänge
2012-Cal-White-Mt-Mountain-white-2.jpg
Der White Mountain im Hintergrund: unten am Bildrand ist schon mal die "Waldstruktur" der Bristlecones zu sehen. was bleibt denen auch übrig als Einzelstand in so einer lebensfeindlichen Landschaft
2012-Cal-White-Mt-Mountain-white-2.jpg (68.39 KiB) 4547 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Mountain-white-1.jpg
jedem ist beim Anblick der über 3000 Meter hohen Berge klar, woher der Name kommt. Und schon ein wenig von dem "steinreichen" Lebensraum ist vorne zu sehen.
2012-Cal-White-Mt-Mountain-white-1.jpg (76.63 KiB) 4546 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Wald-1.jpg
... und so, wenn er exponiert die Winde von den Rocky Mountains auf der anderen Talseite mitbekommt. Da haben die Bäume kaum Chancen alt zu werden
2012-Cal-White-Mt-Wald-1.jpg (48.41 KiB) 4542 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Wald-2.jpg
so sieht ein Bristlecone Wald aus, wenn er geschlossen und einigermassen geschützt steht
2012-Cal-White-Mt-Wald-2.jpg (106.62 KiB) 4542 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Chipmunk.jpg
und so ganz allein bei der Bewunderung der alten Bäume waren wir auch nicht. Neben den flinken Chipmunks am Boden sahen wir meisengroße Vögel, die Nahrung an den Zapfen fanden.
2012-Cal-White-Mt-Chipmunk.jpg (43.49 KiB) 4538 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Gestein.jpg
in solchem Gestein wächst die Grannenkiefer. Das wird jeder Spalt mit "nährstoffreichem Boden" genutzt.
2012-Cal-White-Mt-Gestein.jpg (69.8 KiB) 4538 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Aussicht-2.jpg
...und das ist die andere Seite, Richtung Südosten ganz grob gesagt Richtung Death Valley. Der Trail den wir ab Patrairch Grove gegangen sind, heißt Cottonwood Overlook Trail
2012-Cal-White-Mt-Aussicht-2.jpg (65.15 KiB) 4537 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Aussicht-1.jpg
noch mal Blick zu den Rocky Mountains rüber. Etwas Schnee lag da schon Anfang Oktober
2012-Cal-White-Mt-Aussicht-1.jpg (39.81 KiB) 4537 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-PatriarchTree-2.jpg
Der Patriarch Tree mißt 12,30 Meter Umfang ... ehrlich, habe einen Zeugen, der das Massband gehalten hat...ist in geschützter Lage gewachsen und besteht aus neun verschieden Stämmen, die in seinen ca 1500 Lebensjahren zusammengewachsen sind
2012-Cal-White-Mt-PatriarchTree-2.jpg (88.93 KiB) 4536 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-PatriarchTree-1.jpg
wir hatten die letzten 12 Meilen Schotterpiste ab Schulman Grove auf uns genommen, um die mächtigste Grannenkiefer der Welt zu besuchen
2012-Cal-White-Mt-PatriarchTree-1.jpg (87.47 KiB) 4536 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4162
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

weiter geht´s mit den White Mountains...

Beitrag von baumlaeufer » 03 Nov 2012, 13:16

wenn ich auf den vorstehenden Fotos im Wesentlichen von der Patriarch Grove berichtet habe, so geht es jetzt um den Methusaleh Walk. Der ist 4,5 Meilen lang , mäßig anstrengend und die 24 Stationen führen durch den Schulman Grove. Ich empfehle bei der Kombination beider Ziele in Erwägung zu ziehen, den Walk ab Visitor Centre aus lichttechnischen Gründen möglicherweise gegen die Ausschilderungsrichtung zu machen. Dann hat man bessere Chancen, die richtig alten Bristlecones am Punkt 16 in der Methusaleh Grove noch im Sonnenlicht zu erleben. Denn der Schatten ist dort am frühen Nachmittag recht schnell da!

Allerdings ist der Lehrpfad in Wegweisung auch logisch aufgebaut, da versäumt man den "Spannungsbogen" etwas
Dateianhänge
2012-Cal-White-Mt-Nadeln-Pollen.jpg
die 5er-Bündelung der Nadeln und die pollen cones ist gut zu erkennen
2012-Cal-White-Mt-Nadeln-Pollen.jpg (34.47 KiB) 4508 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Jungwuchs.jpg
Dieses 1,0 Meter hohe , maximal 30 Jahre alte Baum zeigt schon Zapfen
2012-Cal-White-Mt-Jungwuchs.jpg (56.79 KiB) 4508 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Zapfen-Strom.jpg
wenn die Zapfen vom Ast abgefallen sind, bilden sie auf dem Boden ein Bett, das von der Schneeschmelze in Mulden gebildet wird
2012-Cal-White-Mt-Zapfen-Strom.jpg (101.8 KiB) 4506 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Zapfen-Bluete.jpg
Zapfengenerationen am Zweig . Man beachte den verharzten Zapfen unten.
2012-Cal-White-Mt-Zapfen-Bluete.jpg (47.88 KiB) 4506 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Krone.jpg
"Mehr tot als lebendig" : Die Krone. Maximal 15 Meter hoch wird der Baum, danach geht der Baum witterungsbedingt nur noch ín die Breite. Hier finde ich den Vergleich mit den nur 30 Meilen Luftlinie entfernten P. Balfouriana sehr interessant
2012-Cal-White-Mt-Krone.jpg (70.59 KiB) 4503 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Borke-2.jpg
wettergegerbt: im Sommer sandstrahlähnlicher Wind, schneidende Schneestürme im Winter formten diesen Baum
2012-Cal-White-Mt-Borke-2.jpg (66.74 KiB) 4499 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Borke-1.jpg
Die Borke der Bristlecon hat auf mich die größte Faszination. Allerdings sind oft nur schmale Streifen vorhanden, die die Krone noch am Leben erhalten. (Bild aus Patriarch Grove)
2012-Cal-White-Mt-Borke-1.jpg (89.03 KiB) 4499 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Borke-3.jpg
selbst Totholz liegt oft Jahrhunderte am Boden, ohne zu verrotten
2012-Cal-White-Mt-Borke-3.jpg (80.25 KiB) 4498 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4162
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

die ältesten Bäume der Welt...

Beitrag von baumlaeufer » 03 Nov 2012, 13:57

...stehen in der Methusaleh Grove. 4850 Jahre alt ist Methusaleh, allerdings weiß nur eine handvoll Personen, welcher Bristlecone tatsächlich die besondere Ehre zuteil wird. Ein Hinweisschild wird man vergebens suchen. Der Grund liegt u.a. in der "versehentlicher Fällung" des Prometheus-Trees mit seinen 4950 Lebensjahren im Great Basin NP in den 60 er Jahren und der zu befürchtenden Erosion durch Besuchertourismus.
Man sollte den Methusaleh Walk nicht verlassen!

auf dem Weg zu den wahrlichen Altersgiganten passiert man an der Südostseite einen sehenswerten Mountain Mahogany Bestand mit z T 250 cm dicken Bäumen ( Cercocarpus Ledifolius)
Dateianhänge
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-3.jpg
Die Samenstränge des Mahogany leuchten im Gegenlicht
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-3.jpg (75.73 KiB) 4496 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-2.jpg
junge Triebe des Mahogany in einer Astgabel
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-2.jpg (61.7 KiB) 4496 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-1.jpg
Blick zwischen Mahogany und Bristlecone hindurch auf das Tal an der 168
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Curl-l-Mah-1.jpg (63.56 KiB) 4496 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Alter-2.jpg
einer meiner Lieblingsbäume ist diese abgestorbene pinus Longaeva
2012-Cal-White-Mt-Alter-2.jpg (44.69 KiB) 4495 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Alter-1.jpg
Schönheit im Alter !! auf dem Weg zur Patriarch Grove am Hang gesehen !
2012-Cal-White-Mt-Alter-1.jpg (54.6 KiB) 4495 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Pflanze.jpg
Die Rock Spiraea bildet Kissen, die sich von dem grau-weißen Gestein absetzen. Wer allerdings meint, die Pflanze sei weich, irrt heftig: beinhart ist die Blattdecke !
2012-Cal-White-Mt-Mountain-Pflanze.jpg (93.06 KiB) 4495 mal betrachtet
2012-Cal-White-Mt-Alter-3.jpg
Dem Geheimnis um den ältesten Baum der Welt bleibt erhalten: auf jeden Fall steht der Baum in der Methusaleh Grove !
2012-Cal-White-Mt-Alter-3.jpg (100.45 KiB) 4494 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4162
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 06 Dez 2015, 23:37

weiter geht`s mit teil 4 "Yosemite " Kiefernspezial 2012
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten