Zapfenrätsel 42 ---> Pinus albicaulis, angekn. von Clarks Nutcracker und Squirrels

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zapfenrätsel 42 ---> Pinus albicaulis, angekn. von Clarks Nutcracker und Squirrels

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

heute kommt ein ganz besonderes Zapfenrätsel.
Die Zapfen dieser Art sind praktisch kaum ganz zu bekommen, da sie gerne von sämtlichen Tieren gefressen werden. Diese hinterlassen typische Fraßspuren.

In diesem Zapfenrätsel will ich nicht nur wissen, was das für ein Zapfen ist, sondern auch, welches Tier diesen Zapfen angeknabbert hat.

Teillösungen können auch per pn geschickt werden.
Fragen dürfen gerne offen gestellt werden.

Viel Spaß und viel Erfolg

Euer Kiefernspezi
Dateianhänge
Zapfen Vorderseite
Zapfen Vorderseite
DSC02214.JPG (47.13 KiB) 7056 mal betrachtet
Rückseite: ausgehöhlt <br />Aber von welchem Tier?
Rückseite: ausgehöhlt
Aber von welchem Tier?
DSC02215.JPG (50.72 KiB) 7054 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 05 Nov 2012, 05:05, insgesamt 2-mal geändert.

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ich weiß, ich bin gemein.
Die Zirbelkiefer (Pinus cembra) ist es nicht, demzufolge auch kein Tannenhäher - aber der Tipp war in gewisser Weise verdammt nahe dran!

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Pinus flexilis ist es auch nicht. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Pinyon Jay (Gymnorhinus cyanocephalus) ist es auch nicht. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Nun aber ein Erfolgserlebnis: LCV hat den Vogel erraten. Super! :P

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Genau, Eichhörnchen, Mäuse und Bären sind aus dem Rennen. Ein Vogel ist es.

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

bee hat tatsächlich die Kiefernart und den richtigen Vogel genannt! Megagut!!! :shock: :D

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Auch campoverde hat vollumfänglich gelöst. Super! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ein Hinweis zum Baum: Bekannt ist die Baumart wegen ihrer im Licht strahlend weißen Rinde.
Ich hoffe, das hilft weiter.

Viele Grüße

Kiefernspezi

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und auch LCV hat die Baumart gefunden. Herzlichen Glückwunsch! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

wolfachim-roland hat den Vogel richtig bestimmt. Glückwunsch! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Pinus edulis ist es nicht. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

wolfachim-roland hat nun auch die Art richtig identifiziert. Sehr gut! :P

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

hier nun eine erste Abbildung. Teilweise gibt es die Bäume in 2.500-3.500 Metern Höhe in Reinbeständen, aber manchmal auch wie hier in Mischbeständen zu sehen, wobei dieser Baum dann nur die zweite Geige spielt wie hier im Bild.
Die gesuchte Art ist links im Bild mit den zwei unauffälligeren Bäumen dargestellt.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg

Kiefernspezi
Dateianhänge
unauffällig - gegen andere Bäume sieht diese Art unauffällig aus
unauffällig - gegen andere Bäume sieht diese Art unauffällig aus
DSC01279-2.JPG (79.23 KiB) 6953 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8660
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hier noch ein paar Bilder vom Baum, die helfen sollten bei der Auflösung.

Wer mag, kann noch ein weiteres Zusatzrätsel lösen. Welches Tier hat den Zapfen von Abb. 4 angenagt?

Viele Grüße

Euer Kiefernspezi
Dateianhänge
Altbaum
Altbaum
DSC00930.JPG (88.37 KiB) 6935 mal betrachtet
weiße Rinde und grüne, recht kurze Nadeln
weiße Rinde und grüne, recht kurze Nadeln
DSC00928.JPG (103.63 KiB) 6934 mal betrachtet
Noch am Baum sind nahezu alle Zapfen bereits von Tieren angenagt.<br />Oftmals vom Kiefernhäher (Clarks Nutcracker)
Noch am Baum sind nahezu alle Zapfen bereits von Tieren angenagt.
Oftmals vom Kiefernhäher (Clarks Nutcracker)
DSC00932.JPG (104.72 KiB) 6933 mal betrachtet
Doch manchmal sehen die Zapfen auch so aus. Welches Tier war es dann?
Doch manchmal sehen die Zapfen auch so aus. Welches Tier war es dann?
DSC00934.JPG (91.54 KiB) 6931 mal betrachtet
Doch manchmal sehen die Zapfen auch so aus. Welches Tier war es dann?
Doch manchmal sehen die Zapfen auch so aus. Welches Tier war es dann?
DSC00934.JPG (91.54 KiB) 6931 mal betrachtet

Antworten