Georgien 07 --> Staphylea colchica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Georgien 07 --> Staphylea colchica

Beitrag von wolfachim_roland »

Das Gehölz ist ein Strauch oder kleiner Baum bis 5m Höhe. Die zwei in Georgien vorkommenden Arten unterscheiden sich in der Anzahl der Fiederblättchen. Allerdings gibt es dabei eine Überschneidung: Die in Georgien beheimatete Art hat 3-5, die im südöstlichen Mitteleuropa beheimatete 5-7 Fiederblättchen.
Meine Fotos, die in strömendem Regen bei Batumi aufgenommen wurden, zeigen 5 Fiederblätter.
Prof. Shetekauri unterscheidet zudem, ob die Frucht-Zipfel nach innen oder nach außen gebogen sind. Hier werden zum Vergleich Fotos der Frucht beider Arten gezeigt.

Die weißen Blütenstände haben wir – eingelegt – als Beilage zum Essen genossen.

Gesucht wird der Name der in Georgien beheimateten Art.

Vorschläge bitte per pn an mich. Fragen können hier direkt gestellt werden.

Wolf
Dateianhänge
zum Vergleich die Frucht von einem Gehölz in Pirna/Sachsen
zum Vergleich die Frucht von einem Gehölz in Pirna/Sachsen
7113w.jpg (171.32 KiB) 5248 mal betrachtet
nahe Batumi, Georgien
nahe Batumi, Georgien
P5586w.jpg (189.91 KiB) 5248 mal betrachtet
Blätter
Blätter
P5548w.jpg (191 KiB) 5248 mal betrachtet
Zuletzt geändert von wolfachim_roland am 13 Sep 2011, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Postwendend traf die erste richtige Antwort von LCV/Frank ein, mein Glückwunsch!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Und Gratulation an wolfram!
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an Durian!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Glückwunsch an Stephan/campoverde.

Er weist darauf hin, daß das Gehölz vor nicht allzu langer Zeit im WER breit diskutiert wurde.

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

bee hat selbstverständlich mit Bravour gelöst: Glückwunsch!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Dank und Glückwunsch an Rolf7 für seinen Beitrag. Ich gehe darauf in der Auflösung noch detailliert ein.

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Gratulation an Stefan!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Mein Glückwunsch geht heute an david k. !

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Bevor das Rätsel morgen aufgelöst wird, hat es Lenzz schnell noch gelöst: Glückwunsch!

Wolf
Wolf Roland

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Die Lösung heißt

Staphylea colchica, Staphyleaceae, Kolchiche Pimpernuss

Wie schon oben geschrieben, habe ich die Pflanze in der Kolchis nahe Batumi bei starkem Regen gesehen und nur wenige Fotos gemacht.

Nach den Diskussionen in den pn`s und vor allem aufgrund des WER 196 von bee bin ich der Ansicht, daß man aus meinen Fotos die Art gar nicht genau bestimmen kann. Allerdings habe ich die Frage nach der Art so gestellt, dass nur S. colchica infrage kam.

Die von Prof. Shetekauri diskutierte Stellung der Fruchtzipfel sowie die in der Literatur angegebene Differenzierung über die Länge der Petiole des letzten Fiederblattes kann m. E. nicht zur sicheren Bestimmung herangezogen werden. Entscheidend ist die Blüte, die ich zwar gegessen aber nicht gesehen habe, die jedoch im Beitrag von bee sehr schön präsentiert wird. Die Anzahl der Fiederblättchen ist wegweisend, wenn es nicht 5 sind: 3 für S. colchica und 7 für S. pinnata.

In Wikipedia wird auch eine Hybride zwischen den beiden Arten erwähnt.

Wolf
Wolf Roland

Antworten