unbekanntes Pflänzchen von den Malediven ---> Gloriosa sp.

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
hebeli
Beiträge: 7
Registriert: 18 Sep 2006, 08:34
Wohnort: 4852 Rothrist / Schweiz
Kontaktdaten:

unbekanntes Pflänzchen von den Malediven ---> Gloriosa sp.

Beitrag von hebeli »

Hallo zusammen
Noch was unbekanntes von den Malediven.
Die Knollen sehen aus wie missratene Kartoffeln und haben alle erdenklicchen Formen und Grössen.
Geht sehr lange bis sie keimen. Das Pflänzchen ist sehr filigran und neigt dazu umzufallen, womöglich eine kletternde oder kriechende Spezies.
Wer kennt sie?
Danke im Voraus!
Gruess hebeli
Dateianhänge
Malediven13 4.jpg
Malediven13 4.jpg (99.91 KiB) 3572 mal betrachtet
Malediven13 1.jpg
Malediven13 1.jpg (120.44 KiB) 3572 mal betrachtet
www.kleinerbaum.ch - Grünpflanzen aller Art!

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
auch mal ausgegraben...
Die Wurzeln sehen wie Curcuma aus, aber die Curcumablätter scheinen anders zu sein (Blattnerven). Irgendein anderes Ingwergewächs?

http://www.fourlangwebprogram.com/fourl ... estica.jpg
http://www.henriettesherbal.com/files/i ... -longa.jpg
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6057
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Bee,
das halte ich für eine Gloriosa sp.; bekannt bei uns als Zimmerpflanze Gloriosa rothschildiana, häufig genannt im Internet Gloriosa superba. Welche Arten hier in Frage kommen, habe ich keine Ahnung.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Stefan,
das ist die eindeutig bessere Idee :D .
Ich wusste gar nicht, dass Gloriosa (Colchicaceae) Wurzelrhizome dieser Art ausbildet, wieder was gelernt.
Dem Fragesteller wäre ja wahrscheinlich die Färbung des Wurzelinneren von Curcuma aufgefallen, wenn es das gewesen wäre.

Hier steht zu Colchicaceae: Rhizome selten, kletternd selten (aber Beispiel: Gloriosa)
http://de.wikipedia.org/wiki/Colchicaceae

Und die parallelen Blattnerven passen auch.
Dazu kann ich selbst ein Bild anführen.
Dateianhänge
Gloriosa superba_Sey_03-2009.jpg
Gloriosa superba_Sey_03-2009.jpg (36.54 KiB) 1820 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Papayus
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jul 2018, 18:08

Re: unbekanntes Pflänzchen von den Malediven ---> Gloriosa sp.

Beitrag von Papayus »

Ich habe im Abverkauf eine Gloriosa rothschildiana ergattert. Blöd nur dass es keinen Hinweis gab, dass sie stark giftig ist :? Das habe ich nach dem Einkauf und etwas Google Recherche erfahren.
Hat jemand diese Zimmerpflanze und kann von der Pflege berichten? Da wir einen Hund haben sind wir am überlegen sie nicht doch abzugeben.

Spinnich
Beiträge: 2723
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: unbekanntes Pflänzchen von den Malediven ---> Gloriosa sp.

Beitrag von Spinnich »

Frisst der Hund auch beim Gassi gehen Herbstzeitlose auf der Wiese?
Die enthalten das gleiche Gift (Colchicin).
Es gibt unzählige giftige Zimmerpflanzen!

Die kletternde Hakenlilie Gloriosa rothschildiana, auch Ruhmeskrone pflege ich seit Jahren.

Den Topf mit den eingelassenen Knollen ab Frühjahr warm stellen, am besten nach den letzten Frösten ins Freie und eine Kletterhilfe geben.
Später vor kräftigem Frost abräumen.
Die Pflanzen ziehen im Herbst vollkommen ein und man gibt den Topf an einen frostfreien Ort (Keller, Dachboden), wo er nicht gegossen wird, bevor man die Pflanzen antreiben möchte.
Falls die im Frühjahr nicht alleine austreiben, kann man mit einer Wärmequelle nachhelfen, ggf. kann man aber die Knollen herausnehmen, um sie antreiben zu können - Klippbeutel mit etwas feuchter Erde auf die Zentralheizung etc.

Die Pflanzen blühen fast jedes Jahr, zumindest wenn sie im Freien in genügend großen Töpfen mit guter Kübelpflanzenerde kultiviert werden.
Die jungen Blätter sind noch ohne Ranken, die älteren Blätter laufen dagegen in lange Ranken aus.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Papayus
Beiträge: 24
Registriert: 28 Jul 2018, 18:08

Re: unbekanntes Pflänzchen von den Malediven ---> Gloriosa sp.

Beitrag von Papayus »

Unser Hund ist was das angeht eigentlich sehr brav und ich habe im Prinzip kein Problem mit giftigen Pflanzen. Nur teilweise steht, dass bereits geringer Kontakt sehr schädlich sein kann:
Sehr wichtig ist es, bei der Teilung der Wurzelknolle Handschuhe zu tragen, um nicht mit dem starken Gift der Ruhmeskrone in Berührung zu kommen... Das Gift befindet sich in allen Pflanzenteilen. Am konzentriertesten ist es in der Wurzelknolle enthalten, aber auch alle anderen Pflanzenteile enthalten genug Giftstoffe, um Menschen oder Tiere ernsthaft zu schädigen oder gar zu töten. Die Ruhmeskrone ist giftig für Menschen und alle Tiere, sowohl Haustiere wie Hunde, Katzen, Nager und Vögel als auch Weidetiere wie Rinder, Pferde und Schafe können bei entsprechend starker Vergiftung sterben... Vor allem Schwangere sollten sehr vorsichtig im Umgang mit der Ruhmeskrone sein, da das Gift zu Schädigungen im Erbgut führen kann... Jedoch ist die Pflanze, wie auch andere Gewächse aus der Familie der Zeitlosengewächse, tödlich giftig. Wer Kinder oder Haustiere hat, sollte dieses Risiko daher nicht eingehen, denn schon ein geringer Kontakt mit dem Gift der Prachtlilie kann schwere Vergiftungserscheinungen hervorrufen. Wer schwanger ist und eine Ruhmeskrone sein Eigen nennt, sollte im Umgang mit der Pflanze besonders vorsichtig sein, da das Gift Zellteilungsprozesse hemmt und verhindert. Die Anschaffung dieser unbestritten sehr schönen Pflanze sollte also gut überlegt sein, im Zweifel geht die Sicherheit vor und man sollte sich für eine ungiftige Rankpflanze entscheiden. Quelle: Gartenbista Artikel über Gloriosa rothschildiana
Wenn man sowas liest dann naja.. :wink:

Aber vielen Dank für deinen Input!

Antworten