Sumapaz

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
morray
Beiträge: 27
Registriert: 04 Aug 2008, 23:08

Sumapaz

Beitrag von morray » 05 Aug 2008, 20:34

So also mal alle Naturbilder zu Sumapaz. Bei Namen die dahinter ein - haben bin ich mir nicht sicher in der Bestimmung.
http://www.excetra.de/Sumapaz/Sumapaz.html
Vielleicht kann man ja das ein oder andere noch genauer festnageln.

Bei Sumapaz habe ich nicht mehr Bilder. Aber wenn es euch interessiert und euch des Format so zusagt lade ich morgen die Bilder aus dem Paramot Chingaza hoch. Das wären dann aber gleich über 400 Fotos. Würde dafür aber auch mehr der von den von Cryptomeria gewünschten Drumheruminsekten und Gräßer und allem drum und dran.

Beste Grüße
Morray

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 05 Aug 2008, 21:05

hallo morray,

ich schliesse mich meinen Vorrednern an, das sind wirklich tolle Bilder einer mir völlig fremden Vegetation.

Sind das auf dem Bild CIMG7303.JPG alles Espeletien im Hintergrund?
LG Nalis

morray
Beiträge: 27
Registriert: 04 Aug 2008, 23:08

Beitrag von morray » 05 Aug 2008, 21:26

Hallo Tormi!

Ja das sind alles Espeletia-Arten. Laut meinem bereits genannten Buche kommen an jener Lagune die Arten E. grandiflora, E. kilipii und E. summapacis vor.

Beste Grüße
Morray

P.S. sollten gerade einige Bilder nicht ladbar gewesen sein. Liegt das daran, dass ich sie gerade gedreht habe.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 05 Aug 2008, 21:30

Hallo morray,
nachdem mein Kopf wieder senkrecht stehen kann, gebe ich mein Ergebnis zu bedenken: CIMG7331 und ähnliche sind mit Sicherheit Heidekrautgewächse (Ericaceae). Sehr vermutlich Gaultheria oder evt. auch Pernettya.

Ich habe es probiert mit IrfanView. Schönen Dank für den Hinweis, es funktioniert.

PS. Das habe ich bemerkt, einige Bilder waren weiß.
Viele Grüße, Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 05 Aug 2008, 21:37

Hallo Morray,

den Vogel kann ich leider nicht vergrößern. Das hätte vielleicht mit einer Bestimmung geklappt. Das Inskekt 1 sieht auch vergrößert ähnlich fremd aus wie die Vegetation ( teils Käfer, teis Zikade oder?).Insekt 2 kann ich auch nicht vergrößern.

Aber tolle Fotos von einer außergewöhnlichen fremdartigen Landschaft.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

morray
Beiträge: 27
Registriert: 04 Aug 2008, 23:08

Beitrag von morray » 05 Aug 2008, 21:49

Wolfgang: Probiers nochmal mit dem vergrößern. Müsste jetzt eigentlich gehen.

morray
Beiträge: 27
Registriert: 04 Aug 2008, 23:08

Beitrag von morray » 05 Aug 2008, 22:03

Wolfram: Also wenn Du sagst Ericaceae. Dann würde ich mal grob in Richtung Vaccinium floribundum tippen. Zumindest lande ich nach dem Schlüssel für die Ericaeae in meinem Buche bei dieser Art. Allerdings muss ich mich erstmal wieder an die ganzen spanischen Botanikbegriffe gewöhnen.
BEste Grüße
Morray

Cryptomeria
Beiträge: 8930
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 05 Aug 2008, 22:12

Danke, klappt bis auf die beiden braunen Fotos Insekt 1.

Ich werde mir morgen nochmal etwas länger schauen und überlegen. Der Vogel erinnert mich an einen Steinschmätzer, der Schmetterling an einen Zünzler.

Kann aber auch daneben liegen.

Das grüne Insekt kann ich keinem mir bekannten Insekt i.M. zuordnen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 05 Aug 2008, 22:12

Ja, das könnte hinpassen. Auf Vaccinium war ich noch nicht gekommen. Aber die Familie ist richtig.
Viele Grüße, Wolfram

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland » 05 Aug 2008, 22:35

bei dem Insekt 1 handelt es sich vermutlich um einen Buprestiden, Prachtkäfer

Wolf
Wolf Roland

morray
Beiträge: 27
Registriert: 04 Aug 2008, 23:08

Beitrag von morray » 16 Aug 2008, 15:46

hhm kann mir irgendwer sagen in wie weit die Einstufung der Bilder 7368-7370 als Diplostephium phylicoides plausibel erscheint?
Danke schon mal.


P.S. Soll ich Chingaza auch mal uploaden oder lieber ne andere Vegetazionszone Kolumbiens?

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 16 Aug 2008, 18:08

Die genannten Bilder kannst Du getrost als Diplostephium einstufen, wie Du hier überprüfen kannst.
Viele Grüße, Wolfram

Antworten