Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3418
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo,

in Obermeiser, einem Ortsteil von Calden bei Kassel, steht diese starke Winterlinde neben der Trauerhalle des Friedhofes.
Auf der anderen Seite der Halle stehen noch zwei hochgewachsene Linde mit weniger Umfang.
Von ehemals 35 m Höhe ist der Baum auf etwa die Hälfte gekürzt worden. Grund dürfte der Zunderschwamm sein,
der einen Teil des Stammes befallen hat und ihn morsch werden lässt.
Dennoch beeindruckt die Größe, wenn man neben dem mächtigen Stamm steht.

BHU: 8,25 m (Taille 8,21 m / "Natürliches Kulturgut" 2005: 8,10 m)
Höhe: ca. 18 m
Geodaten: N51 26.481 E9 18.054
Besuchsdatum: 18.01.2017

Schöne Grüße
Klaus
Dateianhänge
Seitenansicht
Seitenansicht
Obermeiser-5.jpg (166.97 KiB) 657 mal betrachtet
von Zunderschwamm befallener Teil
von Zunderschwamm befallener Teil
Obermeiser-4.jpg (172.57 KiB) 657 mal betrachtet
Rückseite - von der Halle aus
Rückseite - von der Halle aus
Obermeiser-3.jpg (169.18 KiB) 657 mal betrachtet
Vorderseite
Vorderseite
Obermeiser-2.jpg (194.6 KiB) 657 mal betrachtet
Habitus im Januar 2017
Habitus im Januar 2017
Obermeiser-1.jpg (116.12 KiB) 657 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7077
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

die " geköpfte " Hälfte könnte durchaus igendwann mal amputiert werden, fürchte ich !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2813
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

Winterbilder haben wir bereits, jetzt liefere ich ein paar Sommerbilder. Den Umfang habe ich mit 8,11 m etwas geringer gemessen. Die Höhe beträgt 19 m. Das Alter der Linde wurde laut dem Buch Natürliches Kulturgut bestimmt. 2005 wird sie mit 160 Jahren angegeben. Aktuell ist sie also 175 m alt. Bei über 8 m Umfang hätte ich sie etwas Älter geschätzt. Die eine Hälfte, die gekappt ist, scheint tot zu sein.

Grüße,

Rainer
Linde Obermeiser, 1.jpg
Linde Obermeiser, 1.jpg (1.25 MiB) 198 mal betrachtet
Linde Obermeiser, 2.jpg
Linde Obermeiser, 2.jpg (646.35 KiB) 198 mal betrachtet
Linde Obermeiser, 3.jpg
Linde Obermeiser, 3.jpg (833.4 KiB) 198 mal betrachtet
Linde Obermeiser, 4.jpg
Linde Obermeiser, 4.jpg (801.21 KiB) 198 mal betrachtet
Linde Obermeiser, 5.jpg
Linde Obermeiser, 5.jpg (766.01 KiB) 198 mal betrachtet
Linde Obermeiser, 6.jpg
Linde Obermeiser, 6.jpg (577.76 KiB) 198 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7077
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von baumlaeufer »

Hallo in die Runde und an Rainer,
Ich war im Anschluss an eine DDG - Tagung in Hann - Münden am Wochenende auch dort.
Meine Bilder sind noch auf der Speicherkarte, und ich bin schon wieder unterwegs....

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2813
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Wolfgang,

dann wären wir uns ja fast begegnet. Ich war am Samstag dort.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3418
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,

der Eintrag ist mit deinen Bildern und Daten aktualisiert.
Die 8,11 m habe ich auch übernommen - der Stamm wird noch oben hin dicker,
im Winter bin ich auf einer Schneedecke herumgelaufen :roll:
Das Alter hatte ich bereits auf geschätzte 250 Jahre hochgesetzt, die Buchangabe ist mir auch zu jung.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2813
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

die Russenlinde hat auch über 8 m Umfang und ist erst 200 Jahre alt. Und hier, bei so einem zweistämmigen Exemplar, oder zumindest zweikernig, würde ich auch nicht auf ein langsammeres Wachstum schließen. Die Düngung scheint an so einem Platz auch gut zu sein. Also ich gebe ihr maximal 200 Jahre.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3418
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Friedhofslinde in Obermeiser, Register-Nr.: 2384

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Rainer,

ich gehe mit dir zusammen auf die vorsichtige Seite - erst einmal 200 Jahre!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Antworten