Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

hier ien auffälliger Baum an einer Promenade. An dem Baum ist vieles auffällig, besoinders die eigentümlich geformeten Früchte , aber auch die Blätter, die immer in "Zwillingsform" in einem spitzen Winkel erscheinen.

Wer kennt diesen Baum?


Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-Baum 12_01.jpg
k-Baum 12_01.jpg (197.54 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_02a.JPG
k-Baum 12_02a.JPG (193.19 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_03a.JPG
k-Baum 12_03a.JPG (175.1 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_04a.JPG
k-Baum 12_04a.JPG (87.02 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_05a.JPG
k-Baum 12_05a.JPG (76.68 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_06a.JPG
k-Baum 12_06a.JPG (202.63 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_07a.JPG
k-Baum 12_07a.JPG (108.14 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_08a.JPG
k-Baum 12_08a.JPG (86.02 KiB) 483 mal betrachtet
k-Baum 12_09a.JPG
k-Baum 12_09a.JPG (80.63 KiB) 483 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 21 Mär 2020, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Thailand - Baum 12

Beitrag von stefan »

Hallo Harry,

das dürfte Pithecellobium dulce sein.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Spinnich
Beiträge: 2715
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Thailand - Baum 12

Beitrag von Spinnich »

Die Pflanze wird auch als Manila tamarind bezeichnet (essbares Fruchtfleisch)
Der Stamm ist anfangs stachelig, kann man auch auf einem Bild an den Zweigen gut erkennen.
LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Thailand - Baum 12

Beitrag von Botanica »

Hallo ihr Beiden,

Botanica sagt vielen Dank,
und fragt sich staunend, wie ihr das bei der Unzahl der Bäume, diue es gibt, so schnell schafft


Herzlichen Dank und viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Beitrag von stefan »

Hallo Harry,

das waren bisher alles Bäume, die in den Tropen, inbesodere in Asien, weit verbreitet sind.
Ich war vor rund 10 Jahren in Singapur und auf Bali und habe dort die meisten von Deinen bisherigen Kandidaten selbst gesehen.
Um so mehr freue ich mich, sie auf diese Weise wiederzusehen!

In dem Zusammenhang habe ich auch die Seite von Toptropicals als wertvolle Bestimmungshilfe kennengelernt.
Von den gängigen tropischen und subtropischen Arten kann man dort sehr viel finden

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4512
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Beitrag von bee »

Hierzu hatte ich in meiner Serie keinen Eintrag, obwohl ich auch eine Pithecellobium-Art in meinem Fundus habe.
Abgelegt hatte ich die Pflanze als Pithecellobium unguis-cati und jetzt bin ich unsicher geworden, vor allem, weil die alten Bilder nicht besonders gut sind (es ist aber eher "Gestrüpp" und kein "richtiger" Baum)

Aufpassen muss man auch mit den Namen
Ich dachte gerade, die beiden könnten Synonym sein, das ist aber wohl nicht so.
https://en.wikipedia.org/wiki/Pithecellobium_dulce ... als Synonyme genannt:
Mimosa unguis-cati Blanco
Mimosa unguis-cati L. is Pithecellobium unguis-cati
Die Unterschiede sind mir trotzdem noch nicht so ganz klar geworden.
http://www.hear.org/pier/species/pithec ... s_cati.htm

http://www.hear.org/pier/species/pithec ... _dulce.htm
https://www.cabi.org/isc/datasheet/4118 ... butionMaps
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4512
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Beitrag von bee »

Meine Pflanzen sind wohl - wie bisher gedacht - P. unguis-cati, schon aufgrund der Größenrelationen, auch die Früchte sind nicht so dick. Demnächst stelle ich ein paar Vergleichsfotos ein.
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2715
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Thailand - Baum 12 - [Pithecellobium dulce]

Beitrag von Spinnich »

Pithecellobium unguis-cati bleibt mit (3)6-8m deutlich kleiner als Pithecellobium dulce mit manchmal strauchförmigem, oft baumartigem Wuchs von (5)10-15(20)m, und (obwohl ähnlich zu nutzen) P. unguis-cati ist auch kaum in Asien verbreitet.
Auf The Plant List sind insgesamt 79 Arten anerkannt auch P. unguis-cati (L.) Benth, von allerdings 217 aufgeführten wissenschaftlichen Arten der Gattung.
Die meisten haben auch noch etliche Synonyme wobei für Pithecellobium dulce (Roxb.) Benth neben den auch sonst oft genannten Synonymen wie Mimosa dulcis Roxb.,Inga dulcis (Roxb.), Willd, Acacia obliquifolia M.Martens & Galeotti, Albizia dulcis (Roxb.) F.Muell., Feuilleea dulcis (Roxb.) neben Zygia dulcis (Roxb.) Lyons, Pithecellobium littorale Record und etlichen weiteren u. a. Mimosa unguis-cati Blanco aber eben nicht P. unguis-cati (L.) Benth genannt werden.

Die Arten dieser Gattung sind wohl ursprünglich nur im Raum Süd-Mittelamerika verbreitet, doch wurde Pithecellobium dulce wegen seiner vielfältigen Nutzung fast weltweit in geeignet Klimaten verbreitet.
Entsprechend gibt es unzählihge Common Names:
Arab : Showkat Madras
Bengali : Dekhani babul
Chinese : Niu ti dou
English : Quamachil, Madras thorn, manila tamarind
French : Campeche (New Caledonia), Cassie de Manille,
German : Camambilarinde
Greek : Pithekos ellobion
Hindi : Vilayati babul, Vilayati imli, Jangle jalebi
Japanese : Huamuche, Guamuche
Javanese : Asem londo, Asam belanda
Kannada : Seeme hunase
Philippines : Camachile
Sanskrit : Kodukkaapuli
Spanish : Guamuchil, Guama americano, Quamachil
Tamil : Kodukkaapuli
Thai : Makham-khong,makham-tha
Vietnamese : Me Keo, Keo Tay, Me nuoc, Gang Tay.

Über die medizinische Nutzung gibt es auch Studien, die über die Vielffalt ethnomedizinischer Nutzung hinaus etliche Wirkungen nachweisen konnten.

Ansonsten gibt es einige Seiten, auf denen neben der Nutzung als Zierpflanze (Saatgut), tropisches Obst, Gewürz, Medizin oder Holz, forstlicher oder sonstiger Nutzung Informationen zu exotischen Pflanzen zu finden sind.
Empfehlenswert sind daher für exotische Pflanzen neben "Toptropicals" auch Seiten wie:
https://www.sunshine-seeds.de/Pithecell ... 5017p.html
https://www.tropicalfruitandveg.com/sho ... 20Tamarind
https://www.feedipedia.org/node/263
http://tropical.theferns.info/viewtropi ... bium+dulce
https://pfaf.org/user/Plant.aspx?LatinN ... bium+dulce
Auf http://tropical.theferns.info finden sich auch noch:
http://tropical.theferns.info/viewtropi ... nguis-cati
http://tropical.theferns.info/viewtropi ... naeifolium
http://tropical.theferns.info/viewtropi ... ersifolium

Pithecellobium dulce wird übrigens auch im Invasive Species Compendium - CABI behandelt und auf der Seite Weeds of Australia wird auf das Einfuhr- und Verbreitungsverbot in einigen austr. Bundesländern hingewiesen!

Ich finde es immer interessant neben den rein sytematischen Informationen zu den Taxons auch weitere Informationen über die diversen Gewächse und ihre Nutzung, Gefährdung etc. in Erfahrung zu bringen.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten