Specht Terror

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

AndreasG.
Beiträge: 2647
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

Ich bin nach Recherche zum Jungspecht gekommen, der sich zu dieser Jahreszeit ein eigenes Revier suchen muss und sich dabei in der Wahl seiner Unterkunft etwas vertan hat. Mal schauen, ob ich das Trommeln wieder höre. Besonders früh morgens ist das richtig laut.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8900
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von LCV »

Das alles haben wir vor ein paar Jahren schon mal behandelt.

Am besten, man gibt bei Tante Google ein:

Spechthöhlen in Fassaden

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8900
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von LCV »

Nachdem "unsere" Buntspechthöhle mit irgendetwas zugeschmiert wurde,
hörte ich heute mittag das bekannte Tok-tok-tok. Bin auf den Balkon
geschlichen und dieses Mal war es ein Grünspecht, der aber auf die
kleinste Bewegung abzischte. Die Stelle ist offenbar ideal, aber das
Reparaturmaterial womöglich stabiler. Noch sieht man nichts.

AndreasG.
Beiträge: 2647
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

Er hat es wieder getan, an der gleichen Höhle, gut dreißig Meter gegenüber.
https://www.youtube.com/watch?v=DOSaaj8Y1xU
Und ich muss gestehen, dass ich mich vorher geirrt hatte. Es scheint doch ein Buntspecht zu sein, kein Grünspecht.

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

thanks:
Gut zu wissen, um welche Art es sich handelt
Die oben genannten Webseiten erwähnen hauptsächlich den Buntspecht :D

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8900
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von LCV »

Bei mir war es damals ein Buntspecht, mittlerer Größe.
Aber die erneute Attacke kam von einem Grünspecht,
den ich sehr gut erkennen konnte, da der Abstand
nur 3 m betrug. Deshalb war er ja auch bei der
kleinsten Bewegung sofort geflüchtet und ist bis jetzt
nicht wieder gekommen.

Die Schäden sind schon ärgerlich und teuer.
Für die Reparatur muss eine Teleskophebebühne
verwendet werden, da die bevorzugte Stelle an der
Hausecke oberhalb der 4. Etage ein paar cm unter
dem Dach liegt. Der Specht kann beim Hämmern so
an beiden Seiten des Hauses sehen, ob eine Gefahr naht.

Dagegen halte ich den Bau der Rauchschwalbennester ganz
oben an der Nordfassade für absolut harmlos. Aber "blöde"
Nachbarn hängen Stanniolstreifen auf. Dabei helfen die
Schwalben gegen die Mückenplage.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6669
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von baumlaeufer »

AndreasG. hat geschrieben:
26 Okt 2019, 13:45
Er hat es wieder getan, ....
https://www.youtube.com/watch?v=DOSaaj8Y1xU
....

LUSTIG !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

Hier in Flandern habe ich noch nichts davon gehört, wird aber wohl nur eine Frage der Zeit sein, ein ärgerliches Problem auf jeden Fall - im nahen Waldgebiet leben 5 Spechtarten ... :evil: :wink:

AndreasG.
Beiträge: 2647
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

JDL hat geschrieben:
26 Okt 2019, 15:08
Hier in Flandern habe ich noch nichts davon gehört, wird aber wohl nur eine Frage der Zeit sein, ein ärgerliches Problem auf jeden Fall - im nahen Waldgebiet leben 5 Spechtarten ... :evil: :wink:
Hoffentlich ohne Internetanschluß. Youtube bringt Leute nur auf dumme Gedanken. :lol:

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von JDL »

ja :lol: ....
Dateianhänge
woody-woodpecker-2-658x432.png
woody-woodpecker-2-658x432.png (808.73 KiB) 497 mal betrachtet

biloba
Beiträge: 1720
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Specht Terror

Beitrag von biloba »

Hier ist der Terror zu Ende.


Specht_6433.jpeg
Specht_6433.jpeg (233.06 KiB) 380 mal betrachtet
Specht_6434.jpeg
Specht_6434.jpeg (217.9 KiB) 380 mal betrachtet
Specht_6435.jpeg
Specht_6435.jpeg (220.27 KiB) 380 mal betrachtet


Trauernde Grüße!

Cryptomeria
Beiträge: 9246
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Specht Terror

Beitrag von Cryptomeria »

Schade, Schönes Exemplar! Könnte man ausstopfen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6669
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Specht Terror

Beitrag von baumlaeufer »

AndreasG. hat geschrieben:
26 Okt 2019, 13:45
Er hat es wieder getan, an der gleichen Höhle, gut dreißig Meter gegenüber.
https://www.youtube.com/watch?v=DOSaaj8Y1xU
Und ich muss gestehen, dass ich mich vorher geirrt hatte. Es scheint doch ein Buntspecht zu sein, kein Grünspecht.
Ich werde mich mit der Kamera mal auf die Lauer legen. Bei mir im Nachbarhaus ist " Hacki " auch schon tätig. Der ganze Hof ist übersäht mit weißen Kügelchen. Heute morgen guckte der Schwanz aus dem Loch.... :roll:
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

AndreasG.
Beiträge: 2647
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

baumlaeufer hat geschrieben:
09 Jan 2020, 22:44
Ich werde mich mit der Kamera mal auf die Lauer legen. Bei mir im Nachbarhaus ist " Hacki " auch schon tätig. Der ganze Hof ist übersäht mit weißen Kügelchen. Heute morgen guckte der Schwanz aus dem Loch.... :roll:
Richtig so, dieser Skandal muss veröffentlicht werden. :mrgreen:

AndreasG.
Beiträge: 2647
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Specht Terror

Beitrag von AndreasG. »

Irgendein anderer Vogel, vermutlich ein Star, ist in die Höhle eingezogen. Ich habe ihn vorhin einfliegen sehen, aber leider ist es ziemlich schwierig, mit dem Zoom meiner Kamera ein Bild zur rechten Zeit zu schießen. Da müsste ich mit der Kamera im Anschlag am Fenster stehen und beim kleinsten Wackler wird das leider nichts.
So könnt ihr wenigstens den Dreck am Einflugloch bewundern. :mrgreen:
DSCN2763.JPG
DSCN2763.JPG (135.68 KiB) 94 mal betrachtet

Antworten