Baumveteranen der Niederlande...

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: baumlaeufer, Klaus Heinemann

Antworten
baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Baumveteranen der Niederlande...

Beitrag von baumlaeufer » 04 Sep 2016, 01:09

... sind schon im Bestand gewesen, 25 an der Zahl ( zwei davon doppelt). Allerdings zumeist alle ohne Maße und Fotos. Da ich von der Ortsnähe her.. und wegen der excellenten Radfahrmöglichkeiten... da in den letzten Jahren seit 2007 schon häufiger unterwegs war, konnte ich der Versuchung nun nicht widerstehen und einige davon jetzt zu aktualisieren.

Obwohl das eigentlich nicht der Richtlinie entspricht.

Zu den einzelnen Highlights

- der "dicke Boom", die Eiche bei Laren

- die Blutbuche auf dem Friedhof Doesburg mit dem markanten überproportionalen Stammfuß

-die Esskastanien bei haus Zijpendaal/ Arnhem als Baumtor

- die Platane bei Schloß Laag-Keppel, ein Monstrum von Wuchsform und Höhe

und zu Schluß mit eine der ältesten Robinien auf europäischem Festland, die vor dem Schloß Doorwerth, extrem knubbelig, solitär und in exponierter Lage im Rheindelta

ihr merkt schon, das Nachbarländle ist ne Baumreise wert. Jeroen Pater verfolgt das hier auch und hat in seiner Publikationen über die Bäume Europas den Veteranen seines Heimatlandes genug gebührenden Platz eingeräumt


... möchtet ihr noch mehr Einträge aus NL ?

fragt Baumläufer
Dateianhänge
2005_Robinie-NL-1.jpg
2005_Robinie-NL-1.jpg (54.82 KiB) 1328 mal betrachtet
LaagKeppelPlatane01.jpg
LaagKeppelPlatane01.jpg (226.42 KiB) 1328 mal betrachtet
EsskastanienSonsbeckarnhem01.jpg
EsskastanienSonsbeckarnhem01.jpg (343.44 KiB) 1328 mal betrachtet
BlutbucheDoesburg02.jpg
BlutbucheDoesburg02.jpg (218.25 KiB) 1328 mal betrachtet
DickeboomLaren03.jpg
DickeboomLaren03.jpg (213.97 KiB) 1328 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 12 Sep 2017, 00:44

Ich kram diesen Thread mal wieder raus.
Aus 2 Gründen:

Die Blutbuche auf dem Friedhof in Doesburg gibt`s nur noch als Kunstwerk :(

Ich habe auf einer einwöchigen Radtour durch das Nachbarland " merkwürdigerweise " grandiose Bäume besuchen können. Die werde ich demnächst vorstellen und einstellen.

Nur mal so als Einstand ohne Eintrag bislang eine der skurillsten Blutbuchen, die ich je gesehen habe. Auf dem Friedhof Groenesteg in Leiden am Start meiner Radtour, 754 cm Umfang, keine 10 Meter hoch, aber einen Kronenumfang von über 20 Metern. Abends war der Baum noch beleuchtet, weil der Baum Kulisse in einem Theaterstück war

Der Bericht zieht sich vermutlich aber etwas hin, weil ich zwischendurch noch fast 4 Wochen im Ausland unterwegs bin ... :roll:

Aber trotzdem freut sich über Reaktionen
der Baumlaeufer
Dateianhänge
LeidenGroenstegBlutbuche.jpg
LeidenGroenstegBlutbuche.jpg (184.65 KiB) 691 mal betrachtet
DoesburgBlutbuche2017.jpg
DoesburgBlutbuche2017.jpg (182.79 KiB) 691 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 08 Dez 2017, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8284
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 12 Sep 2017, 07:56

Oh Mann, das ist ein Verlust. Das mit dem Kunstwerk ist zwar gut gemeint, aber ist kein annähernd würdiger Ausgleich.
Schade um den sehr eindrucksvollen Baum. :cry:

baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 12 Sep 2017, 15:06

Überhaupt habe ich in diesem Sommer viele Buchen gesehen, deren Kronen dürr aussahen... :cry:

siehe hier bei dem Neueintrag auf dem Friedhof Westerstede/ Ammerland


Das kann nicht nur an den Friedhöfen liegen :evil:
Dateianhänge
WesterstedeBlutbuche04.jpg
WesterstedeBlutbuche04.jpg (187.8 KiB) 654 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 18 Sep 2017, 23:35

Die gedrungene Blutbuche auf Leidens altem Friedhof Groenesteeg mit den merkwürdigen Dimensionen- 754 - 1000 -1800- Stammumfang / Höhe / Kronenbreite- ist unter Nr 5329 eingetragen. Selten ist bestimmt auch, daß wir hier mal ein Foto eines beleuchteten Baumes haben. Davon kenne ich nicht so viele im Register ...

Baumlaeufer
Dateianhänge
LeidenGroenstegBlutbucheNeu01.jpg
LeidenGroenstegBlutbucheNeu01.jpg (185.34 KiB) 623 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 19 Sep 2017, 00:17

Der Leidener Hortus Botanicus ist schon ein ganz besonderer Bot. Garten, zählt er doch mit über 400 Jahren zu den ältesten in Europa. Er liegt wunderschön am westlichen Innenstadtrand und wird auch von einer Gracht eingegrenzt. Bei den Parkbeschreibungen hier fehlen noch Angaben zu diesem Prachtstück.

Da will schon mal ein paar besondere Bäume vorstellen, die jetzt im Register eingetragen sind:

Der starke Ginkgo mit 457 cm Umfang hat stattliche Tsitsis, Laut Ginkgo Pages von 1785.

eine starke Trauerbuche, Pflanzdatum 1840, mit 330 cm Stammumfang und einer stattlichen Krone. Davor blühten die Herbstzeitlose und in der Krone lauerte ein Fischreiher

ob die Rosskastanie ein- oder zweistämmig ist, möge jemand anderes entscheiden. Evtl weiß es der Gärtner, der diesen Baum 1818 gepflanzt hat .. Der Umfang beträgt 566 cm , die Miniermotte setzt dem Exemplar kräftig zu.

direkt daneben steht oder besser gesagt treibt stetig aus in starker Schräglage eine Catalpa bignonioides (Trompetenbaum) mit auffälligem Rindenbild. Den Umfang des schönen Exemplares habe ich nicht gemessen.

Mein persönlicher Favorit ist die bildschöneFlügelnuss, die auch hier 1818 gepflanzt wurde. Ein Traum von Baum, solitär mit einem starken Stammansatz, ohne die sonst übliche Verzweigung am Stammfuß mit einer gewaltigen Krone.

Da gibts noch mehr zu fotografieren- und zu messen- von der wunderschönen Fagus sylvatica 'Asplenifolia' (Farnblättrigen Buche) habe ich nur ein Bild...
Dateianhänge
LeidenHortBotGinkgo03.jpg
LeidenHortBotGinkgo03.jpg (246.91 KiB) 616 mal betrachtet
LeidenHortBotTrauerbuche02.jpg
LeidenHortBotTrauerbuche02.jpg (217.87 KiB) 615 mal betrachtet
LeidenHortBotRoKa02.jpg
LeidenHortBotRoKa02.jpg (215.8 KiB) 611 mal betrachtet
LeidenHortBotCatalpa03.jpg
LeidenHortBotCatalpa03.jpg (215.51 KiB) 610 mal betrachtet
LeidenHortBotFluegelnuss02.jpg
LeidenHortBotFluegelnuss02.jpg (240.72 KiB) 609 mal betrachtet
LeidenHortBotFarnblBuche01.jpg
LeidenHortBotFarnblBuche01.jpg (216.86 KiB) 607 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 1556
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Wunderschöne Vorstellung

Beitrag von Klaus Heinemann » 19 Sep 2017, 19:03

Hallo Wolfgang,

die Holland - Liste ist eine wunderschöne Vorstellung besonderer Bäume!
Es heißt zwar immer "die Welt ist klein" aber immer noch groß genug, um immer wieder neue persönliche Entdeckungen machen zu können!

:D
Klaus

baumlaeufer
Beiträge: 4276
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 10 Nov 2017, 00:20

Von der fast einwöchigen Radtour im September 2017 ab Leiden bis Münster - ca 300 km entlang des R1 oder wie es in NL heißt LF4a oder b - möchte ich noch einige Bäume vorstellen, die ich auch in das Register übernommen habe.

Die Blutbuche in den Dünen Meijendel sieht aus wie ein gewaltiger Blumenstrauß. Man muß nur Hände haben, die 6 Meter umgreifen können.

Die Eibe im Park des Kasteels Duivenvoorde mißt an der Erde einen Stammumfang von 820 cm : ein äußerst fotogenes Exemplar. Wie auch der ganze Park !

In Zeist ist die gewöhnliche Rosskastanie Zusterenplein, Register-Nr.: 5368 leicht zu finden. Sie ist der beste Kletterbaum für Kinder, den ich je gesehen habe. Denn sie liegt auf einer Grünfläche und hat trotzdem eine massive Krone erhalten. Wohlgemerkt, ein vitales Exemplar !

Kasteel Amerongen hat eine alte Esskastanie und eine super schlanke Eiche mit über 6 Meter. Das Highlight aber ist m. E. ein Laubengang aus Süntelbuchen, fast 100 Meter lang und ca 200 Jahre alt. Damit die adeligen Damen damals beim Gang an der frischen Luft nicht braun wurden, denn bleich galt als chick !

Im Park des Landgoed Hemmen steht unter Register-Nr.: 5381 eine Platane mit 787 cm Umfang. Das ist eine gewöhnliche Platane , die morgenländische gleich nebenan misst 562 cm.

Eine der schlanksten und schönsten Eichen im Nachbarland ist die Stieleiche auf dem Landgoed Ulenpas. Es ist ein solitäres Exemplar mitten im Feld mit seltsam schlanken Habitus für Eiche, 601 cm Stammumfang.

Bei der Stieleiche bei der Boerderij Sieverdink, Register-Nr.: 5387 habe ich bei aller Begeisterung über den schönen Baum und die netten Gespräche mit der Eignerfamilie eines vergessen: mir den Namen der Familie geben zu lassen ! Die Eigner sind zurecht total begeistert von der Eiche, die gerade die 6 Meter Hürde überwunden hat .

Denn sie haben in den letzten Jahren alle Personen, die in der kuscheligen Laube angesichts der Eiche an dem Feld saßen, ein Foto gemacht. Aus den ca 1000 Fotos wollen sie nun ein Großbild - in Form einer Collage nach dem Habitus der Eiche - an der Scheunenwand erstellen . Das Ergebnis soll in Region und Presse groß vorgestellt werden. Gute Idee finde ich .. und hoffentlich bekomme ich das hier im Nachbarland demnächst mit . Dann will ich das fertige Werk auch hier vorstellen kann. .

Zum Abschluß habe ich die Tanzlinde der Frau Schüring in Tungerloh-Capellen -in Deutschland schon wieder angekommen - besucht. Hier hatte ich 2014 schon mal mit einer Gruppe ein Kuchenbuffet genossen- statt zu tanzen. Dafür waren wir damals auch mit dem Rad angereist.
Ein toller Baum , den die Eignerin mit Hilfe des Kreises Coesfeld gut pflegt. Auch der Deutsche Tanzlinden-"Pabst " Veit Stoß aus Limmersdorf war schon dort. Die Linde hat übrigens eine eigene Homepage: http://www.schüring-tanzlinde.de/home.html .

das war`s
keep on cycling
Baumlaeufer

P.S. : ach so, ich habe hier bei weitem nicht alle Bäume, die ich im Nachbarland für das Register übernommen habe, hier vorgestellt. Man ziehe mal eine Linie in der Kartenansicht des Registers von Leiden bis Münster und schaue mal bei den Fähnchen nach. Es lohnt sich wirklich !
Dateianhänge
TungerlohTanzlinde2.jpg
TungerlohTanzlinde2.jpg (227.9 KiB) 410 mal betrachtet
WinterswijkBoerderijSieverdink1.jpg
WinterswijkBoerderijSieverdink1.jpg (238.31 KiB) 410 mal betrachtet
WinterswijkBoerderijSieverdink2.jpg
WinterswijkBoerderijSieverdink2.jpg (254.4 KiB) 410 mal betrachtet
HoogKeppelEiche2.jpg
HoogKeppelEiche2.jpg (222.48 KiB) 410 mal betrachtet
HemmenPlatanen01.jpg
HemmenPlatanen01.jpg (310.4 KiB) 410 mal betrachtet
AmerongenLaubengang03.jpg
AmerongenLaubengang03.jpg (246.34 KiB) 410 mal betrachtet
ZeistKastanie01.jpg
ZeistKastanie01.jpg (323.29 KiB) 410 mal betrachtet
DuivenvoordeEibe02.jpg
DuivenvoordeEibe02.jpg (223.07 KiB) 410 mal betrachtet
MeijendelBuche02.jpg
MeijendelBuche02.jpg (217.57 KiB) 410 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten