Schlitzblättrige Buche und Gurkenmagnolie im ehem. Gutspark Warbende, Reg.-Nr. 4579 und 4580

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Schlitzblättrige Buche und Gurkenmagnolie im ehem. Gutspark Warbende, Reg.-Nr. 4579 und 4580

Beitrag von Wolfgang Sibora » 22 Apr 2016, 23:45

Der ehemalige Gutspark Warbende ist ein Schmuckstück! Nicht nur wegen der im Rondell stehenden Taxussäulen, die einer der wenigen noch übriggebliebenen Einheimischen in dem kleinen Örtchen liebevoll in Form hält. 1834 kaufte August Alexander Springfeld den Ort und ließ den kleinen Park anlegen, der ausser einem barocken Teil um das inzwischen abgerissene Gutshaus – wahrscheinlich auf Anregung von P. J. Lenné - im Stil eines englischen Landschaftsparks gestaltet wurde. Neben der Buche, die ihre Äste bis zum Boden neigt, und einer der stärksten Gurkenmagnolien Deutschlands (??) gibt es noch eine ganze Reihe bemerkenswerter Exote wie Tulpenbaum, Gelbe und Rote Rosskastanie und Trauereschen – aber auch Weisstanne und Weymouthskiefer sind vertreten.

musicussi
Dateianhänge
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (15).jpg
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (15).jpg (319.63 KiB) 3138 mal betrachtet
P1260826a.jpg
P1260826a.jpg (443.24 KiB) 3138 mal betrachtet
P1260825a.jpg
P1260825a.jpg (398.38 KiB) 3138 mal betrachtet
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (12a).jpg
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (12a).jpg (362.8 KiB) 3138 mal betrachtet
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (4a).jpg
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (4a).jpg (372.64 KiB) 3138 mal betrachtet
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (1b).jpg
0603_Gutspark Warbende bei Feldberg_2013-12 (1b).jpg (390.63 KiB) 3138 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5220
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 23 Apr 2016, 01:16

Danke für die Einträge. Bitte verlinke es noch von hier zum register.
Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2271
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 23 Apr 2016, 08:33

Schöne Bäume, Wolfgang. Bei der Schlitzblättrigen Buche, handelt es sich da um 'Laciniata' oder 'Asplenifolia'? Wäre es 'Laciniata', würde es mit 4,94 m um den Spitzenplatz in Deutschland mitkämpfen. Bei 'Asplenifolia' hat derzeit noch die Buche in Kassel die Nase vorn.

Viele Grüße,

Rainer

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 27 Apr 2016, 22:37

Hallo Rainer, meine Internetzeiten sind im Moment etwas begrenzt. Bin mit häuslichen Dingen ziemlich ausgelastet, so dass nur ab und zu ein Moment übrig bleibt. Musste auch erst eine Lösung für diese nicht gut mit Anbindung versorgte Ecke Deutschlands finden. Die Telekom wollte uns Masten in die Aussicht setzen (wie im Mittelalter!!), aber seit heute hab' ich LTE, und das rennt.. Deine Frage wird bis zur Beantwortung noch etwas warten müssen. Die Buche treibt schon aus, aber bis ich wieder mal vorbeikomme, wird es etwas dauern. Dann melde ich mich!

musicussi

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 23 Mai 2016, 10:50

Hallo Rainer, war gestern nochmal bei der Buche in Warbende (ist nur 10 Fahrminuten von hier; wollte noch warten, bis die benachbarte Gurkenmagnolie voll aufgeblüht ist). Es ist laut Angabe im Plan und Schild vor dem Baum eine 'Asplenifolia'. Ich tu' mich mit der Bestimmung immer etwas schwer: kann man 'Asplenifolia' und 'Laciniata' sauber auseinanderhalten (nur an der Tiefe der Einschnitte zwischen den Lappen? Ziemlich schwierig ohne Vergleich...) und wie steht die eichenblättrige Rotbuche 'Quercifolia' dazu? Die scheint etwas breiter vom Blatt her, etwas mehr elliptischer zu sein??? Ich hab' keine wirklich aussagekräftige Darstellung dazu gefunden. Weisst Du, wo sowas steht? Oder vielleicht kann hier einer der anderen Experten in Baumbestimmung was dazu sagen?

Viele Grüße -

musicussi

PS: die Kasseler Buche kenne ich auch. Bergpark und Karlsaue mit der Insel "Siebenbergen" sind ein schönes Revier für Baumfreunde. Besonders hat es mir die Blutbuche in der Karlsaue angetan. Aber auch viele schöne schlitzblättrige Buchen stehen da!

Rainer Lippert
Beiträge: 2271
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 23 Mai 2016, 16:38

Hallo Wolfgang,

ich kann die Bäume auch nur sehr schwer auseinanderhalten. In den Büchern wird das auch unterschiedlich beschrieben. In einem steht, dass 'Asplenifolia' stets veredelt ist, in einem anderen Buch steht, dass es auch einige Bäume gibt, die durch Samen weiter vermehrt wurden.

Ich kann folgende Bücher empfehlen:

Die Kosmos Enzyklopädie der Bäume
Enzyklopädie der Gartengehölze
Die Park- und Gartenformen der Rotbuche

Die genannten Sorten werden in den Büchen behandelt, mit Abbildungen, aber selbst damit ist eine Bestimmung schwierig, meine ich.

Viele Grüße,

Rainer

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 23 Mai 2016, 17:06

Danke für die Buchtips, Rainer. Ein wenig Literatur habe ich ja auch, aber es scheint wirklich schwierig zu sein, wenn mann kein Experte ist oder das Geschäft gelernt hat. Vielleicht meldet sich ja noch jemand dazu.


musicussi

Rainer Lippert
Beiträge: 2271
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 23 Mai 2016, 17:32

Gern geschehen, Wolfgang. Ich bin ja auch Laie. Deswegen sind hier in meinen Augen alles Experten. Aber vielleicht meldet sich ja noch einer.

Viele Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5220
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 09 Okt 2016, 00:43

Laut Frank Gyssling, MT ist es eine 'Aspleniifolia' .

Steht auch auf meiner Besuchliste in der übernächsten Woche !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Arius
Beiträge: 35
Registriert: 28 Feb 2016, 09:47
Wohnort: München

Beitrag von Arius » 09 Okt 2016, 12:30

Im botanischen Garten München steht auch ein stattliches Exemplar einer Rotbuche:
Dateianhänge
Rotbuche Botmuc.jpg
Rotbuche Botmuc.jpg (351.3 KiB) 2765 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5220
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Schlitzblättrige Buche und Gurkenmagnolie im ehem. Gutspark Warbende, Reg.-Nr. 4579 und 45

Beitrag von baumlaeufer » 08 Mai 2018, 01:09

Ein Foto aus 2018 von Beate Feustel zu der Schlitzblättrigen Buche wurde ergänzt
Baumlaeufer
Dateianhänge
WarbendeSchlBucheFeustel.jpg
WarbendeSchlBucheFeustel.jpg (1.13 MiB) 615 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2331
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Schlitzblättrige Buche und Gurkenmagnolie im ehem. Gutspark Warbende, Reg.-Nr. 4579 und 4580

Beitrag von Klaus Heinemann » 10 Mai 2018, 12:08

Ein Foto aus 2018 von Beate Feustel
eine sehr schöne Stimmung hat Beate da eingefangen :D

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Antworten