Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Beitrag von baumlaeufer »

... ist Brockmöllers Eiche in Hopsten mit 877 cm Stammumfang. Besonders markant ist die Astbruchstelle zur Hofseite hin. Auf alten Fotos ist noch der ausgebesserte Schaden am Dach des Hofes zu sehen durch unterschiedlliche Dachpfannen. Alles Geschichte inzwischen incl der Betonfüllung, die auch wieder entfernt wurde.

Dem Baum ging`s zuletzt - 2014 äußerlich betrachtet- sehr gut und laut Eigentümer soll er immer 2 Wochen vor den anderen Eichen in der Umgebung austreiben.

Baumlaeufer

P.S. die Eiche ist z Zt die viertstärkste in NRW- sorry, Christoph ich kriege deine Liste hier nicht verlinkt- nach der in Erle ,der in Borlinghausen und der Mauereiche in Hornoldendorf
Dateianhänge
2490-medium-2014-06-02-005-1024.jpg
2490-medium-2014-06-02-005-1024.jpg (20.46 KiB) 3295 mal betrachtet
1070-medium-2006_0515151.jpg
1070-medium-2006_0515151.jpg (23.41 KiB) 3295 mal betrachtet
2029-medium-2010_0816039drehlicht.jpg
2029-medium-2010_0816039drehlicht.jpg (48.37 KiB) 3295 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 07 Mär 2016, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 4838
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Beitrag von Klaus Heinemann »

ein wirklich starkes Stück!
Mit den Rädern und Personen im Vordergrund sieht man´s erst richtig

Klaus

Kiefernspezi
Beiträge: 8620
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ja, Wahnsinn!

Viele Grüße

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

aus beitrag Steineiche Roßfeld.
Rainer Lippert hat geschrieben:Hallo Holger,

du näherst dich ja so langsam meiner Schätzung an :roll: Aber das erscheint mir immer noch zu viel, ich weiß nicht. Ähnlicher Umfangszuwachs hat die Eiche in Hopsten. Messungen von 1904 haben 7,30 m, von 1926 7,50 m und von 2001 8,50 m ergeben. Ich selbst habe 2014 dann 8,71 m gemessen. In 110 Jahren also 1,41 m Umfangszuwachs, macht jährlich 1,28 cm, beinahe wie bei dieser Eiche. Was sagt da das Modell?

Viele Grüße,

Rainer
und das hier
pgs hat geschrieben:Hier in Baumkunde ist diese Eiche auch im Register:
"Brockmöller's Eiche in Hopsten". Dort gibt es drei Links zu anderen Websites. Und eine (anonyme?) Umfangsmessung (ohne Höhenangabe) von 8,7 m (2014).
Messdatum (Umfang): 02.06.2014
Es gibt keinen Link zum Forum. Die Fotos sind von baumlaeufer, die Umfangsmessung auch?

Die letzten Beiträge hier in diesem Thread sollten besser in einen separaten Thread "Brockmöllers Eiche in Hopsten" verschoben werden!

Zur Rechtschreibung: Der Ortsname Roßfeld sollte auch im Titel des Threads mit ß und nicht mit ss geschrieben werden.

Nach Duden schreibt man die Genitiv-Endung s auch bei Namen in der Regel ohne Apostroph. Seltene Ausnahme: Andrea's Blumenecke. Man könnte sonst
Blumenecke als Nachname eines männlichen Andreas missverstehen ;-)

Die Rechtschreibungshinweise sollten bitte nicht als kleinliche Kritik aufgefasst werden. Man findet leider in unserer internen Suche nur Titel die genau so geschrieben sind wie sie hier stehen. Das heißt man muss Brockmöller's Eiche eingeben um Brockmöllers Eiche zu finden!

Die Suche nach Brockm führt aber auch schon zum Ziel. Oder: Hopsten
Aber Roßfeld leider nicht.
verschieben geht nur in neuen Artikel , sorry, Zusammenführen kennt das Programm nicht
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

OK, dann geht das ja auch per Link, danke!

Die Altersbestimmung für diese Brockmöllersche Eiche findet sich hier:

http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic ... 7&start=84

Es waren in diesem Fall fünf Umfangsmessungen von 1904 bis 2014 (zuletzt hier in baumkunde) gefunden worden, die eine sehr geringe Abweichung zur optimal angepassten White-Kurve zeigen. Das Keimjahr wurde daraus zu 1614 bestimmt. Das Alter war also 2014 gerade 400 Jahre.
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

und das von dir ermittelte Alter habe ich im Register eingegeben, Danke Holger !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Danke Wolfgang, die Daten waren gerade bei diesem Baum ausserordentlich günstig für eine halbwegs verlässliche Bestimmung. Jeroen Philippona hatte 2011 schon 1600 + - 50 Jahre als Pflanzjahr geschätzt (in MT).
Das Ergebnis der Anpassung stimmt also auch mit seiner Alters-Schätzung sehr gut überein.

Wäre es nicht auch in unserem Register möglich, frühere Umfangs-Messungen mit anzugeben?
Gerade solche, die möglichst lange vor dem aktuellen Jahr dokumentiert wurden, wären für eine brauchbare Altersbestimmung sehr wertvoll.

Wenn das im Register selbst zu schwierig sein sollte, könnte man es auch in den zugehörigen Seiten im Forum am Kopf eines jeden Threads als Tabelle einfügen.
beste Grüße von Holger/PGS

Kiefernspezi
Beiträge: 8620
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Gute Idee. Tatsächlich würde dadurch das Register einen zusätzlichen wissenschaftlichen Wert erhalten. Aber auch die Motivation und Notwendigkeit aktueller bzw. zukünftiger Messungen würde steigen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Daran habe ich auch schon gedacht: kann das mal jemand hier posten, in unserer "Wunschliste" für das register. Danke



http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=13453
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Ich war wieder mal bei Brockmöllers Eiche, auf dem Heimweg per Rad von Bad Zwischenahn nach Münster Ende Mai 2017, mit vollem Gepäck. Gemessen habe ich 890 cm
Dateianhänge
HopstenBrockmoeller02.jpg
HopstenBrockmoeller02.jpg (230.98 KiB) 2695 mal betrachtet
HopstenBrockmoeller01.jpg
HopstenBrockmoeller01.jpg (308.73 KiB) 2695 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von baumlaeufer »

baumlaeufer hat geschrieben:
05 Jun 2017, 18:22
Ich war wieder mal bei Brockmöllers Eiche.....

Im April 2020, die Eiche gegenüber stand auch schon im Blattgrün: also von wegen , Brockmöllers Eiche treibt schon früher die Blätter als die Umgebung . Das ist vermutlich der Besitzerstolz, der alles rund herum verblassen lässt. ABSOLUTES VERSTÄNDNIS ! Gemessen habe ich 897 cm ! Ich freue mich immer wieder, diese stolze Hofeiche besuchen zu können !

Baumlaeufer

...der auch an seinen Kalender 2021 denkt, Bild 2 kommt in die engere Auswahl !
Dateianhänge
HopstenBrockmoeller03.jpg
HopstenBrockmoeller03.jpg (140.43 KiB) 1250 mal betrachtet
HopstenBrockmoeller02.jpg
HopstenBrockmoeller02.jpg (161.64 KiB) 1250 mal betrachtet
HopstenBrockmoeller01.jpg
HopstenBrockmoeller01.jpg (190.47 KiB) 1250 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
JoachimSt
Beiträge: 2616
Registriert: 18 Apr 2020, 20:04
Wohnort: Harrislee bei Flensburg

Re: Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Beitrag von JoachimSt »

Hallo zusammen,

diese außergewöhnliche Eiche habe ich mir auch angesehen. NEUN m Umfang! Die Hauptäste haben geschätzt 4 m. Neunmal habe ich das LEBEWESEN umrundet: 1x Staunen. 1x Fotografieren. 3x BHU. 3x Taille. 1x Staunen.

Die Eiche wirkt sehr vital. Die im Register erwähnten Drainageröhrchen sind außer an dem großen markanten Astloch auch an anderen Stellen vorhanden, sehr unauffällig. Die Kronenverspannung ist nur bei genauem Hinsehen erkennbar. Da die Astloch-Bilder ein wenig überrepräsentiert sind (finde ich), habe ich noch andere Blicke versucht zu fotografieren.

Meine BHU-Messung ergab 9,02 m. 2020 hat Baumlaufer 8,97 m gemessen. Wären +4 cm in einem Jahr, etwas viel. Vielleicht nehme ich eine qualifizierte Annäherung der Messwerte vor, d.h. bei meiner Messung -1 cm, bei Baumläufers Messung +1 cm, dazu +2 cm Wachstum ergäbe einen toleranten BHU von 9,0 m. :wink:

Taillemessung: 8,92 m (schräg verlaufend unterhalb BHU, im Mittel 100 cm)
Höhe: 25 m

Grüße, Jo
Dateianhänge
Brockmöllers Eiche Hopsten (1).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (1).JPG (718.5 KiB) 518 mal betrachtet
Brockmöllers Eiche Hopsten (2).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (2).JPG (959.26 KiB) 518 mal betrachtet
Brockmöllers Eiche Hopsten (4).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (4).JPG (805.17 KiB) 518 mal betrachtet
Brockmöllers Eiche Hopsten (7).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (7).JPG (775.32 KiB) 518 mal betrachtet
Brockmöllers Eiche Hopsten (8).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (8).JPG (511.78 KiB) 518 mal betrachtet
Brockmöllers Eiche Hopsten (9).JPG
Brockmöllers Eiche Hopsten (9).JPG (833.91 KiB) 518 mal betrachtet
Ein Baum spiegelt das Sein. Er wandelt sich. Verändert stellt er sich selbst wieder her. Und bleibt immer der gleiche. (Indianische Weisheit)

Rainer Lippert
Beiträge: 3668
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Jo,

wenn dein Taillenmaß stimmt, scheint die Eiche recht schnell zu wachsen. 2014 habe ich in der Taille noch 8,71 m gemessen. In 7 Jahren hat der Umfang also 21 cm zu gekommen. 3 cm pro Jahr. Bernd Ullrich, der ebenfalls in der Taille misst, ist im Jahr 2000 auf 8,43 m Umfang gekommen. 28 cm in 14 Jahren. Von 2000 bis 2014 hat die Eiche demnach jährlich nur um 2 cm an Umfang zugelegt.

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Beitrag von baumlaeufer »

JoachimSt hat geschrieben:
17 Jul 2021, 21:24
Hallo zusammen,

.... Da die Astloch-Bilder ein wenig überrepräsentiert sind (finde ich), habe ich noch andere Blicke versucht zu fotografieren.

.....


Grüße, Jo

Okay, sind ja nur meine Bilder, ich werde demnächst aufräumen.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 9313
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein Kraftprotz im Kreis Steinfurt..Brockmöllers Eiche bei Hopsten, Register-Nr.: 1471

Beitrag von baumlaeufer »

Nahezu gleiche Motive - alle von mir - entfernt.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten