Bergahorn Nizetti? ---> Acer pseudoplanatnus f. leopoldii

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Bergahorn Nizetti? ---> Acer pseudoplanatnus f. leopoldii

Beitrag von Roseo-Marginata »

Liebe Baum-Freunde,

im Lantz'scher Park, Düsseldorf, steht dieser Baum, der meiner Meinung nach ein Bergahorn ist. Die Blätter sind panaschiert, weißlich-grün. Die Form ist nicht ganz typisch Bergahorn. Die Unterseite der Blätter hat den gleichen Farbton wie die Oberseite. Was ist es?

Roseo-Marginata
Dateianhänge
DSCF9609.JPG
DSCF9609.JPG (65.09 KiB) 10409 mal betrachtet
DSCF9170.JPG
DSCF9170.JPG (73.96 KiB) 10409 mal betrachtet
DSCF9165.JPG
DSCF9165.JPG (104.86 KiB) 10409 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6038
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Roseo-Marginata,
ich halte es eindeutig für Bergahorn.
Die Form der Blätter liegt m.E. völlig im Variationsbereich von A. pseudoplatanus.
Nach meinen Erfahrungen wachsen die chlorophyllfreien Partien von panaschierten Blättern oft etwas schwächer, so daß solche Blätter in der Form etwas von den normalen grünen abweichen können oder manchmal deformiert oder verkümmert wirken.
Gruß, Stefan

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ich würde sagen dass du einen A. pseudoplatanus 'Leopoldii' gefunden hast. Diese Sorte trifft man relativ häufig in Parks. Die Blätter von 'Brillantissimum' sind noch etwas gellicher. Die von 'Nizetti' sind auf der Us rosafarben. 'Nizetti' habe ich bis jetzt nur enmal gesehen, deshalb denke ich dass diese Form die seltenste ist.
LG Nalis

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

ich würde sagen dass du einen A. pseudoplatanus 'Leopoldii' gefunden hast.

Vielen Dank Nalis für diese prägnante Erklärung. Genau das muss er sein.

Mein Baumbestimmungsbuch (DK Naturbibliothek) zeigt nur Nizetti, die dem nahekommt, aber wegen der roten Unterseite es nicht sein konnte.

Wirklich prima, freut mich sehr.

Gruss Roseo-Marginata

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
entschuldige bitte diese 'ausführliche' Umschreibung von heute morgen, ich hatte wirklich nicht mehr Zeit (leider). Hier noch ein paar Info's
Also:
A.p. 'Brilllliantissimum', Wuchs schwach, meist hochstämmig veredelt, Krone abgeflacht kugelig, 3-5m breit. Blätter im Austrieb terrakotta- oder orangefarben, später gelb bis orangegelb, allmählich vergrünend.

A.p. 'Leopoldii', 15-20+m hoher Baum, Krone breit kegelförmig bis aufgelockert rundlich. Blätter im Austrieb kupfrig rosa, später dicht hell- bis weissgelb punktiert gefleckt.

Zu 'Nizetti' habe ich leider keine Infos.

LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Vielleicht zur Abrundung noch eine kurze Ergänzung:

" Leopoldii" syn. " Variegatum"

" Nizetii" 12-15 m Blätter mehr gesprenkelt und gepunktet als obige und viel seltener,

aber es gibt noch eine Form, die Blätter wie " Leopoldii " hat, aber schwach wüchsig, auch viel seltener , nur zur Vollständigkeit, 8-10 m , manchmal auch strauchähnlich bleibend: A.p. " Simon Louis Frères".

Eine Form mit ganz dunkelgrünen auch panaschierten ( variegated) Blättern , aber Unterseite rötlich " Prince Camille de Rohan", auch selten.

Damit hätten wir m.W. alle mit variegated leaves.

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Wolfgang,
hast du diese Formen aus dem Buch von Van Gelderen?
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ja

in Englisch, sehr gut. Van Gelderen ist weltweit auf jeden Fall einer der besten Acer-Kenner. Ist auch nicht so teuer, ich weiß leider nicht mehr was es gekostet hat, aber sicher im Bücher-shop bei esveld.

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Ich werde mir auf jeden Fall 'Maples of the World' oder 'Maples for Gardens' zulegen. Ist das zweitgenannte Buch eine verbesserte Neuauflage von 'MotW'?
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo tormi,

ich kenne das frühere Buch von Van Gelderen nicht, weiß also nicht ob Maples for Gardens eine Verbesserung ist.

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Wolfgang,
nach etwas googeln habe ich dieses gefunden, Betreff 'Maples for Gardens'
www.amazon.com/Maples-Gardens-Encyclope ... 0881924725
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, das ist es . Ist aber teuer geworden :cry:

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hier nochmal ein Bild von 'Nizetti'. Auch wenn das Bild nicht Preisverdächtig ist, ist die rosafarbene Blattunterseite ist klar zu erkennen.
LG Nalis

Andreas75
Beiträge: 3948
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Wow, da kriege ich ja Herzchen in den Augen, so schöne Variegaten aber auch *lechz*...
Wäre es wohl möglich, Roseo- Marginata, daß du mir da eine Tüte Samen schickst, wenn sie soweit sind?

Ich als erklärter Variegaten- Fan bin ja hinter allem her, was Weiß oder Gelb im Blatt hat, wo es eigentlich nicht hingehört :P ...

Grüße, Andreas

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Heute sah ich im Botanischen Garten Bonn den Acer Pseudoplanatnus cv. leopoldii. Es ist exakt die Variante, die ich im Lantz'scher Park und auch im Hofgarten Düsseldorf schon gesehen habe. Tormis Diagnose zu früherer Zeit trifft 100% zu, Ich reiche hier ein Bild von Stamm nach, bei diesem älteren Exemplar sieht er ganz anders aus. Flügelnüsse gibts an allen diesen Bäumen. Jemand wollte Samen haben, wann sind die denn reif zum Sähen?
Dateianhänge
DSCF0408.JPG
DSCF0408.JPG (104.5 KiB) 10029 mal betrachtet
DSCF0406.JPG
DSCF0406.JPG (72.08 KiB) 10029 mal betrachtet
DSCF0405.JPG
DSCF0405.JPG (62.65 KiB) 10029 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Roseo-Marginata am 24 Jun 2007, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
LG Roseo

Antworten