Mahé 69 ---> Artocarpus heterophyllus

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 69 ---> Artocarpus heterophyllus

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
heute mal zwei Bäume, die man auf Mahé im Wald in mittleren Höhenlagen antrifft.

Nr. 69 wurde schon mal hier vorgestellt und ist eigentlich unverkennbar – wenn man die (essbaren) Früchte sieht.
Aber vielleicht geht es Euch so wie mir, immer wieder denke ich:
"Was sind das denn für Blätter, welcher Baum ist das, habe ich den schon fotografiert?"
Die Blätter sind wechselständig, ganzrandig (korrekter: bei erwachsenden Bäume ganzrandig und bei Jungpflanzen gelappt) und haben bei erwachsenen Bäumen auffallende hellere Blattnerven.
Und dann kommt immer mit etwas Verzögerung der Aha-Effekt.

Der Baum stammt wieder mal aus Indien, ist aber tropenweit verbreitet, d.h. normalerweise wird er angepflanzt und kultiviert - vor allem in Asien. Auf den Seychellen ist er hauptsächlich verwildert anzutreffen.

Das obere Bild zeigt Blätter einer Jungpflanze, deren andere Blattform ist verräterisch.
Eindeutigere Bilder werden folgen.

Wie heißt dieser Baum?

Lösungsvorschläge bitte per PN.
Auflösung nicht vor Sonntag, viel Spaß.
Dateianhänge
x69b.jpg
x69b.jpg (64.17 KiB) 3176 mal betrachtet
x69a.jpg
x69a.jpg (58.25 KiB) 3176 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 21 Mai 2011, 19:54, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
hier gab es noch keine Rückmeldung. Es geht also auch den anderen Tropenreisenden oder - interessierten so wie mir, irgendwie wollen diese Blätter nicht im Gedächtnis bleiben.

Aber ich hatte schon einen Tipp versteckt: Jungpflanze mit anderen Blättern, kein Aha?

Dann ein Foto mehr:
hier kommt der männliche Blütenstand!
Dateianhänge
x69c.jpg
x69c.jpg (31.02 KiB) 3155 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo bee:

Du schreibst, das zweite Bild zeige die Blätter der Jungpflanze - oder meinst Du das erste Foto?

Gruss, Wolf
Wolf Roland

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Ja natürlich, ich meinte das obere - Entschuldigung. Die Jungpflanze hat die unregelmäßigen Blätter.

Und Stefan hat den Baum erkannt, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
es ist keine Jatropha.

Frank hat die Gattung richtig und ich bin sehr zuversichtlich, dass in kurzer Zeit auch die Art richtig ist.

Als Anhang die Oberfläche der reifen Frucht.
Dateianhänge
x69d.jpg
x69d.jpg (51.22 KiB) 3120 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Frank hat das Rätsel gelöst und Wolf ist nahe dran, Gratulation!

Es ist nicht sooo kompliziert.
Es ist keine Art, die nur in wenigen Ländern verbreitet ist ... sondern eine der bekannten (und die hier von Stefan schon mal gut dokumentiert worden ist!) und meine Tipps sind umsetzbar bzw. übersetzbar in die richtige Lösung.

Morgen dann noch das ganz eindeutige Bild - ich mache es mal spannend!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Wolf hat den Baum richtig benannt, Gratulation.

Der Baum gehört zur Familie der Moraceae.

Hier noch das erlösende Bild.
Da ist alles praktischerweise alles versammelt: Borke, Blatt und männliche Blüten (noch eingepackte und schon halb vergammelte), junge Frucht (oder noch fast weibliche Blüte?) und reifere Früchte, das ganze Sammelsurium stammbürtig.
Dateianhänge
x69e.jpg
x69e.jpg (54.18 KiB) 3094 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
da keiner hier mehr antwortet - zu offensichtlich oder immer noch unbekannt?? - kommt jetzt die Auflösung:

Artocarpus heterophyllus (Familie Moraceae), Jackfrucht

Stefan hatte mal 3 Arten vorgestellt:
viewtopic.php?t=3710&highlight=artocarpus
viewtopic.php?t=3719&highlight=artocarpus
viewtopic.php?t=3790&highlight=artocarpus

Während des Rätsels kam die Frage auf, ob es nicht A. integer sei. Und ob nicht A. integer ein Synonym für A. heterophyllus sei.

Das sind aber unterschiedliche Arten, allerdings existiert für A. heterophyllus das Synonym A. integer auct.
Lt. Wiki :"auct. - bei naturwissenschaftlichen Bezeichnungen bedeutet auctorum, dass der Name von anderen Autoren nicht im Sinne des Erstbeschreibers gebraucht worden ist; auch aut. oder sensu auct. (im Sinne der Autoren."
Namen mit "auct" sind also mit Vorsicht zu genießen.

Der "echte" A. integer hat vermutlich immer ganzrandige Blätter, während A. heterophyllus eben in der Jugendform gelappte Blätter hat.

Hier die Unterschiede bei Toptropicals:
http://toptropicals.com/cgi-bin/garden_ ... erophyllus

http://toptropicals.com/cgi-bin/garden_ ... us+integer

Selten wird auch Bezug genommen auf den eigentümlichen Geschmack, es heißt süß - bananenähnlich.
An anderer Stelle heißt es, man muss sich daran gewöhnen, ein Touch von faulenden Zwiebeln.

Ich würde sagen, fruchtig süß mit "Limburger-Käse-Aroma".
Auf den Seychellen findet man die Frucht nicht auf dem Markt, sie wird schon gegessen, aber nicht so häufig. Oft kriegen die Schweine den Rest!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Irgendwie finde ich das schöne Vergleichsbild mit den gelappten Jugendblättern nicht mehr.

Hier in diesem ausführlich PDF ist eins drin:

www.agroforestry.net/tti/A.heterophyllus-jackfruit.pdf
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Mahé 69 ---> Artocarpus heterophyllus

Beitrag von Palme »

Hallo Baumfreunde, hallo bee,
heute habe ich auch einen Jack Fruit Baum (Artocarpus heterophyllus) in Beau Vallon gesehen. Ich kannte die Art und habe mal die App Flora Incognita getestet. Wurde ohne weiteres erkannt. Und mit dem wissenschaftlichen Namen bin ich dann wieder hier gelandet. Die Infos von bee sind wirklich sehr gut. Mit den ersten 3 Fotos hat Flora Incognita die Art erkannt. Das letzte Foto wurde nicht mehr für die Bestimmung benötigt.
Bee, deine Fotos sind mal wieder erstklassig.
2019-10-30 21.14.00.jpg
2019-10-30 21.14.00.jpg (99.7 KiB) 631 mal betrachtet
2019-10-30 21.14.30.jpg
2019-10-30 21.14.30.jpg (82.74 KiB) 631 mal betrachtet
2019-10-30 21.15.00.jpg
2019-10-30 21.15.00.jpg (170.98 KiB) 631 mal betrachtet
2019-10-30 21.15.25.jpg
2019-10-30 21.15.25.jpg (134.07 KiB) 631 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Mahé 69 ---> Artocarpus heterophyllus

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
danke für die Ergänzungen (und das Lob ... alles mit Kompaktkamera gemacht, inzwischen mit einer, die etwas mehr hergibt im Makrobereich als die damalige).
Irgendwie war ich der Annahme, auch mal eine sehr reife Frucht aufgeschnitten fotografiert zu haben, aber ich finde das Bild nicht ... oder ich dachte nur, es gemacht zu haben, aber es war zu dämmrig und ist nichts geworden.

Das habe ich jedenfalls auch zum Anlass genommen, etwas in meinem Fundus zu stöbern und ich werde in der nächsten Zeit noch hier und da etwas ergänzen.
Ein paar Pflanzen hatte ich auch noch nicht eingestellt. Die eine oder andere könnte sich auch als Rätsel eignen, aber längst nicht alles. Ich habe auch noch ein paar unbestimmte !!!! aus dem Biodiversity Center at Barbarons, aber "nur Blätter" und Habitus, keine Blüten, kaum Früchte. Die haben sich da sehr die Schildchen gespart, nur hier und da waren die Pflanzen ausgeschildert (nur die Jungpflanzen in der Nursery waren besser ausgeschildert, aber die Bilder sind ziemlich nichtssagend.)

Liste der in der Serie Mahé vorgestellten Arten
Viele Grüße von bee

Antworten