Mahé 65 ---> Polyalthia longifolia var. pendula

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 65 ---> Polyalthia longifolia var. pendula

Beitrag von bee »

Inhaltsverzeichnis Rätselserie Mahé (Seychellen)

Hallo Baumfreunde,

heute mal zwei Ziergewächse.

Nr. 65 fällt durch seinen besonderen Habitus auf.
Ich dachte: stehen da noch die „Weihnachtsbäume“?
Dieser Baum scheint eine neue Mode zu sein, er war als Straßenbaum und vor öffentlichen Gebäuden neu gepflanzt worden. Ob man ihn schön finden muss? Darüber lässt sich streiten.

Blüten oder Früchte natürlich Fehlanzeige, aber ich finde die Merkmale recht deutlich:

Er ist sehr schmal und hoch. Er sieht so aus, als wären an einen Laternenpfahl oder an einen hohen Mast hängende Zweige angebunden worden.

Die Blätter sind sehr lang, leicht gewellt und stehen wechselständig und zweizeilig.
Letzeres ist ein Merkmal, das in der Familie recht häufig (oder immer ?) vorkommt.

Dieser Baum ist eine Zierform einer aus SO-Asien stammenden Art.
Diese Gattung kam im Forum in Form einer Anfrage schon mal vor (mit Fragezeichen). Weitere Gattungen der Familie liefern begehrtes Obst oder Duftstoffe (diese Arten sind schon vorgestellt worden).

Wie heißt dieser Baum?
Lösungsvorschläge bitte per PN.
Auflösung nicht vor dem Wochenende, viel Spaß.
Dateianhänge
x65b.jpg
x65b.jpg (42.81 KiB) 4107 mal betrachtet
x65a.jpg
x65a.jpg (31.86 KiB) 4107 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 09 Dez 2013, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

es ist keine Sapotaceae und keine Anacardiaceae!

Und Durian hat den Baum erkannt, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

mahe 65

Beitrag von Durian »

Hier solche Bäume in Oman (Muscat).
Dateianhänge
in Muscat.JPG
in Muscat.JPG (68.96 KiB) 4064 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Wolf hat den Baum auch richtig benannt, Gratulation!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6057
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

.... ich habe ihn, glaube ich, schon auf Bali gesehen, mir fällt es aber um's Verrecken nicht ein :cry: :cry: :cry:
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Auch hier ein Hinweis zu Familie, diese Familie bildet Sammelfrüchte aus (die aus einzelnen Beeren bestehen).
Optisch können diese Früchte ganz unterschiedlich aussehen, bei den bekannten Obstsorten sind alle Beeren in einem fleischigen Fruchtverband (die Kerne sind in einem weißlichen weichen Fruchtfleisch). Andere Gattungen wie der Baum, der für seine duftenden Blüten bekannt ist und hier diese gesuchte Art bilden eine Sammelfrucht aus, die einer Araliaceen-Frucht ähnelt: man sieht einzelne Beeren und verbindende Stiele dazwischen.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hier muss ich mich etwas verbessern:
der Baum ist zwar in SO-Asien weit verbreitet, einheimisch ist er aber in Indien und Sri Lanka. Von dort stammen auch eine Reihe von Trivialnamen.

Der wissenschaftliche Name nimmt Bezug auf die Länge der Blätter.
Der englische Trivialname vergleicht den Baum mit einem Schiffsmast.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

So, guten Abend allerseits!
Stefan hat dem Baum auch noch den richtigen Namen gegeben, Gratulation!

Es handelt sich um Polyalthia longifolia var. pendula (Familie Annonaceae).

engl. Trivialname: Mast tree
allg. (indisch) Ashoka-Tree (manchmal auch "false Ashoka", weil der Name "Ashoka" auch für Saraca indica verwendet wird)

http://www.thelovelyplants.com/polyalth ... mast-tree/
Viele Grüße von bee

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Re: Mahé 65 ---> Polyalthia longifolia var. pendula

Beitrag von Gata »

bee hat geschrieben:
Blüten oder Früchte natürlich Fehlanzeige,
Blüten habe ich gefunden, wegen der vielen Insekten, mochte ich aber nicht näher heran gehen.

Bild

Bild

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Mahé 65 ---> Polyalthia longifolia var. pendula

Beitrag von bee »

Hier dann doch noch ein Bild mit jungen Früchten
Polyalthia longifolia_Früchte.jpg
Polyalthia longifolia_Früchte.jpg (97.58 KiB) 645 mal betrachtet
Liste der in der Serie Mahé vorgestellten Arten
Viele Grüße von bee

Antworten