Mahé 56 - Revival mit "Verwöhnrätsel" und Linkliste/ Literatur

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Es gibt ein neues "Flora-Buch":
Format handlich, aber dick und schwer,
ausführlich (pro Pflanze eine Doppelseite, links Text, rechts Fotos), aber relativ teuer.
Im Duty-Free vor Ort günstiger als im Web: 790 SCR gleich ungefähr 50 bis jetzt eher 58 Euro, durch stark fallenden Eurokurs.
Ich hatte nur Zeit, mal kurz hineinzublättern und habe es nicht gekauft (bin ja ein "Selberfinder" und "Selberfotografierer") aber die Zusammenstellung sollte in der Form bisher einzigartig sein: angebl. alle endemischen und einheimischen höheren Pflanzen und eine Auswahl an eingeführten Pflanzen. Ob man schnell eine völlig unbekannte Pflanze findet (ist - glaube ich - ohne Schlüssel), kann ich natürlich nicht sagen.
"Hansen, Laboudallon: Flora of the Seychelles - A Field Guide to Selected Plants"
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
hin und wieder habe ich auch mal ein Moos (nicht sehr viele) und Flechten (eher mehr) fotografiert.
Den Anspruch, diese bestimmen zu wollen, habe ich jedoch nicht, da es da wieder auf winzige wichtige Kleinigkeiten ankommt.
Falls man da aber einsteigen möchte - es gibt Bücher, die ich aber nicht besitze.

Zu Moosen: "Mosses and Liverworts of the Mascarenes and the Seychelles" von Jan-Peter Frahm, Paperback, 144 Seiten, ISBN 978-3-8423-0024-8
Zu Flechten: "Seychelles Lichen Guide" von F. Schumm & A. Aptroot, ISBN 978-3-00-030254-1

Ebenso "hin und wieder" habe ich ein paar Pilze gefunden, meist gar nicht so extrem tropisch ausschauende bunte Kleinigkeiten (die mag es auch geben, vor allem in höheren dauerfeuchten "Nebelwald-Lagen") sondern oft "handfeste" Porlinge, meist pantropisch oder paläotropisch verbreitete Arten.
In der letzten Zeit hatte ich versucht, da doch etwas Ordnung hinein zu bringen, ein ziemlich mühseliges Unterfangen im Internet.
Im Pilzforum habe ich vor kurzem meine Funde eingestellt und auch fachkundige Unterstützung (inkl. mikroskopischer Untersuchung bei einigen fraglichen Arten) erhalten.
Unter Nr. 26 hatte Frank Dämmrich, der Porlings- u. Rindenpilzspezialist, auch seine Fundliste (Seychellen.doc) zur Verfügung gestellt.

Ebenso hatte ich dort einen allgemeinen Beitrag mit vielen Bildern (teils alt, teils neu) zu den Seychellen geschrieben, etwas Landschaft gezeigt und Hintergrundinformation gegeben. Es gibt auch Bilder von (kleinen) Tieren, mit unterschiedlicher Beinzahl ....
Zu einem kleinen Teil hatte ich die Bilder hier im Baumkundeforum schon unter "Mahé, Anhang 3" gezeigt.
4 Grad Süd - hier pilzfreier Tropenmix

Ich verlinke hier die Pilz-Beiträge, falls sich jemand für dafür interessieren sollte (alle dort auch unter dem Begriff "4 Grad Süd" zu finden)
Teilweise handelt es sich um "Altfunde" aus den Vorjahren, noch nicht nach allen Regeln der Kunst dokumentiert und makroskopisch untersucht (mikroskopisch erst recht nicht), da hat die Bestimmung natürlich Grenzen, und so sieht dann das Ergebnis aus:

1,2,3 Gallertiges (Dacryopinax spathularia, Tremella fuciformis und cf. Tremella spec.)
4,5: Schizophyllum, Stereum (Schizophyllum commune, Stereum spec.)
6,7: Auricularia Auricularia mesenterica, Auricularia cf. cornea)
8,9: Zahn und Fächer (cf. Flavodon flavus und makroskop. ähnlich eventuell Pleurotus djamor)
10,11: Staub und Rost (cf. Lycoperdon spec. und Coleosporium plumeriae)
12,13: cf. Hygrocybe oder cf. Marasmius + Auricularia cf. polytricha
14, 15, 16: Schirmlingsartige (cf. Macrolepiota s.l.)
17, 18: cf. Leucocoprinus und cf. Gymnopilus
19: Lentinus sajor-caju
20: Lentinus squarrosulus
21, 22: cf. Phellinus s.l. (relativ ähnlich erscheint Fulvifomes merillii) + Ganoderma cf. lucidum s.l.
23, 24: Pycnoporus sanguineus + Earliella scabrosa
25: cf. Coriolopsis polyzona (Trametes p./ Funalia p.)
26: Fuscoporia gilva (Phellinus gilvus)
27: Trametes pavonia
28: Trametes cf. lactinea
29: Lenzites/ Trametes cf. elegans
30: Lenzites/ Trametes cf. vespacea oder Lenzites acuta
31: Hexagonia hirta
32: Coriolopsis aspera
33, 34 "Unbestimmbarlinge" (steril und ohne ausreichende Makro-/Mikromerkmale)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Kleiner Vorgeschmack
Dateianhänge
Coriolopsis aspera.jpg
Coriolopsis aspera.jpg (95.78 KiB) 1246 mal betrachtet
Hexagonia hirta.jpg
Hexagonia hirta.jpg (123.65 KiB) 1246 mal betrachtet
Lentinus squarrosulus.jpg
Lentinus squarrosulus.jpg (101.5 KiB) 1246 mal betrachtet
Dacryopinax spathularia.jpg
Dacryopinax spathularia.jpg (83.31 KiB) 1246 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Antworten