Noch ein Baum aus der Rub al Khali

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Kiefernspezi
Beiträge: 8455
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

"Gerochen" würde ich nicht sagen, ich putze meinen Laptop - naja, ab und zu mal. :wink:
Ich musste bloß an meine Verblüffung in den USA denken, als ich mitten in der Wüste in eben solchen Sanddünen völlig unverhofft vor einem Baum stand. Die Blattanordnung sieht ja sehr ähnlich aus. Und ich glaube auch, dass die Rinde ebenfalls sehr rissig war.

Viele Grüße
Dateianhänge
Prosopis glandulosa Habitus
Prosopis glandulosa Habitus
DSC02803.JPG (32.91 KiB) 567 mal betrachtet
Prosopis glandulosa Blätter
Prosopis glandulosa Blätter
DSC02799.JPG (46.42 KiB) 566 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4279
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
ich habe immer noch Schwierigkeiten, bei dem von Morray eingestellten Bild die Blattstellung deutlich zu erkennen.
Aber ich interpretiere die Blätter als einfach gefiedert.

Prosopis ist aber zweifach gefiedert (auch nicht immer deutlich zu erkennen) und hat vor allem deutliche Dornen. Die kann ich hier auf dem Oman-Bild nicht sehen (oder finde ich sie nicht?).

http://arboretum.arizona.edu/images/tax ... spines.jpg
http://www.winrock.org/fnrm/factnet/fac ... raria.html
Viele Grüße von bee

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Gibt es im Forum einen Leguminosen-Spezi, der hier klärend helfen könnte ? Der Standort spricht eigentlich nicht für eine Tamarinde und einer Prosopis fehlen die Spikes.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5932
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
ich halte den Vorschlag Prosopis cineraria für recht plausibel. Nach längerem Betrachten halte ich die Blätter für doppelt gefiedert und sehr ähnlich verschiedenen Abbildungen der Art. Hier (http://www.flickr.com/photos/mallu_ungl ... otostream/) ist ein Bild veröffentlicht, das die Borke von Prosopis cineraria zeigt (zeigen soll!) - das paßt ganz gut.
Das eigentliche Problem bleiben die Dornen :?, die vorhanden sein müßten (aber auch sonst nicht auf allen Fotos zu sehen sind) .
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Danke, Stefan. Bei dem Link mit dem schönen Bild kann ich den Aufnahme-Ort des Fotos nicht herausbekommen. Nach Recherchen bin ich aber auch von Prosopis cineraria überzeugt. Der Baum wird dort "Ghaf" genannt. Einzig die fehlenden Dornen auf Morrays Bild sind auch für mich unklar. Die Prosopis in der Neuen Welt (welche Kiefernspezi im "Tal des Todes" fotografierte), hat wohl einen anderen Habitus als diese indisch-arabische Art.

Antworten