Pachira .... oder was anderes? ---> Sterculia foetida

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Pachira .... oder was anderes? ---> Sterculia foetida

Beitrag von 8er-moni »

Hallo,
wer kennt diesen Baum mit den schönen roten Früchten? Aufgenommen in Thailand/Ayutthaya 2004: Bis jetzt war ich der Meinung, dass es sich um eine Pachira aquatica oder insignis handelt, hab jetzt aber erst Fotos von deren
braunen Früchten gesehen.
War auch der Meinung, dass meine selbstgezogene Pachira von diesen Früchten stammt, jetzt bin aber gar nicht mehr so sicher!!!! :shock:
Bild

lg und danke für viiiiiele Infos
Moni
[/img]

Cryptomeria
Beiträge: 9406
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo 8er-moni

ich würde dir gerne viiiiiiiiiele Infos liefern, aber es ist für mich seeeeeehr
schwer. Ich habe keine Literatur über Thailand und bei tropischen Bäumen habe ich nichts gefunden. Ich suche aber weiter...Im Internet unter Pachira wird als Literatur abgegeben: Das große Zimmerpflanzenbuch ISBN 3774256306. Hat das jemand? Steht da etwas Brauchbares über Pachira????


Viele Grüße

Cryptomeria

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Cryptomeria,
ich danke Dir für Deine Nachforschungen; habe selbst eine Anfrage an den Toursimusverband in Ayutthaya gestellt, die haben ihr Büro ganz in der Nähe dieses Baumes! ... und eine weitere Anfrage an den "Botan. Garten der Queen Sirikit in Chiang Mai in Thailand" - schau ma mal ob ich Antwort bekomme!
Liebe Grüße und danke - vielleicht kommt ja hier auch noch was nach!
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 9406
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Moni

Ich habe noch etwas gefunden über eine verwandte Art :Pachira macrocarpa ( Reiherfederbaum ), aber vielleicht ist es ja bei deinen Arten so ähnlich.Ich zitiere:" Besonders attraktiv und apart sind die weißen, rosafarbenen und blassgelben Blüten, die wie Reiherfedern über den lederartigen, handförmigen Blättern stehen. Aus dem Kelch der Blütenblätter quellen verschwenderische Mengen gelbroter Staubblätter hervor. Diese auffallenden exotischen Blütengebilde erscheinen erst nach Austrieb der Blätter.

Vielleicht beschreiben deine" Freunde" aus Thailand ähnliche Blüten und du kommst weiter.


Viel Erfolg


Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hi Wolfgang,
bis jetzt hab ich noch keine Antwort! Danke für Deine Recherche, von dieser Pachira hatte ich bis jetzt überhaupt noch nicht gehört. Auf einem der Fotos bei Tante Google sind rote Früchte drauf, läßt sich aber nicht nennenswert vergrößern;
Schau ma mal, was die beiden Thailänischen Adressen sagen.
lg und danke einstweilen
Moni

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hi Wolfgang,
bis jetzt haben sich meine thailändischen Kontakte nicht gemeldet, trotz vorsichtigem 2. Nachfragen.
Schade!
lg und danke für Deine Bemühungen
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 9406
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Moni

mir ist noch eingefallen, wenn du einen großen Bot. Garten mit vielen Gewächshäusern in deiner Nähe hast. ( Hier bei uns ist z.B. der Palmengarten Frankfurt mit dem Bot. Institut der Uni ), dann findest du vielleicht in den Tropenhäusern einen Experten, der deine thailändischen Pflanzen erkennen und bestimmen kann??

Viele Grüße

Wolfgang

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Nach den Blättern könnte es eine der 250 Vitex-Arten sein, die in tropischen und subtropischen Gebieten zu Hause sind. Solche tollen Früchte habe ich aber bisher nicht gesehen.
Wolf Roland

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hi Roland,
hab mal unter Vitex gegoogelt - danke für die Idee - hab leider auch keine so tollen Früchte gefunden!
Vielleicht krieg ich ja doch noch Antwort aus Thailand!
lg und danke
Moni

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hurra, ich hab eine Antwort für das Bild mit den roten Früchten:

Hatte noch herumgegoogelt, und einen Bericht der Uni Wien gefunden, die heuer in Thailand waren; da hab ich hingeschrieben und bekam soeben diese Antwort:

"was ich auf den ersten Blick aus Ihrem Bild entnehmen kann handelt es sich um Sterculia, vermutlich Sterculia foetida. Eine Familie, zu der auch unser Kakao-und Cola-Baum gehört."

Jetzt frag ich mich nur, ob ich eine Pachira hab oder der Samen von diesem Baum stammt, aber ich glaub eher es ist eine Pachira und ich weiß nur nicht mehr so genau, woher in Thailand ich den Samen hatte!

Bild

Was sagt Ihr zu dieser "starken Vermutung" der Uni Wien?
lg und danke
Moni

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Da ich kein spezielles Baumbuch von Asien habe, hatte ich in Trees of Southern Africa nachgeschlagen. Da wird unterschieden zwischen
Leaves palmately compound, once divided, alternate, leaflets more than three (dazu gehört Sterculia) , wobei die Beispiels-Bilder auch endständige Blattquirle zeigen - und
Leaves palmately compound, once divided, opposite or whorled, leaflets more than three (dazu gehört Vitex). Ich hatte auf dem Bild die Blätter am Ende als "whorled" erkannt und deshalb für Vitex optiert. Ob die Blätter am Ast gegen- oder wechselst. sind, konnte ich nicht erkennen.

Hatte zwischenzeitlich bei einem Bekannten nachgefragt, der in Thailand wohnt, aber noch keine Antwort bekommen.

Beim googeln findet man unter sterculia foetida allerding ein Bild, das Deinem sehr ähnlich ist. Die Wiener werden schon recht haben.
Wolf Roland

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

So Ihr Lieben, das Rätsel hat sich gelöst:

Es ist eine Sterculia foetida; - ein Stinker!

Dank Uni Wien und Nico/morpheus vom Tropenland+Exoten-Forum konnte sie bestimmt werden; ich vermute jetzt, dass meine vermeintliche "Pachira" (siehe Foto oben) , die ich auch aus Samen gezogen habe - auch eine Sterculia ist - die schauen ja (für mich zumindest) so ähnlich aus!

Die Blattunterseiten und die Stängel sind leicht klebrig - das gilt wohl nicht für die Pachiras!?

lg und danke für Euren Einsatz!
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 9406
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Gratulation Moni!!!

ich bin immer wieder erstaunt, wie wir zusammen selbst bei vermeintlich sehr schwierigen Aufgaben immer wieder die Lösung finden. Das ist toll, jeder hat eine Idee und irgendwann ist man am richtigen Ziel...
Hier habe ich nichts dazubeitragen können, ich wollte dies nur allgemein mal betonen.

Super!

Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Danke, Wolfgang für die Glückwünsche!!!

Ich möcht aber auch Euch hier im Forum gratulieren - gefällt mir sehr gut hier und ich komme wieder, versprochen!
lg und danke
Moni

Antworten