Seite 1 von 1

Baum aus Südafrika

Verfasst: 18 Jul 2020, 16:18
von Marjorie
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und hoffe, ich finde jemanden, der mir bei meiner Suche helfen kann.
In Swellendam in Südafrika bin ich auf diesen Laubbaum gestoßen, der mir wegen seines glatten Stammes aufgefallen ist. Er sah fast aus wie „glattgeschmirgelt“, ein bisschen marmoriert (wie eine Platane, aber mit ovalen, eher kleinen Blättern).
Ich habe leider keine allzu guten Bilder, aber vielleicht klappt es ja trotzdem mit einer Bestimmung.

Vielen Dank!
Marjorie

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 18 Jul 2020, 16:32
von stefan
Hallo Marjorie,
Da kann man tatsächlich wenig erkennen.
Einen Stamm, der deiner Beschreibung entspricht, hat z.B. Lagerstroemia indica; die wird im mediterranen Raum sehr viel gepflanzt.
Gruß
Stefan

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 18 Jul 2020, 16:44
von LCV
Hallo Marjorie,

ich würde ganz vorsichtig zu Ochna sp. tendieren. Zumindest
eine Möglichkeit.

Aber, das Standardwerk über heimische und verwilderte
Gehölze in Südafrika umfasst 1200 Seiten. Das sind dann
mehrere 1000 Arten. Nicht enthalten sind die zahlreichen
fremden Gehölze in Hotelgärten usw. Die können auch aus
Asien oder Mittel-/Südamerika stammen. Ohne deutliche
Fotos ist das alles Spekulation.

Gruß Frank

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 18 Jul 2020, 19:55
von menkontre
Hallo Marjorie und willkommen bei uns. Wie Stefan und Frank schon sagten, ist eine wirkliche Bestimmung anhand deiner Bilder unmöglich. Es gibt viele Bäume, auf die Deine Rindenbeschreibung passt. Ich würde mich trotzdem eher Stefans Vorschlag Lagerstroemia indica anschließen, die auch in Südafrika gepflanzt wird. Da passt gut das mehrstämmige Wachstum, die runden Astlöcher und die wirklich poliert aussehende Oberflläche. Die Bilder im Netz zeigen sie meist in vollem Laub und voller Blüte. Deine Bilder stammen nach dem Nachbarbaum zu urteilen vom Winter. An dem von dir angegebenen Ort müsste es deutliche Jahreszeitunterschiede geben. Lagerstroemia entlaubt sich je nach Klima teilweise oder ganz. Ich habe dir deswegen ein paar Bilder aus der laubarmen Zeit herausgesucht (bis auf das Blattfoto). Du kannst ja mal sehen, ob du deinen Baum erkennst. Bist du noch in Afrika? Wenn ja, hilft uns auch schon ein heruntergefallenes trockenes Blatt weiter. Falls nicht, kannst du versuchen, aus deinen unverkleinerten Originalfotos Blätter rauszuzoomen. Dann wird die Auflösung besser. Gruß, Anke
Lagerstroemia indica 6.jpg
Lagerstroemia indica 6.jpg (127.44 KiB) 566 mal betrachtet
Lagerstroemia indica 63.jpg
Lagerstroemia indica 63.jpg (119.24 KiB) 566 mal betrachtet
Lagerstroemia indica 3.jpg
Lagerstroemia indica 3.jpg (67.78 KiB) 566 mal betrachtet
Lagerstroemia indica  40.jpg
Lagerstroemia indica 40.jpg (73.76 KiB) 566 mal betrachtet

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 10 Sep 2020, 16:27
von Marjorie
Liebe Anke,
lieber Stefan,
lieber Frank,

vielen herzlichen Dank für den netten Empfang und gleichzeitig Entschuldigung für die späte Reaktion.
Ich bin nicht mehr in Südafrika (leider...) und die weiteren Bilder, die ich noch habe, sind auch nicht wirklich aussagekräftig (sie wurden im Frühjahr aufgenommen).

Nun habe ich einfach mal die Besitzer des Baumes angeschrieben, die mir mitteilten, es sei ein "Elim tree", welcher zu den Eichen zähle.
Ich finde nur leider keine deutsche Bezeichnung dafür. Könnt Ihr weiterhelfen?

Viele Grüße
Marjorie

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 10 Sep 2020, 18:43
von bee
Hallo Marjorie,
mit dieser Antwort des Eigentümers werden wir wohl auch nicht weiterkommen. :(

"Elim tree" ergibt überhaupt keine brauchbaren Suchergebnisse, es werden Dattelpalmen in Oasen abgebildet.
"Elim" ist eine biblische Bezeichnung für eine Oase in der Wüste.

Eine Eiche kann es m.M. nach nicht sein. Man findet Internetstellen, die davon berichten, dass Quercus robur ("unsere" Q.r.) sowie Quercus palustris in geeigneten Gebieten in Südafrika verwendet werden. Diese sehen aber auch als junge Bäume normalerweise total anders aus. Solch glatte Rinde gibt es da nicht (ganz ganz jung ansatzweise.) Auch zu anderen Bäumen aus der Familie der Fagaceae gibt es keine Einträge.

Wenn nicht "Elim" sondern "Elm" (Ulme, Ulmaceae o.ä.) gemeint war, kommt m.M. nach auch nichts Passendes.

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 10 Sep 2020, 19:21
von Yogibaer
Ich hab auch mit dem Wort Elim Tree gespielt und das i weggenommen und bin bei den Ulmaceaen über die Gattung Holoptelea gestolpert. Vielleicht ist das ein Ansetzpunkt.
Gruß Yogi

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 10 Sep 2020, 20:11
von bee
Diese Gattung, bzw. die Art H. integrifolia hatte ich auch gesehen, aber die Rinde hatte mich nicht überzeugt.
Allerdings muss man lange suchen, bis man aussagekräftige Rindenbilder findet.

Bei flowersofindia eine Beschreibung der Rinde von Holoptelea integrifolia :
"It has grey bark, covered with blisters, peeling in corky scales on old trees."

Also müsste man da bei jungen Bäumen, mit eigentlich noch glatter Rinde, diese Bläschen sehen.
Eine Bilderzusammenstellung bei flickr:
https://www.flickr.com/search/?text=holoptelea

Darunter so etwas z.B.:
https://www.flickr.com/photos/shubhada_ ... 764154056/
https://www.flickr.com/photos/shubhada_ ... 282765570/
https://www.flickr.com/photos/dinesh_valke/3261035642/

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 10 Sep 2020, 22:21
von LCV
Yogibaer hat geschrieben:
10 Sep 2020, 19:21
Ich hab auch mit dem Wort Elim Tree gespielt und das i weggenommen und bin bei den Ulmaceaen über die Gattung Holoptelea gestolpert. Vielleicht ist das ein Ansetzpunkt.
Gruß Yogi
An Elm tree hatte ich auch gedacht,
aber lt. Palgrave ist die Familie Ulmaceae
in Südafrika überhaupt nicht vertreten.

Gruß Frank

Re: Baum aus Südafrika

Verfasst: 14 Sep 2020, 19:15
von Marjorie
Danke für die vielen netten Antworten.
Ich habe genau das gleiche gemacht bzw. gedacht und bin nicht wirklich fündig geworden —auch nach „Elim“ gegoogelt bzw. überlegt, ob es vielleicht ein Fehler sein könnte und es „elm“ heißen sollte.... hm...
Dann gibt es nur noch zwei Möglichkeiten. Dort nochmal nachhaken oder nochmal nach Südafrika fliegen...