Ungewöhnlicher Baum in Seychelles (Ficus lutea)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
ich habe mal in meine Bücher geschaut.
Also ich "kenne" nur ein paar Ficus benjamina (z.B. an der Kirche in Baie Lazare und in dem verlinkten Thread, das war bei Grande Anse an der Straße, nördliches Ende der dichteren Besiedlung, der Baum steht aber nicht mehr). Dann gibt es einige "Banyan-Tree" Ficus benghalensis, eingeführt - da fehlen dann auch die Bestäuber. Genannt als eingeführt wird auch noch Ficus elastica, unser guter alter Gummibaum.

Als einheimisch genannt (und damit auch fruchtend) :
Ficus avi-avi (ist ein Synonym), jetzt Ficus rubra (hat 3 Blattnerven, die dem Blattspreitengrund entspringen), in felsigem Gelände und Tiefland-Wald
Ficus bojeri, endemisch, soll in höheren Lagen vorkommen im Wald
Ficus nautarum (ist ein Synonym), jetzt Ficus lutea mit großen Blättern ("long-leaved fig, Lafous gran fey)
Ficus reflexa , mit kleinen Blättern ("small-leaved fig")

Ficus lutea und reflexa sollen weit verbreitet sein, weil Vögel die Früchte fressen (oben rein und unten raus).
Beide Arten sollen sich zu Würgefeigen entwickeln können.
"The former (F. lutea) can grow into a large tree and both can start live as an epiphyte which then strangles its host".

Selbst habe ich nur von diesen Arten nur Bäume gesehen, die ich aufgrund der Blattgröße für Ficus lutea halte (Blätter bis 17 cm lang, bis 11 cm breit, gelbe Früchte bis 2 cm Durchmesser), jedoch nicht bewusst als Würgefeige wahrgenommen. Luftwurzeln bilden aber alle aus.
Wenn du auch mal nach Au Cap kommen solltest "Craft Village", da steht hinter dem alten Haus im Kolonialstil (ganz hinten) auch eine riesige Feige, man sieht nur die Luftwurzeln, in der Mitte ist alles hohl. Leider sind meine Aufnahmen der Blätter ganz oben auch nicht so geworden, dass ich damit viel anfangen könnte. Es könnte sich jedoch auch um Ficus lutea handeln, die erfolgreich "gewürgt" hat.

Ich habe meine Ficus lutea Bilder in einem separaten Thread eingestellt:
viewtopic.php?f=9&t=20576
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo bee,
vielen Dank für deine Beiträge und Fotos.
Deine Bilder kamen mir sofort bekannt vor.
Ficus lutea wächst hier in Glacis am Haus.
Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen wie es läuft.
Die Flughunde fressen an den Früchten und scheiden den Samen dann aus.
Leider habe im Netz keine Früchte vom Ficus lutea gefunden, aber er ist es wohl.
Ficus lutea, die Würgefeige der Seychellen.
2019-10-06 15.40.43.jpg
2019-10-06 15.40.43.jpg (165.67 KiB) 451 mal betrachtet
2019-10-06 15.40.20.jpg
2019-10-06 15.40.20.jpg (138.35 KiB) 451 mal betrachtet
2019-10-06 15.39.41.jpg
2019-10-06 15.39.41.jpg (82.57 KiB) 451 mal betrachtet
2019-10-06 15.40.01.jpg
2019-10-06 15.40.01.jpg (91.62 KiB) 451 mal betrachtet
2019-10-06 15.41.39.jpg
2019-10-06 15.41.39.jpg (126.15 KiB) 451 mal betrachtet
2019-10-06 15.41.59.jpg
2019-10-06 15.41.59.jpg (112.21 KiB) 451 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von bee »

Haaaaaaaaaaaaaalt .... stop! :wink:
Das ist kein Ficus, das ist Barringtonia asiatica mit ganz jungen Früchten.

Die Blätter von Barringtonia sind noch viel größer und haben keinen richtigen Blattstiel. Der Baum blüht spätnachmittags/ abends.
viewtopic.php?f=9&t=10047&hilit=Barringtonia

Wenn man solche Fruchtformen sieht (mit Kelchresten), dann kann das kein Ficus sein.

Ficus lutea :
http://tropical.theferns.info/image.php?id=Ficus+lutea
http://pza.sanbi.org/ficus-lutea
http://www.westafricanplants.senckenber ... 14&id=2471
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Oh ja, du hast ja soooo recht.
Da muss man wirklich genauer hinschauen.
Vielen Dank für die neuen Infos.
Damit sind jetzt meine Blicke besser fokussiert.
Ich schaue mich weiter um.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo bee,
heute war ich nochmals bei der Würgefeige und habe anscheinend passende Blätter auf der kleinen Brücke gefunden. Die passen optisch zu der Baumkrone und zu Ficus lutea. Oder habe ich da wieder was übersehen?
2019-10-10 18.46.19.jpg
2019-10-10 18.46.19.jpg (62.21 KiB) 405 mal betrachtet
2019-10-10 18.46.40.jpg
2019-10-10 18.46.40.jpg (50.74 KiB) 405 mal betrachtet
2019-10-10 18.46.59.jpg
2019-10-10 18.46.59.jpg (56.82 KiB) 405 mal betrachtet
2019-10-10 18.47.20.jpg
2019-10-10 18.47.20.jpg (56.28 KiB) 405 mal betrachtet
2019-10-10 18.47.38.jpg
2019-10-10 18.47.38.jpg (88.82 KiB) 405 mal betrachtet
2019-10-10 18.47.58.jpg
2019-10-10 18.47.58.jpg (73.57 KiB) 405 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Auf dem Weg zurück habe ich möglicherweise einen weiteren Ficus lutea gefunden. Sieht ganz so aus als wenn er den alten Baum erwürgt hat und jetzt selbst zum Baum wurde.
2019-10-10 18.49.16.jpg
2019-10-10 18.49.16.jpg (167.13 KiB) 399 mal betrachtet
2019-10-10 18.50.21.jpg
2019-10-10 18.50.21.jpg (165.35 KiB) 399 mal betrachtet
2019-10-10 18.49.47.jpg
2019-10-10 18.49.47.jpg (134.31 KiB) 399 mal betrachtet
2019-10-10 18.48.19.jpg
2019-10-10 18.48.19.jpg (85.02 KiB) 399 mal betrachtet
2019-10-10 18.48.39.jpg
2019-10-10 18.48.39.jpg (77.87 KiB) 399 mal betrachtet
Was sagen die Experten dazu?
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
die gelben Blätter sind auf jeden Fall von Ficus lutea, man sieht auch ganz unten am Blattspreitengrund noch zwei seitliche Adern abgehen.

Bei dem neuen Baum wiederum bin ich nicht sicher. Der Blattstiel ist etwas kürzer und diese kleinen Adern ganz unten (rechts-links) sind nicht da. Hast du Milchsaft gesehen und gibt es irgendwo eine Blattknospe von Nahem? Aber ich wüsste jetzt auch nicht auf Anhieb, was es sonst sein sollte ...
Das könnte (wenn kein Milchsaft da war) doch wieder Barringtonia sein. Solche Wurzeln müssen ja nicht vom "Würgen" kommen ... aber unsicher.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo bee,
vielen Dank für deine kompetente Antwort.
Der erste Baum ist damit sicher bestimmt, es ist Ficus lutea der Würger von Beau Vallon.
Bei dem zweiten Baum werde ich nochmals genauer hinschauen.
Ich erinnere mich an eine milchige Bruchstelle am Blattstiel.
Aber das kläre ich genauer ab. Mir bringt sowas Spaß.
Der Baum steht ungefähr auf Strandmitte von Beau Vallon.
Ich bleibe dran und berichte wieder.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von Palme »

Bei dem Baum in Beau Vallon Strand Mitte habe ich mich täuschen lassen.
Die Blätter auf dem ersten Foto gehören zu einem anderen Baum.
Hätte ich weiter nach oben geschaut wär mir das nicht passiert.
Heute war ich nochmals da und diesen Baum eindeutig als Ficus lutea identifiziert.
Und in seiner unmittelbaren Umgebung wachsen neue Keimlinge in Spalten und Löchern der Takamaka.
Sehr interessanter Bereich!
2019-10-10 18.49.16.jpg
2019-10-10 18.49.16.jpg (167.13 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-10 18.51.05.jpg
2019-10-10 18.51.05.jpg (173.82 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.42.39.jpg
2019-10-16 16.42.39.jpg (186.08 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.43.14.jpg
2019-10-16 16.43.14.jpg (80.77 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.44.39.jpg
2019-10-16 16.44.39.jpg (171.87 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.45.01.jpg
2019-10-16 16.45.01.jpg (167.68 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.44.21.jpg
2019-10-16 16.44.21.jpg (130.32 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.41.57.jpg
2019-10-16 16.41.57.jpg (77.17 KiB) 363 mal betrachtet
2019-10-16 16.42.19.jpg
2019-10-16 16.42.19.jpg (96.21 KiB) 363 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Ungewöhnlicher Baum in Seychelles

Beitrag von bee »

Oh ja, überall kleine Ficus lutea, ganz eindeutig!
Viele Grüße von bee

Antworten