Strauch aus Calgary, Kanada

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Wynchemna
Beiträge: 3
Registriert: 15 Sep 2019, 12:59

Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von Wynchemna » 15 Sep 2019, 13:21

Habe diesen Strauch in Calgary in einem Garten gesehen. Anfang August hatte er genießbare, rote Beeren. Die darin enthaltenen Samen gedeihen auch prächtig in Süddeutschland (Aufnahmeort der Bilder). Aktuelles Alter ca. 8 Jahre.

Schonmal vielen Dank im Voraus,
Wynchemna

PS: Falls dieser Post doch im falschen Forum ist (da der Strauch auch in Europa wächst), gerne verschieben :)
Dateianhänge
Foto 23.08.19, 12 34 29.jpg
Foto 23.08.19, 12 34 29.jpg (122.91 KiB) 326 mal betrachtet
Foto 23.08.19, 12 35 29.jpg
Foto 23.08.19, 12 35 29.jpg (279.98 KiB) 326 mal betrachtet
Foto 23.08.19, 12 35 33.jpg
Foto 23.08.19, 12 35 33.jpg (202.86 KiB) 326 mal betrachtet
Foto 23.08.19, 12 35 40.jpg
Foto 23.08.19, 12 35 40.jpg (177.87 KiB) 326 mal betrachtet
Foto 23.08.19, 12 35 36.jpg
Foto 23.08.19, 12 35 36.jpg (166.58 KiB) 326 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 1452
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von JDL » 15 Sep 2019, 13:40

Ein Prunus scheint mir.

grtjs

Jan

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3919
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von bee » 15 Sep 2019, 20:04

Hallo,
ich stolpere etwas über die Aussage "rote Beeren, reif im August".

Kann es sich nicht um eine Aronia handeln? Aronia arbutifolia finde ich vom Blatt her passend und die hätte rötliche Früchte, die im Spätsommer reifen und im Frühherbst geerntet werden.

https://www.baumkunde.de/Aronia_arbutifolia/Blatt/
http://www.eggert-baumschulen.de/produc ... folia.html
Viele Grüße von bee

JDL
Beiträge: 1452
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von JDL » 15 Sep 2019, 20:15

Auf den Bildern sehen wir, dass Die Seitennerven und ihre Gabeln in den Zähnen verlaufen.

Dies ist bei Aronia nicht der Fall.

Es ist schwierig, dass wir nicht wissen, ob es sich um eine Wildpflanze oder eine exotische Pflanze handelt...

grtjs

Jan
Dateianhänge
Rosaceae_Aronia_melanocarpa_BVPUIJ0000_JDL022015_12AUG2018_09.jpg
Rosaceae_Aronia_melanocarpa_BVPUIJ0000_JDL022015_12AUG2018_09.jpg (268.66 KiB) 310 mal betrachtet
Rosaceae_Aronia_arbutifolia_BVPUIJ0000-Bist-Kessel-B_JDL022028_12AUG2018_06.jpg
Rosaceae_Aronia_arbutifolia_BVPUIJ0000-Bist-Kessel-B_JDL022028_12AUG2018_06.jpg (294.8 KiB) 310 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8386
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von LCV » 15 Sep 2019, 21:53

Der TE könnte ja mal die Samen in den Beeren
beschreiben. Die sollten ja bei Prunus ziemlich
gut identifizierbar sein.

Spinnich
Beiträge: 2066
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von Spinnich » 15 Sep 2019, 23:02

Könnte es nicht eine saskatoon berry (aka service berry, juneberry), also eine Art Felsenbirne sein, etwa Amelanchier arborea.

LG Spinnich :?:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

JDL
Beiträge: 1452
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von JDL » 15 Sep 2019, 23:45

das erinnert mich an eine Prunus tomentosa-artige Pflanze
Beachten Sie auch die fein behaarten Zweige, selten so für Amelanchier ...

grtjs

Jan

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3919
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von bee » 16 Sep 2019, 00:27

Die prunus-tomentosa-artige Idee finde ich aber sehr gut. Das Blatt passt haargenau (sieht auf Vergleichsbildern teilweise etwas anders aus als auf Baumkunde.)
https://wp.hort.net/plant/pruto13

Auch die Haarigkeit der Zweige stimmt gut (die mir auch aufgefallen war).
Die Früchte sind so hell-knall-rot und relativ klein, dass man sie für Beeren halten könnte.
Vermutlich ist auch der Stein recht klein
https://plants.usda.gov/core/profile?symbol=PRTO80

Vermutlich kann Wynchemna diese Früchte wiedererkennen ... oder eben nicht. Nur die Reifezeit wundert mich dann doch etwas.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8386
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von LCV » 16 Sep 2019, 09:11

Die Reifezeit in Calgary muss ja nicht mit der in
Deutschland übereinstimmen. Es liegt über 1000 m hoch.

Wynchemna
Beiträge: 3
Registriert: 15 Sep 2019, 12:59

Re: Strauch aus Calgary, Kanada

Beitrag von Wynchemna » 16 Sep 2019, 10:31

Erst mal vielen Dank für die Antworten. Die Beeren/Früchte hatten kleine, helle Kerne, welche stark an Granatapfelkerne erinnert haben. Die Früchte der prunus tomentosa haben wirklich eine gewisse Ähnlichkeit (zu 100% kann ich es nicht sagen, ist schon einige Jahre her 😅).

Antworten