Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo Experten,
leider finde ich im Internet keine brauchbare Zusammenfassung der 6 endemischen Palmen in Seychelles. Ich habe das jetzt mal mühselig recherchiert und möchte es mit eurer Hilfe überprüfen.

Nr.1 Coco de Mer oder Seychellenpalme
https://g.co/kgs/F3JeQ9

Nr.2 Palmist Deckenia für den Millionärs(Palmherz)salat
https://g.co/kgs/pnYMLg

Nr.3 Nephrosperma mit den vielen kleinen roten Trauben
https://g.co/kgs/fHxJR3

Nr.4 Phoenicophorium mit großen, geschlossenem Blatt
https://g.co/kgs/SCtYHE

Nr.5 Roscheria mit großen, offenen Blättern
https://g.co/kgs/MZYQo7

Nr.6 Verschaffeltia mit den Stelzen
https://g.co/kgs/5SnqB5

Wer kann noch was dazu beitragen.
Gibt es noch andere, einfache, volkstümliche Namen?
Ist meine Recherche überhaupt vollständig?
Auffällig ist noch, dass alle Palmen im jungen Stadium Stacheln haben. Es soll angeblich noch aus der Zeit sein, als die Schildkröte der größte Fressfeind der jungen Palmen war. Ist da überhaupt was dran?
LG aus Seychelles
Martin
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Spinnich
Beiträge: 2711
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Spinnich »

Hallo Martin
ich denke Du liegst schon richtig:
Ich habe mal in Wikipedia von Wildlife of Seychelles weiterverzweigt auf Flora of Seychelles.
Von dort kann man auf die 25 Trees of Seychelles und/oder auf die 44 Arten der Endemic flora of Seychelles verzweigen.
Palmen die auf beiden Listen stehen sind genau die 6 genannten Arten und von diesen beiden Seiten kann man zu den Arten/Beschreibungen verzweigen.
natürlich kann man auch die deutsche Beschreibung in Wiki zu den gefundenen 6 Arten aufrufen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Deckenia_nobilis
https://de.wikipedia.org/wiki/Seychellenpalme
https://de.wikipedia.org/wiki/Nephrospe ... houtteanum
https://de.wikipedia.org/wiki/Phoenicop ... orsigianum
https://de.wikipedia.org/wiki/Roscheria_melanochaetes
https://de.wikipedia.org/wiki/Verschaffeltia_splendida

Aber mit passendem Suchalgorithmus (Seychelles endemic oder Seychelles endemic Arecaceae) findet man auch zwei Links mit Beschreibungen und Aufzählungen zu endemischen Arten bzw. tollen Fotos zu endemischen Pflanzen der Seychellen, einschließlich dieser 6 Palmen.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo Spinnich,
vielen Dank für die weiteren Informationen.
Das ist für mich sehr hilfreich, auch im Bereich Fauna.
Es wird ja überall von 6 endemischen Palmen berichtet. Aber ist da nicht noch eine 7. Art?
Im Internet wird die Schraubenpalme Pandanus balfourii https://g.co/kgs/bhSBBn auch als endemische Art beschrieben. Wie auch immer, es ist sehr interessant.
Die Zusammenarbeit mit dem Forum schätze ich sehr.
Ich bedaure etwas, dass ich mein Notebook nicht habe. Die Bilder auf dem Smartphone sind oft viel zu klein.
Aber irgendwie komme doch weiter.
LG aus Seychelles
Martin
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von stefan »

Hallo Martin,

Wenn für deine Liste Pandanus balfourii als siebte Palme genannt wird, dann ist das falsch.
Pandanus gehört zur Familie Pandanaceae und ist keine Palme.
Wie so häufig ist ein deutscher oder auch sonstiger common name irreführend und botanisch falsch.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Spinnich
Beiträge: 2711
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Spinnich »

Anmerkung:

Die Schraubenbäume (Pandanus), auch Schraubenpalmen sind auf den Seychellen gleich mit 5(4) endemischen Arten vertreten.
Wiki listet 5 Arten der Gattung Pandanus in der Category: Endemic flora of Seychelles.
Jedoch wurde Pandanus hornei inzwischen in eine eigene Gattung gestellt und nennt sich nunmehr Martellidendron hornei.
Die 4 endemischen Vertreter Pandanus und Martellidendron hornei findet man auch wieder auf der Seite 'Seychelles Plant Gallery - Endemic species'.

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Vielen Dank für die Aufklärung zu den Schraubenpalmen.
Wieder was dazu gelernt. Das Forum ist super.
LG aus Seychelles
Martin
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
die meisten der genannte Palmen hatte ich in meiner Rätselserie (Mahé), das heißt, es gibt auch Bilder dazu im Forum.
Gute Bilder und Beschreibungen findet man dazu auch auf Botany.cz

Deckenia nobilis (Palmiste)
viewtopic.php?t=5306,
https://botany.cz/en/deckenia-nobilis/
Diese Art wird relativ häufig auch als Zierpflanze verwendet, eine große Anzahl dieser Palmen steht auch auf dem Berg, den man von der Grande Anse gut einsehen kann (wo der Weg zum Wasserfall daran vorbeiführt).
Deckenia nobilis.jpg
Deckenia nobilis.jpg (145.24 KiB) 1672 mal betrachtet


Nephrosperma van-houtteanum, (Latannyen Milpat“ (Latanier Millepatte))
viewtopic.php?t=9541
https://botany.cz/en/nephrosperma-van-houtteanum/
Da habe ich noch weitere Bilder von Jungpflanzen in Anzucht (Barbarons Biodiversity Centre)
Nephrosperma vanhoutteanum_jung.jpg
Nephrosperma vanhoutteanum_jung.jpg (164.62 KiB) 1672 mal betrachtet

Verschaffeltia splendida, (Seychellen-Stelzenpalme, Seychelles Stilt Palm, Splendid Palm, auf kreolisch „Latannyen Lat“ (Latanier Latte))
viewtopic.php?t=9540
https://botany.cz/en/verschaffeltia-splendida/


Phoenicophorium borsigianum. (Latanier feuilles), die häufigste endemische Palme
viewtopic.php?t=5349
https://botany.cz/en/phoenicophorium-borsigianum/


Lodoicea maldivica, die Coco de Mer, wächst ja eigentlich nur auf Praslin. Es gibt natürlich Exemplare im bot. Garten, hin und wieder bei Privatleuten und auch in dem Barbarons Biodiversity Centre eine Jungpflanze.
Ich hatte damals keine eigenen Digitalbilder, hier in der Rätselauflösung einige Bilder von Stefan:
viewtopic.php?t=6500
https://botany.cz/en/lodoicea-maldivica/

Hier ein Bild einer weiblichen Pflanze aus einem Garten (alte Kamera, ungünstiges Licht)
Lodoicea maldivica_weiblich.jpg
Lodoicea maldivica_weiblich.jpg (222.06 KiB) 1672 mal betrachtet

und eine Jungpflanze
Lodoicea maldivica_jung.jpg
Lodoicea maldivica_jung.jpg (199.4 KiB) 1672 mal betrachtet

Die seltenste endemische Palme ist Roscheria melanochaetes, die wächst nur im schattigen Wald in mittlerer bis großer Höhe.
Deshalb auch nur Bilder von einer Jungpflanze (Anzucht), gut erkennbar an den sehr breiten Fiedern (oft auch rötlich) ... und stachelig sind sie fast alle.
https://botany.cz/en/roscheria-melanochaetes/

Roscheria melanochaetes-a_jung.jpg
Roscheria melanochaetes-a_jung.jpg (157.89 KiB) 1672 mal betrachtet
Roscheria melanochaetes-b_jung.jpg
Roscheria melanochaetes-b_jung.jpg (121.45 KiB) 1672 mal betrachtet
Roscheria melanochaetes-c_jung.jpg
Roscheria melanochaetes-c_jung.jpg (120.44 KiB) 1672 mal betrachtet

Dieses Barbarons Biodiversity Centre besteht aus einem relativ großen Gelände + Anzucht.
Nicht allzu viel ist ausgeschildert. Es gab wohl mal großartige Pläne - aber nicht alles wurde umgesetzt.
Samstag nachmittags war man da allein auf weiter Flur - ob es zu anderen Zeiten oder Tagen wirklich mehr Besucher gibt, weiß ich nicht (oder eine Führung zu den interessantesten Sachen ?).
http://www.seychellesnewsagency.com/art ... etum+opens
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo Bee,
vielen Dank für deinen aufschlussreichen Beitrag.
Die Bestimmung der 6 endemischen Palmen habe ich jetzt ziemlich gut drauf. Sonntag geht's nach Praslin, und da kann ich dann das gelernte in der Natur anwenden.
Die meisten Arten habe ich schon gesehen, wußte aber nicht so richtig Bescheid. Die Palmisten sieht man hier in Glasis ja fast in jedem Garten.
LG aus Seychelles
Martin
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo Freunde vom Valley de May,
wer einen Besuch mit einem Veranstalter plant, sollte genau nach dem Programmdetails fragen. Einige Veranstalter zeigen nur den Eingangsbereich und die alles überragende Coco de Mer. So ist es mir ergangen. Zum Glück hatte ich mich schon im Vorfeld mit den anderen Arten intensiv beschäftigt, so dass die Enttäuschung nicht so groß war.
LG aus Münster
Martin
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
das ist aber "ein Ding"! Sozusagen die "Besichtigung" des Eingangsbereiches + "das ist der besondere Baum" ... was es nicht alles gibt. Wahrscheinlich ein "straffes Programm" mit noch anderen Orten...
Wir waren schon sehr lange nicht mehr auf Praslin, damals haben wir das Gebiet relativ ausführlich und im Alleingang (2 Stunden oder so) erkundet.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von Palme »

Hallo Bee,
in den letzten 15 Jahren hat sich auf den Seychellen sehr viel verändert. Das Valley de May auf Praslin kannst du jetzt nur noch für 25€ ausgiebig durchstreifen. Der Union Estade Park auf La Digue kostet 7€ und bietet dafür sehr wenig. Ochsenkarren gibt es nicht mehr. Die Straßen sind gepflastert oder betoniert. Es gibt gefühlt 50 Autos. Zwischen Praslin und La Digue pendeln 2 Catamarane.
Von Mahe bringen 3 Speed Catamarane die Touristen.
Einfache Fahrt mindestens 50€. Seychelluares zahlen nur 1/4 vom Touristenpreis. Auf Mahe hat sich die Anzahl der Autos quasi verdoppelt. Morgens und Abends versinkt und verstinkt Victoria im Verkehrschaos. Es gibt alles zu kaufen. Grundnahrungsmittel sind so preiswert wie bei uns. Genussmittel min. 5x teurer, egal ob selbst produziert oder importiert. Wer also lange nicht dort war wird sich sehr wundern. Wer noch nie dort war findet es trotzdem sehr schön. Ich war vor 15 Jahren zuletzt in Seychelles und würde immer wieder hinfahren.
Man findet immer noch sehr schöne Ecken.
LG aus Münster
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Die 6 endemischen Palmen in Seychelles

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
genau, so ist es !
(Nur auf Praslin und La Digue waren wir lange nicht, aber ich lese teilweise "die Neuerungen" im Seychellen-Forum. Victoria vermeiden wir schon lange, wenn es nicht unbedingt "sein muss" .. - zum Flughafen braucht man auch aus dem Süden um 6:30 h morgens die doppelte Zeit ... Stop and Go ab Kleinkleckersdorf...)
Viele Grüße von bee

Antworten