Samenstand von den Seychellen ---> Verschaffeltia splendida

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Gecku
Beiträge: 8
Registriert: 08 Mär 2018, 11:09

Samenstand von den Seychellen ---> Verschaffeltia splendida

Beitrag von Gecku »

Gefunden auf den Seychellen im Vallee de Mai. Das sind Samen von Bäumen. Ich könnte sie leider nicht einem bestimmten Baum zuordnen. Kennt jemand die Baumart dazu?
Vielen Dank. Ich bin sehr an Pflanzen interessiert, grabe und schnipsle gerne in meinem Garten und liebe Wanderungen in fernen Ländern, freilich auch in Österreich.
LG
Danke für den Hinweis mit dem Bild.
Dateianhänge
Samen png.png
Samen png.png (524.56 KiB) 953 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 12 Mai 2018, 01:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Samenstand von den Seychellen

Beitrag von bee »

Hallo,
es sind leider keine Bilder zu sehen - ohne Bilder können wir nicht weiterhelfen.
Die Fotos bitte auf 800 Pixel in der Breite verkleinern - falls man dann relevante Dinge nicht mehr erkennen sollte, bitte zusätzlich zur Übersicht einen geeigneten Ausschnitt auswählen.

Weitere Hinweise zum Bildereinstellen gibt es im Forum-FAQ.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Samenstand von den Seychellen

Beitrag von bee »

Hallo,
uih, das wird schwierig - auf Anhieb fällt mir nichts dazu ein.
Welche Größe haben die Samen ungefähr? (Kirschkerngroß oder größer/ kleiner?)
Ich hatte insgeheim mit einer Frucht gerechnet, da wäre ich zuversichtlicher, weil ich einiges an Literatur und Links zu Seychellen-Pflanzen habe. Allerdings ist ja hier das Fruchtfleisch schon völlig weg - und Samen werden selten in den diversen Medien abgebildet (ganz global gibt es natürlich Bilder von einer Menge von Samen, aber ....)
Samen (von den Seychellen) werden in den Büchern nur abgebildet, falls es typische Pflanzenreste sind, die vom Meer angeschwemmt werden - entfällt ja im Vallée de Mai.

Ist es sicher, dass sie von Bäumen stammen?
Gibt es eventuelle Bilder von den Bäumen, wo sie lagen?

Ah, jetzt habe ich doch eine Idee und muss mal nachschauen, eventuell handelt es sich um Samen einer der endemischen Palmen (gibt ja mehr als die Coco de Mer.)
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Samenstand von den Seychellen

Beitrag von bee »

So, da habe ich verglichen (falls du auch noch mehr Samen dort gesammelt haben solltest)

mit Deckenia nobilis (ist es nicht)
https://davesgarden.com/guides/pf/showimage/269680/

mit Nephrosperma vanhoutteanum (ist es nicht)
https://davesgarden.com/guides/pf/showimage/375368/

mit Phoenicophorium borsigianum (ist es nicht)
https://www.rarepalmseeds.com/pix/PhoBor.shtml

Roscheria melanochaetes sollte da nicht vorkommen (habe jetzt auch keine Samenbilder gefunden).

und Verschaffeltia splendida (Treffer)
http://www.palmtalk.org/forum/index.php ... ida-seeds/

Wenn daraus Pflanzen wachsen sollten (hohe Luftfeuchtigkeit!!!) ist es aber ein stacheliges Monsterchen :D
Viele Grüße von bee

Gecku
Beiträge: 8
Registriert: 08 Mär 2018, 11:09

Re: Samenstand von den Seychellen

Beitrag von Gecku »

Danke für die perfekte Antwort. Ich erinnere mich genau, dass es schwarzstachelige und gelbstachelige (Deckenia nobilis oder Milionärssalat) endemische Palmen im Vallée de Mai, Praslin gab. Irgendwie war ich bei meiner Suche aber auf einen Laubbaum eingestellt und fand deshalb keine Lösung.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Samenstand von den Seychellen ---> Deckenia nobilis

Beitrag von bee »

Hallo,
kann ein Moderator bitte die oben genannte Lösung verbessern?
Es handelte sich nicht um Samen von Deckenia nobilis sondern um Samen von Verschaffeltia splendida (siehe Bildvergleich).
Viele Grüße von bee

Antworten