unbekannter Baum 04 aus Sri Lanka ---> Warszewiczia coccinea

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
kahnfaehrmann
Beiträge: 43
Registriert: 26 Okt 2006, 15:10
Wohnort: Lübbenau
Kontaktdaten:

unbekannter Baum 04 aus Sri Lanka ---> Warszewiczia coccinea

Beitrag von kahnfaehrmann »

Habe einige Bäume Sri Lankas leider nicht bestimmen können -vielleicht könnt Ihr helfen. Alle Bäume wurden im Januar fotografiert.
Vorab vielen Dank Karl-Heinz
Dateianhänge
unbekannter Baum 04a.jpg
unbekannter Baum 04a.jpg (399.04 KiB) 799 mal betrachtet
unbekannter Baum 04b.jpg
unbekannter Baum 04b.jpg (313.66 KiB) 799 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 12 Mai 2018, 01:36, insgesamt 1-mal geändert.
Infos über Nature Tours durch das Biosphärenreservat Spreewald

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: unbekannter Baum 04 aus Sri Lanka

Beitrag von bee »

Hallo,
diese Pflanze habe ich jetzt "klassisch", also mit ein paar Merkmalen und dem richtigen Riecher gefunden (ohne die Pflanze selbst zu kennen).

Man sieht gegenständige Blätter, sehr parallele Blattnerven, die bis zum Rand gehen ... Verdacht auf Rubiaceae.
Blüten erkennt man nicht richtig, aber man vermutet rote Hochblätter und gelbe Blüten.

"Red bracts yellow flower Rubiaceae" ergab Warszewiczia coccinea, eine Art, die eigentlich aus Südamerika stammt, aber tropenweit als Zierpflanze verwendet wird.

http://tropical.theferns.info/viewtropi ... a+coccinea

Bei Toptropicals hätte ich die Pflanze nicht unbedingt erkannt, Ausnahme auf einem Bild:
https://toptropicals.com/catalog/uid/wa ... ccinea.htm
Viele Grüße von bee

kahnfaehrmann
Beiträge: 43
Registriert: 26 Okt 2006, 15:10
Wohnort: Lübbenau
Kontaktdaten:

Re: unbekannter Baum 04 aus Sri Lanka

Beitrag von kahnfaehrmann »

Hallo,
ich freue mich das es immer wieder Pflanzenliebhaber gibt, die auch Arten bestimmen die in den Ländern, wo sie gefunden werden eigentlich nicht heimisch sind und so eine Bestimmung sehr schwer machen. Diese Doppelchaconia ist so ein treffendes Beispiel. Aber Pflanzenfreunde versuchen es gerne besonders schöne Arten fremder Länder in Ihrer Heimat zu pflanzen - was ich gut verstehen kann und meinem Grundstück auch immer wieder gerne praktiziere. Leider kommen viele Arten mit unserem Winter nicht klar, auch wenn von den Händlern vollmundig anderes versprochen wird.
:lol: Viele Grüße Karl-Heinz
Infos über Nature Tours durch das Biosphärenreservat Spreewald

Antworten