Nicaragua Straßenbaum -->Blighia sapida

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Nicaragua Straßenbaum -->Blighia sapida

Beitrag von Durian »

Dieser kleine Baum steht in der Calle La Calzada in Granada. Wer kann ihn bestimmen ?
Dateianhänge
5 Calzada.JPG
5 Calzada.JPG (137.47 KiB) 1337 mal betrachtet
4 Calzada.JPG
4 Calzada.JPG (115.4 KiB) 1337 mal betrachtet
3 Calzada.JPG
3 Calzada.JPG (166.67 KiB) 1337 mal betrachtet
2 Calzada.JPG
2 Calzada.JPG (122.27 KiB) 1337 mal betrachtet
1 Calzada.JPG
1 Calzada.JPG (150.32 KiB) 1337 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Durian am 09 Jun 2017, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Durian,
wieder spannende Bäumchen mitgebracht ? :D

Also, ich kenne die Pflanze zwar nicht, aber per Merkmalsabhaken:

ich sehe zusammengesetzte Blätter, wechselständig
Einzelblätter relativ groß, paarig gefiedert, fiedernervig, ohne Nerv direkt am Blattrand umlaufend,
mit Pulvinus an der Basis der Einzelblätter,
Einzelblätter stehen an der Rachis gegenständig

"komische" dicke Früchte, die zwar einzeln wirken, aber an einer "langen Strippe" hängen, wo es so aussieht, als hätten da schon mal mehr Früchte gehangen.
Früchte haben Nähte, es sieht so aus, als würden sie da mal aufplatzen.

Keine Nebenblätter erkennbar (was nicht viel heißen muss).

In meinem Familienschlüssel komme ich - über einfach zusammengesetztes Blatt, wechselständig, mehr als 4 Blätter, keine Nebenblätter, Basis der Blättchen angeschwollen - da zu Simaroubaceae, Meliaceae, Sapindaceae, Anacardiacedae oder Burseraceae.

Sapindaceae haben oft dicke Früchte, die aufplatzen.
Blighia sapida sieht m.M. ziemlich passend aus, eventuell muss man noch nach Verwechslungsarten suchen.

https://toptropicals.com/html/toptropic ... k/akee.htm
http://www.virboga.de/Blighia_sapida.htm
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... egetal.JPG
Zuletzt geändert von bee am 02 Jun 2017, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo zusammen, Bee hat natürlich Recht, das ist Blighia sapida. Mir sind auch schon öfters solche Bäume begegnet. Gruß, Anke

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Danke ! Der Baum wurde schon einmal im Forum gezeigt:
viewtopic.php?t=4106&highlight=blighia.
Allerdings kam er eher nicht mit dem Brotfruchtbaum aus dem Pazifik, sondern wohl mit Sklavenschiffen aus seiner Heimat Westafrika in die Karibik.

Antworten