Azoren: Großer Strauch/kleiner Baum in Park mit roten Blüten und seltsamen Früchten --->

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
funkemarieche
Beiträge: 53
Registriert: 05 Nov 2012, 20:57

Azoren: Großer Strauch/kleiner Baum in Park mit roten Blüten und seltsamen Früchten ---> Leptospermum scoparium cv.

Beitrag von funkemarieche »

Eigentlich hatte ich von weitem an eine etwas mickrige Kamelie gedacht, aber die markanten Früchte passen nicht dazu. Da es sich um einen Park handelt, muss es nicht unbedingt eine Pflanze aus dem europäischen Raums ein. Hat jemand spontan eine Idee?
Dateianhänge
Angra do Heroismo 026a.jpg
Angra do Heroismo 026a.jpg (278.07 KiB) 2527 mal betrachtet
Angra do Heroismo 027a.jpg
Angra do Heroismo 027a.jpg (151.82 KiB) 2527 mal betrachtet
Die Früchte sind recht auffällig
Die Früchte sind recht auffällig
Angra do Heroismo 031b.jpg (61.04 KiB) 2527 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

ich habe zwar gerade bei einer Kreuz-und-Quer-Suche viele schöne Pflanzen "kennengelernt", leider bin ich aber der Lösung noch ganz und gar nicht näher gekommen.

Zu welcher Familie mag das Gewächs gehören - so Blüten wie Rosen oder Camelien ...
der Fruchtknoten scheint oberständig zu sein (?) mit einem ausgeprägten Diskus (?)

Die Blätter wechselständig (zumindest leicht "verschoben"), wirken teilweise aber auch wirtelig ... keine (?) Nebenblätter, die Zweige mit "Leisten" (?)

Gibt es eventuell noch Detailfotos (oder Ausschnitte aus den Originalen) wo man den Blütenaufbau (Staubgefäße, Narbe, Kelch von außen) und die Blätter (Blattnervatur) besser erkennen kann?

Ich habe schon versucht, von bekannteren Familien ausgehend, eine systematische Struktur nach oben zu gehen - zu der Ordnung.
Und habe mir dann die rel. unbekannten Familien angeschaut:
xy-Familie red flower bzw. fruit ... ohne Ergebnis.

Die Theaceae gehören z.B. zu den Heidenkrautartigen (div. Familien)
https://de.wikipedia.org/wiki/Heidekrautartige

Die Frucht erinnert ein bisschen an eine überdimensionale Eukalyptus-Frucht, die Blüten passen natürlich nicht zu Myrtaceae , auch bei den Myrtales war nichts auf Anhieb zu finden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Myrtenartige

Vielleicht hat ja noch jemand eine zündende Idee oder kennt die Art sogar aus eigener Anschauung?
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9101
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Bee,

geht mir genauso. Blüten und Früchte erinnern mich an Uvaria sp., aber die Blätter passen nicht.

Gruß Frank

funkemarieche
Beiträge: 53
Registriert: 05 Nov 2012, 20:57

Beitrag von funkemarieche »

So richtig gutes Bildmaterial kann ich leider auch nicht liefern. Blattnervatur -
eigentlich Fehlanzeige. Habe noch mal einen Bild-Ausschnitt gemacht...
Dateianhänge
Angra do Heroismo 025a.jpg
Angra do Heroismo 025a.jpg (76.2 KiB) 2498 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo,

könnte es Leptospermum scoparium sein? Bin darauf gestoßen über die Suchbegiffe "Azores red flower shrub" und dann Bilderanzeige...

Viele Grüße
Karola

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Karola,
sieht nach VOLLTREFFER aus. :P

Doch ein Myrtengewächs ... dann lag ich mit der Eucalyptusähnlichkeit nicht weit daneben, aber "Myrtaceae red flower" brachte in der Bildsuche keine passenden Bilder. (jetzt doch, dann muss ich das Bild übersehen haben ... aber bei "Azores shrub red flower" finde ich den nicht... ist aber auch egal :wink: ... aber Du hattest andersherum "Azores red flower shrub" gesucht ... dann kommt das gleiche - einzige - Leptospermum-Bild, das gleiche Bild wie bei "Myrtaceae red flower" ... bei Pinterest... - das ist ja dann echt Glückssache, was man "geboten" bekommt.)

Dann handelt es sich auch um eine Kapselfrucht, die (bei manchen Arten ?) später aufspringt.
Hier handelt es sich wohl um gefüllt-blühende Zierform von Leptospermum scoparium (oder eine Hybride, s.u. Link)

https://de.wikipedia.org/wiki/Leptospermum
http://www.terrain.net.nz/friends-of-te ... ivars.html

daraus
http://ketenewplymouth.peoplesnetworknz ... _Kelly.JPG
Viele Grüße von bee

funkemarieche
Beiträge: 53
Registriert: 05 Nov 2012, 20:57

Beitrag von funkemarieche »

Vielen Dank für eure Hilfe - es ist auf jeden Fall Leptospermum, und ob es sich um eine der zahlreichen Zuchtformen handelt (Fundort Park!) oder tatsächlich Leptospermum scoparium - das wird sich sicher erst vor Ort klären lassen - ein Grund mehr, noch einmal auf die Azoren zu fliegen! Allen einen wunderschönen, entspannten Sonntag!

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9101
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich hatte zwar bei TopTropicals gesucht, aber wohl die falschen Suchbegriffe eingesetzt.

Hier gibt es einige Infos. Die Gattung stammt also aus Neuseeland, Australien und Südostasien. Wird auch als "Neuseeländischer Teebaum" bezeichnet.

L. scoparium kommt der Sache schon ziemlich nahe.

Ich sehe gerade, der Link führt nicht direkt zum Ziel. Also TopTropicals aufrufen, Plant Catalogue anklicken und den Suchbegriff eingeben.
Zuletzt geändert von LCV am 14 Mai 2017, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Spinnich
Beiträge: 2719
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Strauch/kleiner Baum in Park mit roten Blüten

Beitrag von Spinnich »

Hallo,
Sehr auffälliger, aparter und doch wohl wenig bekannter Strauch!

Erstaunlich, dass man so hübsche und ins Auge springende Gewächse doch recht selten zu sehen bekommt und dann zunächst oft auch recht ratlos bei der Bestimmung auf Zufallstreffer durch Bildsuche und den passenden Suchstring angwiesen ist.

Ich hatte ja nach Habitus, und einigen weiteren Details spontan in Richtung Lagerströmie gedacht. Da war ich zumindest schon mal in der richtigen Ordnung.

Schön dass Karola schon einen Treffer landete.
Zunächst war ich bezüglich der Art noch etwas skeptisch, da eher feingliedrige Büschchen angeboten werden, wie hier, denn in der Gattung gibt es ja viele ähnliche Vertreter.
Aber hier ist auch ein fast schon baumförmiges Gehölz zu sehen ist.
Und dann passt auch diese Beschreibung der Südseemyrte recht gut, die Tatsächlich bis ca 4m hoch werden kann.

Übrigens dürfte das Gewächs vielen eher als Manuka bekannt sein, welches ähnliche Verwendung wie Teebaumöl findet.

schönen Sonntag wünscht Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten