Malatamsi ---> Ficus pedunculosa (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
guenterm
Beiträge: 11
Registriert: 19 Apr 2017, 15:43
Wohnort: Astuias Cebu Philippinen

Malatamsi ---> Ficus pedunculosa (?)

Beitrag von guenterm »

Hello

Hab in einem anderen Forum Green 24 eine Suche unter guenterm mit schon sehr vielen Bildern. Mein Internet ist sehr langsam, und so ware es fuer mich einfach wenn man das einmal lesen wuerde. Den Link darf ich nicht hier einsetzen. Vielen Dank.

mfg Guenter

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
in dem Album bei green24 handelt es sich um den gesuchten Baum aus der anderen Anfrage, nehme ich an?
viewtopic.php?t=16971

Dann sind hier die Blätter zu sehen.
Macaranga ist es wohl dann nicht... :cry: :wink:

http://green-24.de/forum/gallery/album. ... um_id=1751
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
ich habe gerade erst gesehen, dass dies eine andere Anfrage bei green24 war.
Link zur Anfrage
http://green-24.de/forum/was-ist-das-fu ... 03359.html

Das ist ein Ficus, wie da schon gesagt wurde, und mehr als Plantsman werden wir da auch nicht herausfinden können.
Viele Grüße von bee

guenterm
Beiträge: 11
Registriert: 19 Apr 2017, 15:43
Wohnort: Astuias Cebu Philippinen

Ficus

Beitrag von guenterm »

Mit diesem Ficus hab ich schon sehr viel Zeit verbracht, es gibt im Botanischen Garten von Singapoor etwas aehnliches nur die Stiele der Fruechte sind da unterschiedlich weil die Stiele sich verzweigen. Mein Baum ist bei den Fruechten wie eine Kirsche, ein Stiel eine Frucht. Der Baum in Singapoor nennt sich Zwergolive.

mfg Guenter

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
ich erlaube mir hier zwei Bilder der Anfrage bei green24 (http://green-24.de/forum/was-ist-das-fu ... 03359.html) einzufügen.

Die Früchte haben am oberen Ende des Stiels Strukturen, die Rest von Blütenblättern sein könnten, jedenfalls in dieser Art für mich für Feigen völlig untypisch sind.
Auch der vergrößerte Ausschnitt der Frucht sieht nicht unbedingt nach einer Feige aus.
Insofern könnten es sich um oberständige Früchte, morphologisch vermutlich Beeren handeln.
Vielleicht kommen wir so weiter.
Gruß
Stefan
Dateianhänge
Quelle:<br />http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Quelle:
http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Malatamsie_frucht1a.jpg (175.83 KiB) 2954 mal betrachtet
Quelle:<br />http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Quelle:
http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Malatamsi_Frucht2_800.jpg (72.43 KiB) 2954 mal betrachtet
Quelle:<br />http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Quelle:
http://green-24.de/forum/was-ist-das-fuer-ein-baum-philippinen-malatamsi-t103359.html
Malatamsie_frucht1_800.jpg (68.02 KiB) 2954 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo zusammen,

man macht sich gar keine Vorstellung, wie vielfältig das sein kann.
Die Bestimmungsbemühungen von Plantsman im Green24 Forum kann ich gut nachvollziehen (der ist auch im Pflanzenbestimmungsforum unterwegs unter anderem Nickname, der hat wirklich großes Wissen und Erfahrung.)

Ich habe hier z.B. Feigen gefunden (die Art kann es nicht sein) mit diesen Strukturen am oberen Ende des Stiels, unterhalb der Frucht
http://know-your-dillenia.weebly.com/br ... d-fig.html

Und die Pflanze hat Milchsaft, Moraceae halte ich für sicher, das Innere für typisch Ficus.
Trotzdem habe ich mir ein paar andere Gattungen angeschaut, interessante Sachen dabei.
Eine Liste hier, nicht zu allem gibt es gute Bilder oder Bilder überhaupt:
http://www.philippineplants.org/Families/Moraceae.html

Plantsman hatte ein Ficus-Dokument mit Schlüssel gefunden (so ein Wahnsinns-PDF, 700 Seiten)
http://www.repository.naturalis.nl/document/614216

Da kommt man im Teilschlüssel zu den Philippinen relativ zügig auf die vorgeschlagene Art Ficus pedunculosa.
Merkmale des Blattes stimmen gut überein (die Nerven, auch die basalen Nerven, die am Rand verlaufen), WICHTIG und bitte überprüfen: die Mittelrippe sollte die Blattspitze ganz oben nicht vollständig erreichen. Dann ist wohl typisch "Epidermis flaking off" am Blattstiel, und die Feigen sind +- lang gestielt, und haben 3 "basal bracts", die (abfallenden) Nebenblätter sollen braun und haarig sein.
Blattgröße und Behaarung recht variabel.
Über einen Laubfall habe ich nichts gelesen, war vielleicht das Klima ungewöhnlich zu der Zeit? Auch immergrüne Bäume wechseln Laub, normalerweise peu a peu - aber durch einen starken äußeren Einfluss vielleicht doch mal anders ?

Ich zitiere aus dem Dokument "Flora Malesiana, Series I, Volume 17 / Part 2 (2005) 1–70
MORACEAE: FICEAE" ab Seite 101
9. Ficus pedunculosa Miq.

Shrub or tree up to 8(– 25) m tall, with internodes ± distinctly different in length
and often leaves ± tufted at the end of branches. Leafy twigs 2 – 5 mm thick, whitish to
brown puberulous to (sub)tomentose; periderm flaking off. Leaves spirally arranged;
lamina oblong to subobovate, 3–15(–22) by 2– 6(–14) cm, often slightly asymmetric,
subcoriaceous to chartaceous, apex acute to rounded, base rounded to cuneate (or to
subcordate to cordulate), margin entire, often revolute (towards the base); upper surface
sparsely (to densely) tomentose to hirtellous (or hispidulous), smooth (or ± scabrous),
lower surface very sparsely to densely tomentose to hirtellous on the veins or glabrous;
cystoliths only beneath; lateral veins 5 –11 pairs, the basal pair mostly running almost
parallel to the margin, up to 1/4 –1/2 the length of the lamina and departing from the
midrib a few mm from the base, tertiary venation loosely scalariform to almost re-
ticulate, midrib usually not reaching the (very) apex of the lamina; waxy glands in the
axils of the basal lateral veins; petiole 1– 3.5 cm long, subtomentose to hirtellous, the
epidermis flaking off; stipules 0.3 –1 cm long, brown (sub)sericeous, caducous. Figs
axillary or just below the leaves, in pairs; peduncle 0.5 – 3 cm long; basal bracts 3, 1– 2
mm long, appressed-puberulous; receptacle subglobose to ellipsoid, 0.8 –1.3 cm diam.
when dry, 1–1.5 cm diam. when fresh, 0 – 0.8 cm long stipitate, white puberulous to
tomentose, orange at maturity, apex convex to ± protracted, ostiole c. 2 mm diam.;
internal hairs abundant. — Fig. 26a–f; Map 1.
Distribution — Taiwan; in Malesia: Philippines, Celebes, Moluccas (Sula Islands,
Buru, Ceram, Aru Islands), New Guinea (western).
Habitat — Forest, (swamp-)thicket, coastal vegetation, and secondary growth, at
altitudes up to 2000 m.
Note — The species is rather variable in the denseness of the indumentum, the shape
of the lamina, and the length of the stipes of the receptacle. One of the collections from
the Philippines (Lagrimas-Rojas et al. 41830) is aberrant by having the basal bracts
± scattered along the peduncle (as usual in subg. Sycidium).

http://phytoimages.siu.edu/imgs/pelserp ... 18931.html
http://phytoimages.siu.edu/imgs/pelserp ... 18859.html
http://phytoimages.siu.edu/imgs/pelserp ... 18899.html
http://phytoimages.siu.edu/imgs/pelserp ... 18920.html
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo bee,
Dein Ergebnis, inbesondere die Bilder, scheint mir sehr passend; insofern ziehe ich meinen Einwand gerne zurück!
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

guenterm
Beiträge: 11
Registriert: 19 Apr 2017, 15:43
Wohnort: Astuias Cebu Philippinen

Ficus pedunculosa

Beitrag von guenterm »

Der Ficus pedunculosa ist sehr ahnlich. Warum ich in Google meine Bilder unter diesem Namen finde ist auch interessant. Irgendwer hat diese dort einsortiert..
Bei Tageslicht werde ich mir die Blatter nochmal anschauen.

Ist schon eine tolle Arbeit von Bee, vielen Dank.

Der Laubwechsel findet jedes Jahr oder zumindest die letzten 12 Jahre statt.

Der Philippinen Mahagoni macht dies auch. Das haengt vielleicht mit der Trockenzeit zusammen. Mein Weg sieht z.Z. aus wie im Herbst.

mfg Guenter

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6056
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ficus pedunculosa

Beitrag von stefan »

Hallo Günter,
guenterm hat geschrieben:... Warum ich in Google meine Bilder unter diesem Namen finde ist auch interessant. Irgendwer hat diese dort einsortiert..
...
google durchsucht auch das Forum von green24 (und auch das von Baumkunde); und da der Begriff Melatamsi im Internet so selten ist, werden Deine Bilder als erstes darunter gefunden.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Günter,
wie genau Google die Verknüpfungen erstellt, weiß zwar niemand außer denen, die sich bei Google damit beschäftigen so genau - aber wenn es Fotos auf einer Seite gibt (die Fotos mögen auch anders benannt sein) und ein Begriff/Name auf derselben Seite auftaucht - dann kann es sein, dass das Bild unter diesem Namen bei der Google-Suche erscheint.

Deshalb muss man bei seltsam "unpassend" erscheinenden Google-Bildsuchergebnissen immer die jeweilige Seite aufsuchen. Manchmal heißt es dort sogar ausgeschrieben: das ist NICHT "XY" - aber wenn es allg. zu dem Begriff/Namen wenige Suchergebnisse gibt, dann hat ein solches Ergebnis (Bild und Name auf einer Seite) plötzlich Gewicht.
Viele Grüße von bee

guenterm
Beiträge: 11
Registriert: 19 Apr 2017, 15:43
Wohnort: Astuias Cebu Philippinen

Ficus_pedunculosa

Beitrag von guenterm »

Noch ein paar Bilder meines Baumes, sieht sehr aehnlich aus?

mfg Guenter
Dateianhänge
MT5.jpg
MT5.jpg (112.6 KiB) 2875 mal betrachtet
MT.jpg
MT.jpg (76.06 KiB) 2875 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4511
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
ja, das sieht sehr ähnlich aus.
Trotzdem kann man nicht 100-proz. ausschließen, dass es sich nicht um eine sehr ähnliche Art handelt.
Denn der Ficus-Schlüssel in dem o.g. erwähnten Dokument (nach dem die Sache eigentlich eindeutig sein müsste) enthält deutlich weniger Arten, als in der anderen o.g. Liste genannt werden, deshalb bleibt immer ein Unsicherheitsfaktor.
Viele Grüße von bee

guenterm
Beiträge: 11
Registriert: 19 Apr 2017, 15:43
Wohnort: Astuias Cebu Philippinen

Ficus pedunculosa

Beitrag von guenterm »

Hello

Fuer die tollen Bemuehungen moechte ich mich recht herzlich Bedanken.

Meines erachtens ist das der Baum, da die Bilder des Links von Cebu
stammen und es sehr grosse uebereinstimmungen gibt, hab ich keine Zweifel.
Der Baum ist sehr rar, weil die Ziegen es sehr gerne fressen. Unser Gelaende
ist eingezaeunt und so wachsen hier Pflanzen die im offenen
Gelaende keine chancen haben. Hier wachsen 11 andere Sorten vom Ficus und
auch dort sind die Namen nicht sehr klar.

http://phytoimages.siu.edu/imgs/pelserp ... 18931.html

Standort: PHILIPPINES Cebu Prov. Alcoy, Brgy. Nug-as

Da ich ebenfalls in Cebu lebe, Distanz ca 150 km ist das sicherer
als internationale Links

mfg Guenter

Antworten