Baumbestimmung ---> Cassia abbreviata (?) & Ficus sansibarica (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Eva-Maria Otto
Beiträge: 3
Registriert: 16 Feb 2017, 20:26

Baumbestimmung ---> Cassia abbreviata (?) & Ficus sansibarica (?)

Beitrag von Eva-Maria Otto »

Hallo!
Ich habe im Krüger Nationalpark 2 Bäume gesehen die ich gern bestimmen würde. Vielleicht kann jemand helfen?
Der erste trug im September, bei starker Dürre, nur gelbe Blüten und lange Schoten.
Der zweite stand im Olifant Camp und hatte grüne Früchte direkt am Stamm.
Ich werde mal versuchen die Bilder hochzuladen. Mal sehen wie man das macht.
Dateianhänge
6.JPG
6.JPG (282.14 KiB) 2194 mal betrachtet
5.JPG
5.JPG (237.28 KiB) 2194 mal betrachtet
4.JPG
4.JPG (243.94 KiB) 2194 mal betrachtet
3.JPG
3.JPG (139.48 KiB) 2194 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (205.99 KiB) 2194 mal betrachtet
1.JPG
1.JPG (183.33 KiB) 2194 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9098
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo und willkommen,

mal ein Schnellschuss:

Baum Nr. 1 sollte Cassia (auch unter Senna bekannt) sein. Von der Verbreitung kann es Cassia abbreviata oder Senna petersiana sein.
Schade, dass noch keine ausgebildeten Blätter vorhanden waren.

Baum nr. 2 Stammblütigkeit (Kauliflorie) kommt in der Region öfters vor.
Ich dachte erst an Ficus, bin da aber sehr unsicher.

Die genauere Bestimmung nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch. Ich schaue mal morgen in den Palgrave (1200 Seiten Gehölze aus dem südafrikanischen Raum).

Gruß Frank

Spinnich
Beiträge: 2711
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich »

Hallo
Bild 4-6 halte ich für Maulbeer-Feige (Ficus sycomorus), auch Adamsfeige, Esels-Feige oder Sykomore
https://de.wikipedia.org/wiki/Maulbeer-Feige
, die auch vom Verbreitungsgebiet passen würde. Die Bilder 1-3 halte ich auch für Cassia abbreviata, Senna petersiana passt mir da eher nicht, da fehlen mir die gebogenen Staubblätter.
https://www.plantzafrica.com/plantcd/cassiaabbrev.htm
Keine Ahnung, wie Frank so schnell auf diese Cassia gekommen ist, aber das scheint mir echt sehr treffend.

Gruß Spinnich :D
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9098
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Spinnich,

bei der Blütenform war mir Cassia sofort klar. Hatte aber keine Lust, noch den dicken Palgrave zu wälzen und deshalb wegen der Verbreitung auch Senna petersiana in die engere Wahl genommen. Nach Vergleich der Blüten bin ich aber auch bei Cassia abbreviata.

Ficus ist mir ja auch in den Sinn gekommen, aber bei F. sycomorus bin ich wegen der Blattform nicht glücklich.
Ich tendiere hier eher zu F. sansibarica subsp. sansibarica. Da passen sowohl Blätter auch Borke besser.

Da es aber hunderte von Ficus-Arten gibt, ist das nur eine Vermutung.

Gruß Frank

Eva-Maria Otto
Beiträge: 3
Registriert: 16 Feb 2017, 20:26

Vielen Dank

Beitrag von Eva-Maria Otto »

Hallo,
ihr seid Klasse. Hatte lange im Internet gesucht, aber nicht das richtige gefunden. Jetzt kann meine Filmbearbeitung weiter gehen.
Vielen Dank bis demnächst einmal
LG Eva

Spinnich
Beiträge: 2711
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich »

Hallo,
Frank hat absolut recht, das Laub von F. sycomorus ist viel breiter. Die F. sansibarica kommt im gleichen Gebiet z..B. Krüger N.-Park vor und ist recht ähnlich aber mit passenderer Blattform.
http://www.safari-afrika.de/Pflanzenwel ... arica.html
http://www.plantzafrica.com/plantefg/ficussansi.htm
https://en.wikipedia.org/wiki/Ficus_sansibarica
http://www.zimbabweflora.co.zw/speciesd ... _id=120370
http://tropical.theferns.info/viewtropi ... ansibarica
war auch 2007 schon mal im Forum:
viewtopic.php?t=1622

LG Spinnich :lol:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten