Baum Japan immergrün ---> Cinnamomum camphora

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

ravishing
Beiträge: 20
Registriert: 07 Jun 2010, 16:49
Wohnort: Bad Ems / Frankfurt a. Main

Beitrag von ravishing »

Hallo,
vielen Dank und eine schönes Frühjahr.
Bis zum nächsten mal.
Viele Grüße Ravishing

Smiley
Beiträge: 146
Registriert: 04 Mär 2014, 08:34

Beitrag von Smiley »

Weiß jemand welche Epiphyten das auf dem dritten Bild (mit der Steinlampe) sind? Farne vielleicht?
Und gibt es Kampferbäume irgendwo in Deutschland? Mich würde interessieren, ob sie die Winter hier aushalten.
Wenn ich mich nicht täusche, müssten die Winter in Osaka nur geringfügig wärmer sein.

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Smiley, der Epiphyt ist sicher ein Farn, z.B. Pyrrosia, Familie Polypodiaceae. Gruß, Anke

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Smiley,
der Kampferbaum ist in D nicht ausreichend winterhart (bis ca. -5 Grad)
http://www.flora-toskana.de/onlineshop2 ... ts_id=2045

Zu "epiphytischen japanischen Farnen" habe ich einen interessanten Link gefunden, es werden da einige typische Arten vorgestellt (u.a. Farne in Japan auf weiteren Seiten)
http://botanyboy.org/epiphytic-ferns-of ... n-species/

Eventuell ist es eine der dort genannten Lepisorus-Arten.
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Winterhärte Kampferbäume (Cinnamomum camphora)

Beitrag von Spinnich »

Hallo Smiley,
In Mitteleuropa (Quelle: monumentaltrees) gibt es Exemplare in Norditalien noch nördlich von Como und Varese.
Nach mehreren Quellen (z.B.:Dave's Garden) sind etablierte Bäume noch winterfest bis max. USDA Zone 8a: to -12.2 °C (10 °F), junges Laub erfriert aber bereits ab < 0°C - siehe floridata:
http://www.floridata.com/ref/C/cinn_cam.cfm
"Hardiness: USDA Zones 8 - 10. Hardened off camphor trees can survive freezes down to 10-15ºF (-12 - -9ºC), but new growth will suffer freeze burn when the temperature drops below 32ºF (0ºC) and branches will die back from temperatures in the low twenties."

Üblicherweise erfolgt der Anbau als Zierbaum vorwiegend in Zone 9-11.

Gruß Spinnich 8)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Smiley
Beiträge: 146
Registriert: 04 Mär 2014, 08:34

Beitrag von Smiley »

Danke für die interessanten Infos =)
Nagut, dann will ich den armen Kampferbaum mal nicht quälen, aber vielleicht versuche ich es mit einem Cinnamomum chekiangense, der soll in Zone 7a wachsen:
http://plantlust.com/plants/cinnamomum-chekiangense/
Ich wohne genau auf der Grenze zwischen Zone 7 und 8. Wenn sich das liebe Klima an die Zoneneinteilung hält, müsste es also klappen ^^

Antworten