Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

Nachdem ich letztens "Pseudobäume" vorgestellt hatte, kommen diese Woche zwei "richtige" Bäume, richtiger geht es gar nicht.
Die Gattung von Nr. 123 ist in den amerikanischen Tropen einheimisch. Alle 3 Arten liefern wertvolle Handelshölzer, der Holzname ist sehr bekannt, nicht nur Holz- u. Baumfachleuten (fragt mal Oma :wink:) .

Ich las, auf den Seychellen würde xy spec. angepflanzt werden, teilweise wird auch eine bestimmte Art in meinem alten Buch genannt. Die Arten sind recht ähnlich, und wie das so bei großen Bäumen ist, man kommt nicht richtig heran...

Es soll auch Hybriden geben - als Antwort reicht also die Gattung, obwohl ich zu einer Art tendiere.

Die Bilder stammen von verschiedenen Bäumen, Baum 1 und 2 aus Waldbestand (hohe Bäume, unten keine Äste, einmal mit Früchten), Baum 3 aus Parkbestand (älterer Baum, bildet Brettwurzeln aus), Baum 4 mit kleinem Fragezeichen, Jungpflanze im Wald.

Die Blätter stehen wechselständig, sind paarig gefiedert (teilweise meine ich ein Endblättchen zu sehen, das sollte nicht sein - entweder ist das eine opt. Täuschung, oder ein Blatt ist abgefallen, oder die Blätter sind doch hin und wieder unpaarig), die Borke ist typisch für mittelalte Bäume, bei jungen Bäumen erscheint sie auf Vergleichsbildern glatter, ältere Bäumen haben auf den Bildern nicht mehr so längliche Borkenstücke.

Wie heißt dieser Baum (Gattung)?
Die Gattung wurde bereits im Forum vorgestellt.
Lösungsvorschläge bitte per PN, viel Spaß!
Dateianhänge
x_123_4a.jpg
x_123_4a.jpg (77.64 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_3c.jpg
x_123_3c.jpg (110.08 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_3b.jpg
x_123_3b.jpg (113.76 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_3a.jpg
x_123_3a.jpg (96.09 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_2c.jpg
x_123_2c.jpg (38.51 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_2b.jpg
x_123_2b.jpg (110.35 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_2a.jpg
x_123_2a.jpg (74.45 KiB) 3824 mal betrachtet
x_123_1.jpg
x_123_1.jpg (100.44 KiB) 3824 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 04 Sep 2013, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
Silivia hat es gewusst, super, danke, Gratulation!

Dipteryx oleifera ist es nicht (hatte ich noch nie von gehört ...), der Baum gehört auch nicht zu dieser Familie.

Die Blüten des gesuchten Baumes sind eher unscheinbar.
Mein etwas flapsiger Spruch mit der Oma sollte wirklich eine Hilfe sein - auch wenn die meisten Baumkundler ihre Omas nicht mehr fragen können - ich meine auch nicht.

Aber schon im vorigen Jahrhundert oder gar im vorvorigen Jahrhundert war dieses Holz ein bekanntes und vielfach verwendetes Tropenholz für Möbel in Europa.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
heute darf ich Frank, Wolf und Caoba zur richtigen Lösung gratulieren!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Ich helfe noch ein bisschen ...

das Kernholz wäre rötlich, diese Farbe verbinde ich auch mit dem Holz-Handelsnamen.
Welche bekannten Holznamen kommen einem in den Sinn, wenn man an tradionell auch in Europa bekannte Tropenhölzer denkt ???
.... Teak? --- meine ich nicht.
.... Palisander? ---- meine ich auch nicht, sonder ####. (Ein # steht für eine Silbe).

Zur Familie:
die ca. 1400 Arten sind fast ausschließlich in den Tropen beheimatet, von vielen Baumarten werden die Hölzer genutzt.
In Europa ist keine einzige Art einheimisch, man sieht jedoch im mediterranen Raum oft einen hübschen Baum mit lila-weißen Blüten, diese Gattung ist die Typusart der Familie.
Eine weitere Art ist auch geläufiger, weil sie vielfältige medizinische Anwendungen (hauptsächlich in Ayurveda) hat und auch als Pflanzenschutzmittel verwendet wird.
Es werden Öle aus den Samen hergestellt oder auch gemahlene Samen benutzt, diese Produkte sind auch in D nicht unbekannt und erhältlich (ich habe auch schon Erfahrungen mit dem stinkenden Zeug - ich meine jetzt nicht Brennnesselbrühe - gemacht.)

Noch zur Ergänzung:
die großen Früchte sollen aufrecht stehen - auch bis zur Reife, wenn sie aufplatzen und die großen Samen entlassen. Bei meinem Bild sieht es so aus, als würden die Früchte hängen. Das muss an der ungünstigen Aufnahmeposition liegen - von weit unten fotografiert, möglicherweise stehen die Früchte etwas schräg nach vorn.
Es gibt jedenfalls zu diesen Früchten u. diesen Blättern keine Alternative auf den Seychellen.
"Forestry Department -Food and Agriculture Organization of the United Nations" berichtet in einem PDF von 2004 zu dem Thema:
"Plantations amount to 12 percent of the forests. However,only ten percent of these
plantations (410 ha) are on granitic islands (and these are mainly of xy.)"
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Morgen oder übermorgen werde ich auflösen!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,
die Auflösung hier lautet: MAHAGONI

Botanischer Name: Swietenia spec. (Familie Meliaceae), vermutlich handelt es sich um Swietenia macrophylla. Trivialname auf den Seychellen: maogani

Für die Seychellen genannt (eingeführt und erfolgreich angepflanzt) werden z.B. in meinen Büchern Swietenia spec. :D , manchmal S. macrophylla , seltener auch S. mahagoni.

http://www.geobot.umnw.ethz.ch/publicat ... ns/649.pdf
http://www.seylii.org/sc/legislation/co ... ted-act/18 (teilweise veraltete bot. Namen)

http://de.wikipedia.org/wiki/Swietenia
http://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanischer_Mahagoni
http://database.prota.org/PROTAhtml/Swi ... lla_En.htm (mit Unterscheidungsmerkmalen der Arten)

Die Hilfs-Arten (bekannte Meliaceae) waren:
Melia azedarach (Paternoster-Baum)
http://de.wikipedia.org/wiki/Zedrachbaum
http://www.baumkunde.de/Melia_azedarach/
und
Azadirachta indica (Niem-Baum)
http://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Beitrag von Palme »

Hallo Baumfreunde, hallo bee,
auf meiner Tour nach Süd Mahe habe ich einen tollen Baum auf Position 4.64719° S, 55.45163° E gesehen. Gemäß der Bestimmung über baumkunde.de ist das ein Afrikanischer Mahagonibaum (Khaya senegalensis). Das passt aber nicht zu den Bäumen die bee gefunden hat.
Oder liege ich falsch?
Mehr Infos als die Fotos habe ich nicht.
2019-10-27 20.14.50.jpg
2019-10-27 20.14.50.jpg (146.33 KiB) 581 mal betrachtet
2019-10-27 20.15.27.jpg
2019-10-27 20.15.27.jpg (202.24 KiB) 581 mal betrachtet
2019-10-27 20.15.56.jpg
2019-10-27 20.15.56.jpg (162.01 KiB) 581 mal betrachtet
2019-10-27 20.16.34.jpg
2019-10-27 20.16.34.jpg (203.34 KiB) 581 mal betrachtet
2019-10-27 20.17.01.jpg
2019-10-27 20.17.01.jpg (148.7 KiB) 581 mal betrachtet
2019-10-27 20.17.31.jpg
2019-10-27 20.17.31.jpg (137.07 KiB) 581 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
sowohl Swietenia spec. als auch Khaya spec. (die auch schon mal Swietenia hießen) haben zusammengesetzte Blätter.
Was auf baumkunde.de als Blatt für Khaya abgebildet wurde, ist somit ein "Einzelblättchen".
Dein Blatt vermutlich auch, wenn es von dem gezeigten Baum stammt.

Kannst du auf den Originalfotos erkennen (und eventuell einen Ausschnitt machen), ob die Blätter zusammengesetzt sind?

Swietenia spec. (amerikanische Arten) wurden jedenfalls auf den Seychellen angepflanzt, ursprünglich zu forstwirtschaftlichen Zwecken.
Anhand dieses Einzelblattes die Art zu erkennen, finde ich äußerst schwierig, aber "macro..." ist es ja.

Auf natureloveyou.sg sind die Blätter gut abgebildet, auch "Einzelblättchen", demnach könnte dein Fund doch Swietenia macrophylla sein.
Was ist das für eine App, die du benutzt? ... reine Neugierde ... :)

http://www.natureloveyou.sg/Swietenia%2 ... /Main.html

Khaya senegalensis, Seychelles 0 occurence (muss nicht viel heißen)
https://www.gbif.org/species/3190508
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Beitrag von Palme »

Hallo bee,
bestimmt habe ich den Baum über https://www.baumkunde.de/Khaya_senegalensis/
Muss allerdings dazu sagen, dass ich schon vorher von einem Freund wußte, dass da ein Mahagoni steht.
Und dann habe ich weiter in Forum gestöbert.
Genauere Bilder kann ich jetzt nicht mehr liefern.
Nur noch einen Ausschnitt.
Aber gut, dass wir darüber uns ausgetauscht haben.
Ich werde meinem Freund hier davon informieren.
Das sind dann immer ganz interessante Gespräche.
Für die schnelle Bestimmung verwende ich die App Flora Incognita.
Screenshot_2019-10-27-22-01-02.png
Screenshot_2019-10-27-22-01-02.png (472 KiB) 563 mal betrachtet
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Mahé 123 ---> Swietenia spec. (cf. macrophylla)

Beitrag von bee »

Hallo Martin,
alle diese Arten heißen "irgendwie" Mahagoni.
Das neue Bild zeigt jedenfalls paarig gefiederte Blätter mit relativ großen Einzelblättchen, die zudem leicht sichelförmig sind. Das ist ein gutes Merkmal für Swietenia macrophylla. Ich hätte jetzt keine Bedenken, den Baum so zu nennen.

... ich dachte, Flora incognita wäre für mitteleuropäische Pflanzen? Das steht so auch auf der Webseite.

Liste der in der Serie Mahé vorgestellten Arten
Viele Grüße von bee

Antworten