Was für ein Prunus? ---> Prunus serotina

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
woodlanddragon
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2008, 12:31

Was für ein Prunus? ---> Prunus serotina

Beitrag von woodlanddragon »

Hallo bin neu im Forum und hoffe hier endlich eine Antwort zu finden. Ich habe all meine Bücher konsultiert aber nirgendwo dieses Blatt gefunden. Es ist zwar ein Prunus, da bin ich mir zu 99% sicher, jedoch weis ich nicht welcher. Es könnte ein Prunus cerasifera, ein Prunus serulata oder Prunus cerasus? sein. Vielleicht auch etwas mir nicht bekanntes.
Ich habe die Pflanze schon öfters mal am Wegrand als junger Busch gesehen aber nie mit sicherheit sagen können was es ist. Vielleicht weis ja von euch einer um was es sic hier handelt. Auffällig ist die dichte Behaarung an der Hauptader auf der Blattunterseite, das lang zugespitze Spreitenende und die zwei Nasen an der Spreitenbasis. Das Blatt stammt von einer jungen Pflanze.

Ich habe ein paar Bilder hochgeladen. Man kann Sie hier sehen:
-sorry herausgenommen- ^^
Zuletzt geändert von woodlanddragon am 28 Sep 2008, 03:14, insgesamt 1-mal geändert.
Frage: Was ist das dort für eine Pflanze?
Antwort: Ein Baum! :omg:

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6037
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo woodlanddragon,
nach der Blattform möchte ich Prunus cerasifera ausschließen,
Prunus serrulata müßte viel größere Zähne am Blattrand haben,
P. cerasus kenne ich zu wenig,
aber das entscheidende Merkmal ist die braune Behaarung auf der Blattunterseite, das muß Prunus serotina, die spätblühende Traubenkirse sein.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

stefan hat geschrieben:aber das entscheidende Merkmal ist die braune Behaarung auf der Blattunterseite, das muß Prunus serotina, die spätblühende Traubenkirse sein.
Hallo woodlanddragon, hallo Stefan,

ich habe meine Literatur auch durchforstet und komme wegen der markanten Behaarung auf der Unterseite der Mittelrippe auch immer wieder auf Prunus serotina.

Viele Grüße

Raimond

woodlanddragon
Beiträge: 2
Registriert: 10 Aug 2008, 12:31

Beitrag von woodlanddragon »

Dank an euch beide. Ja es ist wirklich Prunus serotina. Ich war am Anfang auch zuerst bei der normalen Traubenkirsche Prunus padus, da die Blätter recht ähnlich waren, jedoch ist P.p. oberseitig matt und nicht glänzend wie P.s.. Deswegen kam ich auf die glänzenden Sorten welche ich oben erwähnte. Nun jetzt weis ich es.

Vielleicht ne kurze Frage, was für Bücher ihr dafür gesichtet habt?
Frage: Was ist das dort für eine Pflanze?
Antwort: Ein Baum! :omg:

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6037
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo woodlanddragon,
woodlanddragon hat geschrieben:...Vielleicht ne kurze Frage, was für Bücher ihr dafür gesichtet habt?
ich fürchte, ich muß Dich enttäuschen, ich habe kein Buch zu Rate gezogen, sondern nur aus der Erfahrung geantwortet (die braunen Haare habe ich gerade gestern im Arboretum Eschborn nochmals sehr deutlich gesehen), und wenn ich für Raimond sprechen darf - so wie ich ihn und seine Erfahrung einschätze, braucht er erst recht kein Buch. :)

Aber als Ergänzung:
ich weiß nicht welche Bücher Du kennst, aber es gibt hier eine Liste mit Buchtips und hier im Forum ist schon verschiedentlich nach Büchern gefragt worden, Du wirst die Threads mit der "Suche im Forum" finden können.

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten