unbekannte Mispel ---> Eriobotrya japonica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Hilmar
Beiträge: 436
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

unbekannte Mispel ---> Eriobotrya japonica

Beitrag von Hilmar »

Hallo,

mir wurden am Wochenende in einem Wohngrundstück zwei Gehölze gezeigt, welche die Besitzer als Mispel aus Mallorca mitgebracht haben.
Mespilus germanica hatte ich aufgrund der Blattgröße ausgeschlossen, jedenfalls haben die Mispeln, welche ich aufgrund von Früchten zweifelsfrei zuordnen konnte, kleinere Blätter. Außerdem hat M. germanica eine andere Blüte.

Jetzt meine Fragen an die Experten: Könnte es sich außer einer Wollmispel noch um eine andere Art handeln? Und weil der Strauch nach Angaben der Besitzer noch keine Früchte getragen hat, braucht er eventuell einen Bestäuber?

Anbei ein paar Bilder.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
Habitus (1).JPG
Habitus (1).JPG (209.79 KiB) 334 mal betrachtet
Blattoberseite.JPG
Blattoberseite.JPG (140.25 KiB) 334 mal betrachtet
Blattunterseite.JPG
Blattunterseite.JPG (127.39 KiB) 334 mal betrachtet
Knospe.JPG
Knospe.JPG (103.91 KiB) 334 mal betrachtet
Blüte 2.JPG
Blüte 2.JPG (100.9 KiB) 334 mal betrachtet
Behaarung am Trieb.JPG
Behaarung am Trieb.JPG (105.7 KiB) 334 mal betrachtet
Borke.JPG
Borke.JPG (120.07 KiB) 334 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9070
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: unbekannte Mispel

Beitrag von LCV »

Sieht nach Eriobotrya japonica aus.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: unbekannte Mispel

Beitrag von JDL »

das ist absolut richtig

grtjs

Jan

Spinnich
Beiträge: 2677
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: unbekannte Mispel

Beitrag von Spinnich »

Ich weiß nicht, wie es dort vor Ort ist, aber bei uns sind zur Zeit noch kaum Bestäuber unterwegs.
Vielleicht mal mit einem feuchten Pinsel nachhelfen?

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Re: unbekannte Mispel

Beitrag von Gata »

Die Blüten duften nach Vanille und ziehen ( in Spanien) fleissig Bienen an. Die sind dort zur Zitrusblüte eh schon unterwegs.
Deshalb sollte der dt. Mispelbesitzer unbedingt zum Bestäuberpinsel greiffen, um Früchte zu ernten.
Wobei die duftenden Blüten für mich das schönste an den Bäumen sind.

Hilmar
Beiträge: 436
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: unbekannte Mispel

Beitrag von Hilmar »

Ganz herzlichen Dank an Alle.

Gruß Hilmar

Antworten