Strauch / Schönberg (Stubaital) ---> Acer palmatum

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Xafir
Beiträge: 4
Registriert: 30 Mär 2019, 22:52

Strauch / Schönberg (Stubaital) ---> Acer palmatum

Beitrag von Xafir » 30 Mär 2019, 23:03

Moin!

Da dies mein erster Beitrag in diesem Forum wird hoffe ich natürlich alles richtig zu machen.

Ich bin sicher, dass Ihr mir bei meiner Suche/Frage helfen könnt.

Gestern habe ich im Garten unseres Ferienhauses in Schönberg im Stubaital diesen Strauch entdeckt und fotografiert. Da mir keiner der Mitreisenden weiterhelfen und mir einen Namen nennen konnte freue ich mich über fachkundige Unterstützung hier im Forum.

Schöne Grüße aus Karlsruhe und vielen Dank,

Daniel
Dateianhänge
0204ED45-CB3B-4814-8421-6755525AACAC.jpeg
0204ED45-CB3B-4814-8421-6755525AACAC.jpeg (278.29 KiB) 396 mal betrachtet
C8A74EA5-27A8-49F6-B4E8-4D8C17C32ED6.jpeg
C8A74EA5-27A8-49F6-B4E8-4D8C17C32ED6.jpeg (155.29 KiB) 396 mal betrachtet
A17B257B-AA0B-4F92-9D76-BF811C96E670.jpeg
A17B257B-AA0B-4F92-9D76-BF811C96E670.jpeg (107.1 KiB) 396 mal betrachtet

Babs
Beiträge: 249
Registriert: 20 Jun 2018, 12:01
Wohnort: Basel

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von Babs » 30 Mär 2019, 23:43

Hallo,
Ich meine, das könnte ein Roter Hartriegel, Cornus sanguinea sein.
LG Babs

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8388
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von LCV » 30 Mär 2019, 23:44

Hallo Daniel,

könnte Cornus sanguinea sein. Aber ich bin nicht ganz sicher.
Kenne ihn eher etwas "magerer".

Gruß Frank

Xafir
Beiträge: 4
Registriert: 30 Mär 2019, 22:52

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von Xafir » 30 Mär 2019, 23:47

Super, danke Euch für die schnellen Antworten!

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3919
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von bee » 31 Mär 2019, 00:04

Hallo,
die Knospen irritieren mich stark und auch die Rindenstruktur.
Ich denke da eher an einen der jap. Ahörnchen, Acer palmatum (?)
Da hatte ich mal ein Knospenrätsel:
https://www.baumkunde.de/forum/viewtopi ... r+palmatum

Wobei mir diese ganz rote Rinde neu wäre - aber da gibt es eine Sorte (chic !!!):
https://www.monrovia.com/plant-catalog/ ... ese-maple/
Viele Grüße von bee

rolf7
Beiträge: 1517
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von rolf7 » 31 Mär 2019, 00:07

Hallo zusammen

das ist ein Ahorn (Acer).
Auf Grund der grossen Endknospen (ähnlich A. japonicum) tippe ich auf Acer conspicuum ‘Red Flamingo‘ dieser müsste aber am mehrjährigen Holz etwas Schlangenhaut Rinde haben. Diese Art kann man später im Laubstadium an den panachierten Blättern gut bestimmen.

Sonst wäre da noch der Acer palmatum 'Sango Kaku' mit schon roter Rinde

Daniel, vergleich mal die beiden genannten im Internet mit deinem Exemplar.

Gruss Rolf

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3919
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von bee » 31 Mär 2019, 00:18

Hallo Rolf,
der Fachmann spricht :D ,
Wie war das mit den "Nikolaus-Bärten" an den Knospen, war das ein Merkmal der Palmata-Sektion?
(Ist jetzt die Frage, ob man das, was man da sieht als " Merkmal, dass die Knospen am Grunde von den bleibenden, innen dicht behaarten Blattstielbasen umgeben sind" betrachten kann oder nicht.

Acer conspicuum, davon habe ich noch nichts gehört, der ist im Fitschen gar nicht enthalten.
Zu welcher Sektion gehört der denn?
Jetzt habe ich noch einmal gesucht, und fast nur Baumschuleinträge gefunden.
Und dann die Info, dass es sich um eine Hybride zwischen A. davidii und A. pensylvanicum handelt (also beide Sektion macrantha)

@ Daniel (Xafir): vielleicht kann man im Originalbild besser erkennen, ob diese weiße Linie, die man an den Knospen sieht, "fluffige" Haare sind, ober ob das ganz glatt ist (Vergleichsbild siehe Knospenrätsel)
Zuletzt geändert von bee am 31 Mär 2019, 23:16, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße von bee

rolf7
Beiträge: 1517
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von rolf7 » 31 Mär 2019, 22:05

Hallo bee

Die Regel, dass die Knospen der Palmata Grp behaarte Knospen (Nikolausbärte) stimmt, jedoch auch A.japonicum besitz Haare (und andere Arten auch) und relativiert damit die Aussagekraft für diese beiden bei uns am häufigsten anzutreffende Zierahorne.

Ich habe heute noch ein Foto der Knospen von Acer x conspicuum ‘Red Flamingo‘ gemacht. Die Knospenschuppen sind länglich (wie bei japonicum). Und zudem, das habe ich selber nicht so in Erinnerung gehabt, die Knospen sind alle gestielt. Diese Merkmal kann ich auf den Bildern von Daniel nicht finden. Somit denke ich die Bilder von Daniel entsprechen eher der Acer palmatum 'Sango Kaku', absolut sicher bin ich nicht.

Herzliche Grüsse
Rolf
Dateianhänge
Acer x conspicuum ‘Red Flamingo‘.jpg
Acer x conspicuum `Red Flamingo‘
Acer x conspicuum ‘Red Flamingo‘.jpg (136.33 KiB) 339 mal betrachtet
Zuletzt geändert von rolf7 am 31 Mär 2019, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.

Xafir
Beiträge: 4
Registriert: 30 Mär 2019, 22:52

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von Xafir » 31 Mär 2019, 22:07

rolf7 hat geschrieben:
31 Mär 2019, 00:07
Hallo zusammen

das ist ein Ahorn (Acer).
Auf Grund der grossen Endknospen (ähnlich A. japonicum) tippe ich auf Acer conspicuum ‘Red Flamingo‘ dieser müsste aber am mehrjährigen Holz etwas Schlangenhaut Rinde haben. Diese Art kann man später im Laubstadium an den panachierten Blättern gut bestimmen.

Sonst wäre da noch der Acer palmatum 'Sango Kaku' mit schon roter Rinde

Daniel, vergleich mal die beiden genannten im Internet mit deinem Exemplar.

Gruss Rolf
Hallo Rolf!

Ich habe mir jetzt noch mal einige Bilder angeschaut und mit meinem Bild verglichen. Ich komme immer wieder auf den Fächerahorn 'Sangokaku'
Acer palmatum 'Sangokaku'
und vermute, dass es dieser auch ist.

Hatte vorhin auch zusätzlich noch unsere Vermieterin im Stubaital kontaktiert, ihre Antwort war "roter Ahorn", ich bin mir nicht sicher ob uns das hier weiterhilft. ;)

Lieben Dank für Eure Mühe,

Gruß Daniel

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3919
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von bee » 31 Mär 2019, 23:16

Hallo Rolf,
danke für die Erläuterung und das tolle Vergleichsbild!
Viele Grüße von bee

Cryptomeria
Beiträge: 8933
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von Cryptomeria » 01 Apr 2019, 10:24

Aufgrund der Knospen und der Rinde eindeutig ' Sangokagu '. Schon junge Red Flamingos ' haben deutlich streifigere Rinde.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Xafir
Beiträge: 4
Registriert: 30 Mär 2019, 22:52

Re: Strauch / Schönberg (Stubaital)

Beitrag von Xafir » 01 Apr 2019, 10:31

Cryptomeria hat geschrieben:
01 Apr 2019, 10:24
Aufgrund der Knospen und der Rinde eindeutig ' Sangokagu '. Schon junge Red Flamingos ' haben deutlich streifigere Rinde.
VG Wolfgang
Danke Wolfgang!

Antworten