Lonicera mit orangen Früchten ---> Lonicera morrowii 'Xanthocarpa' ?? - eher nicht :-(

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Lonicera mit orangen Früchten ---> Lonicera morrowii 'Xanthocarpa' ?? - eher nicht :-(

Beitrag von stefan » 07 Jul 2015, 23:57

Hallo Baumfreunde,
heute habe ich einen Strauch mit orangen Früchten gesehen, der mir völlig unbekannt war.
Erste Idee war Lonicera (auch wenn die paarigen Früchte auf meinen Handy-Fotos nicht zu erkennen sind).
Nach ein wenig Suchen komme ich zu Lonicera korolkowii ggf. in der Varieatät zabelii.
Kann mir jemand zustimmen ? Oder mich korrigieren ?
Danke!
Gruß, Stefan
Dateianhänge
2015-07-07 17.16.20a.jpg
2015-07-07 17.16.20a.jpg (360.58 KiB) 4143 mal betrachtet
2015-07-07 17.16.39a.jpg
2015-07-07 17.16.39a.jpg (338.6 KiB) 4143 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 28 Dez 2015, 15:53, insgesamt 3-mal geändert.
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck » 08 Jul 2015, 16:05

Hallo Stefan,

ich kann nicht wirklich genau erkennen, ob die Früchte gestielt sind. Als gelbfrüchtige Lonicera kommen in Frage: Lonicera korolkowii ´Aurora` (nicht die var. zabelii, die hat hellrote Früchte - aber die Früchte sind deutlich gestielt; Bildersuche im Web ergibt hier meist falsche Ergebnisse); L. morowii ´Xanthocarpa´ (ist die am "weitesten" verbreitete gelbfrüchtige Lonicera) und L. ruprechtiana `Xanthocarpa´. Wir haben die beiden letzteren hier in Kultur, ich schaue mal, ob ich Vergleichsfotos machen kann.
Schöne Grüße,
Buck

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 08 Jul 2015, 16:28

Und ich wollte den Stefan gerade fragen, ob er vielleicht so lieb wäre und ein paar Stecklinge für mich schneiden würde :lol: .
Ein wunderwunderschöner Fund, Stefan! Bin gespannt, was ----, ähm, ich meine Buck ^^, herausfindet.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 08 Jul 2015, 22:06

Hallo Buck,
vielen Dank für Deine erste Einschätzung!
Ich hatte mich auf die Frage 'Lonicera oder nicht' konzentriert, das Fruchtpaar ist natürlich gestielt, die Einzelfüchte sind m.E. eher nicht gestielt.
Ich habe jetzt u.a. eine alte Illustration zu L. morrowi var. xanthocarpa gefunden, die m.E. sehr gut paßt. http://plantillustrations.org/ILLUSTRAT ... 162815.jpg.
Es dürfte jedenfalls ein eher "normaler" Strauch sein, da er als Straßenbegrünung verwendet wurde.
Ich werde versuchen bessere Bilder zu liefern.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 09 Jul 2015, 18:46

Hallo Buck,
hier kommen noch zwei Bilder von heute,
das Beerenpaar auf dem gemeinsamen Blütenstandsstiel, die Früchte selbst ungestielt,
der Zweig mit hohlem Mark.
Vielleicht hilft das weiter zu einer sicheren Angabe.
Gruß, Stefan
Dateianhänge
DSC20033a.jpg
DSC20033a.jpg (35.34 KiB) 4080 mal betrachtet
DSC20029a.jpg
DSC20029a.jpg (25.49 KiB) 4080 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck » 10 Jul 2015, 23:58

Hallo Stefan,
ja, das passt m.E. sehr gut zu L. morrowii. Ich schulde dir noch ein Vergleichsbild, das stelle ich ein, sobald meine Kamera wieder fit ist.
Schöne Grüße,
Buck

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck » 15 Jul 2015, 02:20

hier nun die beiden gelbfrüchtigen Lonicera:
L. ruprechtiana ´Xanthocarpa´ und L. morrowii `Xanthocarpa´; man sieht gut, dass bei L. m. die Beeren z.B. viel glänzender sind als bei L.r.; vor allem L.m. hat standortbedingt unter Trockenstress gelitten und deshalb nur vereinzelt Früchte ausgebildet (viele Doppelfrüchte haben sich nur einseitig entwickelt in diesem Jahr).
Dateianhänge
Lonicera ruprechtiana Xanthocarpa  131103 (35) - Kopie.JPG
Lonicera ruprechtiana Xanthocarpa 131103 (35) - Kopie.JPG (158.47 KiB) 4011 mal betrachtet
Lonicera morrwii XANTHOCARPA KRU 150702 (6) - Kopie.JPG
Lonicera morrwii XANTHOCARPA KRU 150702 (6) - Kopie.JPG (125.32 KiB) 4011 mal betrachtet
Schöne Grüße,
Buck

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 28 Dez 2015, 15:49

Hallo Baumfreunde,
ich grabe diesen alten Thread wieder aus, da ich heute am gleichen Strauch überraschend Blüten gesehen habe:
damit ist es m.E. doch wohl am ehesten Lonicera korolkowii,
nach der Blütenfarbe fällt Lonicers morowii dann doch weg.
Oder sieht das ein Kenner anders?
Gruß, Stefan
Dateianhänge
DSC25053a.jpg
DSC25053a.jpg (170.9 KiB) 3632 mal betrachtet
DSC25055a-2.jpg
DSC25055a-2.jpg (179.58 KiB) 3632 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck » 04 Jan 2016, 10:32

Hallo Stefan,
das ist ja interessant! Die Blütenfarbe spricht für Lonicera tatarica, davon gibt es gelbfrüchtige Varianten. Möglich erscheint mir auch die vereinzelt ebenfalls gelbfrüchtige Hybride Lonicera morrowii x L. tatarica = Lonicera x bella.
Falls möglich und du ohne Probleme an den Strauch herankommst, könntest du davon Sommerstecklinge machen ? - ich wäre an einer Pflanze für unsere Sammlung interessiert.
Schöne Grüße,
Buck

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5762
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 04 Jan 2016, 11:45

Hallo Buck,
es handelt sich um "Straßenbegleitgrün" in der Nähe einer Bushaltestelle, also kein Problem daran zu kommen - ich gehe deshalb aber eigentlich davon aus, daß es etwas "kommunes" ist.
Ich werde gerne im Sommer mein Glück versuchen!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 04 Jan 2016, 13:45

Darf ich als Strauch- Lonicera- Freund mich dem anschließen :)?

Dabei kann man gaaaaanz selten auch im ansonsten überall gleichen Einheitsbrei des Straßenbegleitgrüns durchaus mal kleine Schätze finden- ist wie gesagt rar, aber vereinzelt gibt es Gemeinden, die in der Begrünung durchaus individuell agieren, was für mich immer ein Anlass zum Staunen und zur Freude ist, weil der Unterschied vom gewöhnlichen Rasen, Potentilla fruticosa- Teppich oder Spiräen- und Rosa rugosa- Gebüsch im Begleitgrün immer derart gewaltig ist.
Selbst simple Blumenrabatten vermögen mich schon aus dem Häuschen zu bringen, oder Koniferen wie simple Pinus nigra, wenn sie außerhalb von Gärten oder Parks an den Straßen stehen- so selten sind derart andere, und bildschöne!, Aspekte ^^.
Erst recht dann, wie als ich in Berlin eine total abgelegene Straße fand, an der Lonicera ledebourii gepflanzt war, und was in Blüte einen absolut schönen Aspekt ergab.

So ganz manchmal kann man solche Kleinode finden, es muss nur ein entsprechend interessierter Mensch in zuständiger und verantwortlicher Stelle sitzen (was viel, viel öfter wünschenswert wäre, damit die Deutschen mal wieder etwas Gartenkunst eingeimpft kriegen) ^^!

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 13 Mär 2016, 23:06

Eine Frage hierzu bitte:
Lonicera korolkowii ´Aurora` (nicht die var. zabelii, die hat hellrote Früchte - aber die Früchte sind deutlich gestielt; Bildersuche im Web ergibt hier meist falsche Ergebnisse)
Darf ich dann davon ausgehen, dass alles, was im Handel als Lonicera korolkowii (var.) zabellii und als gelbfrüchtig angegeben ist, tatsächlich L. korolkowii 'Aurora' ist?
Oder gibt es von der var. zabellii auch eine gelbfrüchtige Form?
Habe mir nämlich aktuell bei Eggert eine als gelbfrüchtig angegebene zabellii gekauft und möchte die natürlich korrekt benannt wissen. Und unter der Sortenbezeichnung 'Aurora' findet man im Netz auch kaum was spezifisches, sondern auch bunt durcheinander "zabellii" und "rotfrüchtig" und dies und das...

Antworten