xxxGRxxx alte Bäume Kretas

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Wolfgang Sibora hat geschrieben:...ist das nicht die Pflanze, die den fürchterlichen Aasgruch verströmt???

musicussi
ich weiß nicht, ob Holger was gerochen hat, ich nicht !

zum Thema Lappa, die Platane an der Kapelle der fünf Jungfrauen: strömender Regen ließ mich nicht von der Suche nach dem Baummonster abhalten. als ich dann in der römischen Nekropole angekommen war, hörte es auf zu regnen. Das Massband machte bei 1020 stop....

Edit 1.2020 : Die Pente Parthenes Platane in Lappa ist unter der Register-Nr.: 7072 eingetragen.
Dateianhänge
PlataneLappa.jpg
PlataneLappa.jpg (166.04 KiB) 3343 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

jetzt was zur Rouvasschlucht, die ich von dem Standort Agia Galini aus besuchte. entweder bin ich alt geworden, oder der kretische Massstab ist anders: im Wanderführer stand für die Strecke ab Zaros bei 650 Höhenmetern 3,5 Stunden.
Ich dachte, das gilt für hin und rück. Denkste, da war schon locker 6 Stunden unterwegs. ich erinnerte mich an meine Baumerlebnisse in den Onion Mountains/USA zu den Fuchsschwanzkiefern mit Kiefernpezi 2012 und die Wanderung zum Monte Pollino mit den Schlangenhautkiefern im Mai 2014 in Süditalien, beide auch nicht von Pappe.

Nun gut, die Bäume spornten mich an, und oben angekommen lief mein Fotoapparat und das Massband warm: die stärkste Platane vermass ich mit 726 und die stärkste Steineiche mit 450 cm.Ein fantastischer Wald auf dem kleinen Plateau !

Edit 1.2020 : Platane unter Register-Nr.: 7074 eingetragen, die stärkste Kermeseiche im Hain oberhalb Rouvas Schlucht unter Register-Nr.: 7075 .

Ein Wunsch ging leider nicht in Erfüllung: da oben war ein Camp des Griechischen Roten Kreuzes mit ca 40 jungen Leuten. Die hätte ich gerne vor der Platane abgebildet. Der Chef sagte nein, schade !!

Allerdings, mein Rückweg war dann gesichert, die stiegen alle mit mir die Schlucht wieder herab, da hätte ich mit schon einen Fehltrittt erlauben können. Meine Rettung wäre prompt gewesen.

Baumlaeufer
Dateianhänge
WurzelnPlataneRouvas.jpg
WurzelnPlataneRouvas.jpg (164.48 KiB) 3339 mal betrachtet
SteineicheRouvas.jpg
SteineicheRouvas.jpg (164.27 KiB) 3339 mal betrachtet
Platane1Rouvas.jpg
Platane1Rouvas.jpg (170.28 KiB) 3339 mal betrachtet
Platane1RouvasSelfie.jpg
Platane1RouvasSelfie.jpg (166.86 KiB) 3339 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1306
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Wunderbare Kolosse - einmalige Gebilde - jeder Einzelne!
Gruß Gabi

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Ja, wirklich gewaltige Bäume. Die haben wir damals nicht gesehen, wir sind nur stellenweise in der Rouvas-Schlucht umhergewandert. Man kann auf schlechten Wegen per Auto hochfahren und irgendwo zwischendrin bei einer Kapelle in die Schlucht einsteigen.
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

pgs hat geschrieben:Ja, wirklich gewaltige Bäume. ......Man kann auf schlechten Wegen per Auto hochfahren und irgendwo zwischendrin bei einer Kapelle in die Schlucht einsteigen.
ja genau den Frust habe ich auch gespürt. Oben total geschafft angekommen ,stehen da Autos rum....UND DIE TOLLEN BÄUME!
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

weiter auf der Insel Kreta, im Süden,
bei Kommos Beach kurz vor Matala wächst oberhalb des von uns besuchten Strandes ein Wacholder mit schirmartiger Krone, Umfang 293 cm.

Edit 1.2020 : Der pilzartig gewachsene Wacholder am Strand von Kommos ist unter Register-Nr.: 7076 eingetragen

Die Natur ist da sonst in der Messara Ebene ziemlich ausgeräumt. Bei Gortyn ,der Ausgrabungsstätte der ehemaligen minoischen Hauptstadt Kretas, treibt direkt an der Hauptstraße eine Olive. Sie vereinnahmte schon die alten Säulen, eine davon stehend, die andere liegend. Altersangabe laut Schild 1600 Jahre.

Edit 1.2020 : Die Olive im Hain von antiken Gortyn mit der antiken Säule im Stamm ist unter Register-Nr.: 7077 eingetragen.

Dann waren wir unterwegs im Amaribecken, mit etwas Gesuche/Gefrage fanden wir die Olive in Genna, auch ein monumental tree of crete. Der Hauptstamm ist vor Urzeiten auseinandergebrochen, der Umfang misst am Boden ca 1000 cm . Den verbliebenden 5 Stämmlingen gehts recht gut. Alter laut Schild 2200 Jahre.

Edit 1.2020 : Die Alte Olive bei Genna trägt die Register-Nr.: 7084

bei dem kretischen Nationalheiligtum, dem Kloster Moni Arkadi sind die Spuren der türkischen Belagerung von 1869 zu sehen, in der Zypresse im Hof insbesondere. Das Geschossrest ist im Torso mit Pfeil kenntlich gemacht.

Die Runde durchs Amaribecken endete mit einer Vollbremsung am Ortsende von Kouroutes bei einer namenlosen Olive. Das Massband stoppte bei 1447 cm. Bislang der umfangstärkste Fund einer Olive hier für mich.

Edit 1.2020 Die Olive bei Kouroutes ist unter Register-Nr.: 7085 eingetragen https://www.baumkunde.de/baumregister/7 ... kouroutes/!

bei Platane wir es noch getoppt...morgen.....
wer ahnt schon wo ?
Dateianhänge
OliveKotouros1447.jpg
OliveKotouros1447.jpg (175.5 KiB) 3302 mal betrachtet
ZypresseMoniArkadi.jpg
ZypresseMoniArkadi.jpg (93.78 KiB) 3302 mal betrachtet
OliveGenna1020.jpg
OliveGenna1020.jpg (189.97 KiB) 3302 mal betrachtet
OliveGortys.jpg
OliveGortys.jpg (160.28 KiB) 3302 mal betrachtet
JuniperusKokomos.jpg
JuniperusKokomos.jpg (129.4 KiB) 3302 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

ich kürze es mal ab mit den Kretischen Bäumen, und beschränke mich auf die wesentlichen Entdeckungen der letzten Tage.

bei Kloster Paliani steht eine " heilige" Myrrte, bei der ich aus verschiedenen Gründen nicht gemessen habe- ca 500 cm geschätzt-. der Baum ist über und über verziert mit Votivtäfelchen , die mit guten Wünschen der Spender versehen, im Baum hängen. Einigen hat´s schon geholfen, siehe Unterschenkelprothesen.

Edit 1.2020 : Die heilige Myrte im Kloster Moni Paliani trägt die Register-Nr.: 7080

nächstes Kloster, diesmal mit einer Überraschung aus Baumsicht. Das Kirchlein hat grandiose byzantischen Gemälde, deswegen kommen auch sehr viele Besucher nach Kritsa. Der Ort ist bekannt wegen der angebotenen Handwerksartikel. Die Frau wollte uns auch ihre Häkeldeckchen verkaufen, sie saß im Schatten unter dem uralten Johannisbrotbaum, der 510 ( !) Umfang maß.

Edit 1.2020 : Der Johannisbrotbaum an der Panagia Kera ist unter Register-Nr.: 7078 eingetragen.

Wenn man die steile Straßen zur Ebene nach Katharo hochfährt, kommt man an die Ausläufer des Kritsa Wood, ein überwiegend mit Steineichen bestückten Wald. Name ist Programm, mitten im Gestein, bizarre Exemplare gibts da. Massive Verbissschäden habe ich dort gesehen- durch die Ziegen- ein gewaltiges Problem für den schönen Wald. Der Wald selbst ist uralt, ebenso der holpriger Pfad aus minotischer Zeit, führt dadurch . Ein Weg durch die Geschichte, nur wie lange noch...

Edit 1.2020 : Die Kermeseiche im Kritsa-Wald hat die Register-Nr.: 7079

ziemlich im Osten Kretas auch in luftiger Höher über dem Ort Kavoussi mit fantastischer Aussicht ein Klotz von Olive. Angeblich das erste Exemplar der Welt, das veredelt wurde -laut Schild-. Eine Zeile weiter steht das Alter: 3250 Jahre. Gemessen habe ich die Taille, 1030 cm. Auf dem Schild steht ein Umfang von 1460 cm , gemessen in 0,8 m Höhe.

Edit 1.2020 :Alte Olive bei historischer Siedlung Azorias - Register-Nr.: 7081

so , nun zu der Antwort auf die Frage im vorstehenden Artikel: Die Platane in Krasi zählt zur europäische Spitze, mit 1400 gemessenem Umfang. Die steht auch in jedem Reiseführer. Die in Trsteno/ Kroatien ist natürlich auch sehr beeindruckend , aber da fehlen schon knapp drei Meter Umfang. Ein wunderbarer Platz ist unter der Krone des Baumes, frisch gepflastert für die Sommergäste des Cafeebetriebes . Oberhalb des Platzes steht eine weitere alte morgenländische Platane, deren Wurzelstock ist allerdings mit Steinen aufgefüllt, 770 Umfang.

Edit zur oberen Platane in 1.2020
: Diese Platane nördlich des Dorfplatzes von Krasi befindet sich im Register unter Nr. 7083

gerne kann ich noch mehr Bilder zeigen, wenn gewünscht !

bis denne

Baumlaeufer
Dateianhänge
PanagiaKeraJohannisbrotbaum.jpg
PanagiaKeraJohannisbrotbaum.jpg (143.85 KiB) 3289 mal betrachtet
MyrrteMoniPaliani2.jpg
MyrrteMoniPaliani2.jpg (122.19 KiB) 3289 mal betrachtet
SteineichenwaldKritsaWood.jpg
SteineichenwaldKritsaWood.jpg (185.24 KiB) 3283 mal betrachtet
SteineicheKritsaWood.jpg
SteineicheKritsaWood.jpg (164.59 KiB) 3283 mal betrachtet
Platane2Krasi.jpg
Platane2Krasi.jpg (159.94 KiB) 3279 mal betrachtet
PlataneKrasi.jpg
PlataneKrasi.jpg (162.86 KiB) 3279 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Ich habe die Blüte einer Eiche fotografiert. Für mich ist es eine Steineiche. Falls nicht, bitte Hinweis! Auf der Blüte war ein Käfer, rund ein Drittel so groß wie unsere Maikäfer. Ist das denn ein Maikäfer ?
fragt - aus Kreta zurück- der Baumlaeufer


P.S für Holger noch ein Drachenwurzfoto !
Dateianhänge
BlueteDrachenwurz.jpg
BlueteDrachenwurz.jpg (189.33 KiB) 3258 mal betrachtet
BlueteSteineichemitMaikaefer.jpg
BlueteSteineichemitMaikaefer.jpg (60.45 KiB) 3258 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Spinnich
Beiträge: 2599
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Maikäfer ?

Beitrag von Spinnich »

Hallo Baumläufer,
ohne mich näher mit der systematischen Zuordnung des Käfers auseinandergesetzt zu haben, kann ich da leider nichts Näheres zu seiner vermutlichen Verwandschaft sagen, aber ganz sicher kein Maikäfer, da die Fühler gar nicht zu den Vertretern der Familie der Blatthornkäfer passen, zu der der Maikäfer gehört (Da sind die Fühlerenden gefächert!).
LG Spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Hallo Wolfgang, sehr schöne Fotos! Den Käfer kenn ich nicht, aber das Drachenwurz-Bild ist sehr typisch und zeigt eine Blüte in ihrer schönsten Form!
Gut zu wissen dass ihr wieder zurück gekommen seid. Mit reicher Foto-Ausbeute!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Habe mich gerade wieder daran erinnert, dass ich im November 2013 schon mal über Kretische Flora berichtet hatte.
beste Grüße von Holger/PGS

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora »

Hallo Wolfgang, das war ja ein toller (nicht nur-) Baum-Reisebericht! Was für gewaltige Bäume, die Du besucht hast. Von Deinen Fotos ist für mich das Steineichenbild im Kritsa Wood das stimmungsvollste. Und witzigerweise findet sich auch in meiner Sammlung ein Foto der "säulenfressenden" Olive in Gortys. Da kommt man - ohne den Auslöser zu drücken - nicht vorbei. Hast Du überhaupt auf Kreta noch einen alten Baum "unentdeckt" gelassen?

Viele Grüße nach Münster -

musicussi

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

pgs hat geschrieben:Habe mich gerade wieder daran erinnert, dass ich im November 2013 schon mal über Kretische Flora berichtet hatte.
,

schön @ Holger, da finde ich einige "alte Bekannte " wieder. In Preveli am Palmenstrand war ich aber nicht !

@ Wolfgang, ja, ich habe schon einige aus dem Verzeichnis der Monumental Tress bei Cretanbeaches ausgelassen... aber auch noch viele besuchte hier nicht gezeigt.

Zwei schiebe ich noch nach davon, die Olive in Panasos , mit 1060 cm Umfang ein echter Klotz und die beide Platanen am Kloster Vrontissi, die waren eher ein Zufallsfund.

Edit 1.2020 : Der Olivenbaum bei Panasos hat die Register-Nr.: 7088

Das ist schon häufiger festzustellen , Kirchen, Friedhöfe und Ortsmitten haben alte Bäume in unmittelbarer Nähe. Die beiden Platanen maßen 727 und 670 cm. Edit 1.2020 : Das Platanenpaar vor Kloster Vrontisi mit der Register-Nr.: 7087

Baumlaeufer


die Frage nach der Blüte der Eiche und dem Käfer bleibt noch, Karola habe schon angeschrieben.
Dateianhänge
PlataneKlosterVrontisi.jpg
PlataneKlosterVrontisi.jpg (135.57 KiB) 3214 mal betrachtet
OlivePanasos.jpg
OlivePanasos.jpg (164.84 KiB) 3214 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6828
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Flora Kretas angetroffen in der Rouvas Schlucht- Alpenveilchen- Mohn- Lassithi- und Wicke -Katharo-. letztere Hochfläche ist schön artenreich und total unbekannt. Die Website davon tut`s bei mir nur mit ME und Sicherheitsbedenken. Ich habe keine, weil ich den Betreiber Steve Lenton persönlich vor Ort kenngelernt habe .
Dateianhänge
feinblättrigeWicke4.jpg
feinblättrigeWicke4.jpg (132.8 KiB) 3207 mal betrachtet
MohnLassithi.jpg
MohnLassithi.jpg (132.75 KiB) 3207 mal betrachtet
VeilchenRouvas.jpg
VeilchenRouvas.jpg (77.36 KiB) 3207 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3294
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

xxxGRxxx alte Bäume Kretas

Beitrag von Klaus Heinemann »

macht richtig Spass, Deinem Bericht zu folgen.
Und Lust auf Kreta...

Gruß Klaus

Antworten