Noch mal Achselknospen als Rätsel --> Robinia pseudoacacia + Juglans regia

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Noch mal Achselknospen als Rätsel --> Robinia pseudoacacia + Juglans regia

Beitrag von bee »

Hallo Baumfreunde,

die Neubildung von Achselknospen im Frühjahr habe ich versucht, bei diversen Bäumen zu sehen. Nicht überall waren sie schon gut ausgeprägt (d.h. ich werde mir das demnächst noch mal genauer anschauen).

Vergleichsbilder gibt es hier auch wieder nicht, aber wer weiß es vielleicht oder errät es vielleicht?
Beide Bäume in Feld und Flur angetroffen.

Nr. 1 hat ja noch ein weiteres Merkmal (einmal nicht richtig ausgeprägt), sollte daher nicht schwierig sein.
Frisch angelegte Achselknospe-1a_05-2020.jpg
Frisch angelegte Achselknospe-1a_05-2020.jpg (66.72 KiB) 368 mal betrachtet
Frisch angelegte Achselknospe-1b_05-2020.jpg
Frisch angelegte Achselknospe-1b_05-2020.jpg (62.83 KiB) 368 mal betrachtet
Frisch angelegte Achselknospe-1c_05-2020.jpg
Frisch angelegte Achselknospe-1c_05-2020.jpg (58.85 KiB) 368 mal betrachtet

Bei Nr. 2 sehen die beiden Knospenansätze unterschiedlich aus, einmal Blattknospe und einmal Blütenknospe, vermute ich.
... muss ich auch noch mal weiter beobachten ...

Frisch angelegte Achselknospe-2a_05-2020.jpg
Frisch angelegte Achselknospe-2a_05-2020.jpg (58.11 KiB) 368 mal betrachtet
Frisch angelegte Achselknospe-2b_05-2020.jpg
Frisch angelegte Achselknospe-2b_05-2020.jpg (71.6 KiB) 368 mal betrachtet
Lösungsvorschläge wie immer bitte per PN.
Zuletzt geändert von bee am 09 Jun 2020, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Anke/Menkontre hat schon die richtige Antwort gesendet, ich gratuliere!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Jan/JDL schreibt zwar was von "guess", but it was a perfect guess. :D
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Ein Tipp oder zwei:

Nr. 1 zeigt einen deutlichen Pulvinus am Blattstiel, das haben häufig ...ceae - außerdem sind da Dornen, heimtückischerweise von mir nicht komplett gezeigt.

Nr. 2 hat, wenn man Winterzweige betrachtet, eine sehr große außergewöhnliche Blattnarbe, ein grinsendes Gesicht und man erkennt deutlich zwei verschiedene Knospenarten: einmal die Blattknospen mit Knospenschuppen (hier schon angelegt) und einmal mit Blütenknospen (edit: männliche ...) mit einer etwas körnigen Oberflächenstruktur, sieht man hier schon. Das wird sich natürlich noch etwas strecken.

Beide Male sind die Blattstiele wieder relativ dick, denn sie haben wieder "viel" zu tragen :wink:
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Perfekte Lösungen von Frank/LCV und Babs !!

Diese kleine gestielte Knospe in der Blattachsel von ... sieht übrigens genauso aus wie bei meiner Adenanthera pavonina-Anzucht ...
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Willi/ Paulownia hat auch die richtige Namen genannt, sehr schön!

Heute habe ich in einem Park noch mal geschaut, bei Nr. 2 sehen manche Knospenanlagen nun schon viel größer aus.
Nr. 1 war da nicht vorhanden, nur 2 Verwandte von Nr. 1, da sah man aber überhaupt nicht viel.

Zu der Esche vom vorherigen Rätsel: an normalen Eschen sehen die Knospen jetzt schon schwarz aus, Nebenknospen konnte ich nicht entdecken. Auch eine Chinesische Blumenesche im Park hat schon recht weit entwickelte Knospen. Baumarten aus anderen Familien "hinken" da deutlich hinterher.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Dieter/Spinnich hatte nun auch etwas Zeit, sich mit diesem Rätsel zu befassen ... natürlich erfolgreich!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4485
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel

Beitrag von bee »

Hallo,
hier fehlte ja noch die Auflösung:

Nr. 1 Robinie, Robinia pseudoacacia
Nr. 2 Walnussbaum, Juglans regia

Bei Juglans können die beiden Knospenanlagen auch schon mal ganz dicht beieinander angelegt sein ... ich nehme an, das streckt sich später noch etwas.
Juglans regia_06-2020.jpg
Juglans regia_06-2020.jpg (81.91 KiB) 243 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

JDL
Beiträge: 3361
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Noch mal Achselknospen als Rätsel --> Robinia pseudoacacia + Juglans regia

Beitrag von JDL »

Juglans cinerea example:
Dateianhänge
Juglandaceae_Juglans_cinerea_ABG19970296_JDL015696_06SEP2006_02.jpg
Juglandaceae_Juglans_cinerea_ABG19970296_JDL015696_06SEP2006_02.jpg (105.1 KiB) 233 mal betrachtet

Antworten