Seite 1 von 1

WER 340 --> Lycium barbarum

Verfasst: 30 Aug 2019, 11:46
von Durian
Dieser kleine Strauch steht in unserem Garten. Damit das Rätsel nicht allzu leicht ist, heute nur der ersten Bilder. Wer den Strauch kennt oder rätseln möchte, sende eine pN

Re: WER 340

Verfasst: 30 Aug 2019, 23:39
von Durian
nahezu zeitgleich kamen korrekte Antworten von Spinnich und bee !

Re: WER 340

Verfasst: 31 Aug 2019, 11:33
von Durian
Eine Berberis ist es nicht.
Hier weitere Bilder; zusätzliche Bilder folgen.

Re: WER 340

Verfasst: 31 Aug 2019, 21:06
von Durian
Paulownia + Chelterrar lösten das Rätsel !

Re: WER 340

Verfasst: 31 Aug 2019, 21:30
von Durian
hier zwei weitere Bilder, die einen Teil des deutschen Namens erklären :

Re: WER 340

Verfasst: 31 Aug 2019, 22:04
von Durian
Babs sandte des Rätsels Lösung !

Re: WER 340

Verfasst: 31 Aug 2019, 23:21
von Durian
und Frank / LCV schickte des Rätsels Lösung. Die Angabe der Gattung dürfte für die Lösung ausreichend sein : die beiden bekanntesten Arten sind recht ähnlich, obendrein ist deren Variabilität sehr groß; schließlich gibt es viele Hybriden und woher eine Pflanze aus einem Gartenzentrum ursprünglich kommt, ist kaum noch festzustellen.
Ein letztes Foto der Früchte folgt morgen.

Re: WER 340

Verfasst: 01 Sep 2019, 20:24
von Durian
Stefan schickte des Rätsels Lösung !


...und hier ein letztes Foto, aufgenommen an einem schönen November- Tag im Botanischen Garten Bonn.
Es darf noch weiter gerätselt werden !

Re: WER 340

Verfasst: 03 Sep 2019, 16:48
von Durian
Es ist hier von Lycium barbarum auszugehen - als solche jedenfalls wurde sie uns in einem Gartencenter verkauft. Aber wohl keine eindeutig differenzierbare Art bzw. Sorte. Unser Exemplar hat z.B. glatte Blatt-Unterseiten und gering geriefelte Äste. Hier ein Link, den bee sandte und der auf die Schwierigkeiten der Unterscheidung der Arten hinweist.
http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... dorn.htm#4

Re: WER 340 --> Lycium barbarum

Verfasst: 14 Sep 2019, 22:45
von Spinnich
Hallo,

zufällig bin ich vor eine paar Tagen während des Urlaubs diesem Strauch (Goji-Beere) über den Weg gelaufen.
Anders als ich es von wilden Lycium-Sträuchern an unserer Stadtmauer kenne ist diese Pflanze nur scheinbar aus der Mauer entsprossen.
Vielmehr sind lange bodenbürtige Triebe hoch geschossen und erst dann überhängend weiter gewachsen.
Die zahlreichen großen Beeren lassen eine Kultursorte vermuten.

LG Spinnich :mrgreen: