WER 328

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4598
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Aras,
der Rätselsteller "ist der Boss" im Rätsel ... und kann das Rätsel so aufbauen, wie er möchte und auch nur das gelten lassen, was er möchte ... :wink:
Da bin ich am Sonntag auch etwas übers Ziel hinaus geschossen, als ich meinte, hier meinen leichten Unmut öffentlich machen zu müssen.

Tatsache ist, dass die bisherigen WER keine (oder kaum) Varietäten /Formen/ Sorten zum Thema hatten - wahrscheinlich aus gutem Grund, weil man es eben an einem Blatt o.ä. oft nicht eindeutig entscheiden kann. Die Bestimmungsbücher nehmen im Schlüssel auch selten Bezug auf Formen, die werden meistens nur beiläufig erwähnt.

Tatsache ist auch, dass ich die Formen 'Laciniata', 'Asplenifolia' und 'Quercifolia' nicht wirklich unterscheiden kann, denn ich sah bisher davon nur einen Baum (ohne Schild), den ich 'Laciniata' nannte (und diese sehr langen dünne Geschichten, die Anke zeigt, hatte er nicht.)

Ich hatte mich auch nicht an der Eintragung hier in den Baumlisten orientiert (schaue ich irgendwie selten herein), sondern der Fitschen lag griffbereit, da sind dann einige Kultivare genannt, 'Laciniata' wird da "Farnblättrige Buche" genannt (ist ja eigentlich Quatsch!): Blätter +- schmal elliptisch, +-fiederspaltig, ähnlich 'Asplenifollia' und 'Quercifolia' - also keine großartige Unterscheidung.

Die große wahre Kunst hier an dem Rätsel war es ja, die Knospen sofort zu erkennen und sich nicht "irre machen" zu lassen ... wie ich :oops: , denn ich stürzte mich auf das lange fädige Nebenblatt (im September) ... und dachte ... komisch ... Knospe wie Buche, aber so Nebenblätter gibt es da nicht (doooch .. nur normalerweise fallen sie früher ab) ... mal bei "exotischeren" Eichen oder anderen Fagaceae im weiteren Sinn suchen, was es da geben könnte (das passte natürlich alles nicht so recht).

Beim Blattbild war es dann klar, aber als 'Laciniata' nicht als richtig anerkannt wurde, zeigte der Googel-Bildvergleich weder für die eine noch die andere Form ein Ergebnis, was mir sehr eindeutig erschien (wenn denn alle Bilder richtig zugeordnet sind ...) . Für 'Asplenifolia' kamen mir die neuen Blattbilder dann nicht so zart farnartig vor wie es viele Vergleichsbilder zeigen ... na ja. :wink:
Viele Grüße von bee

Aras
Beiträge: 265
Registriert: 22 Jul 2017, 23:42
Wohnort: Berlin

Beitrag von Aras »

Hallo Anke/Bee,

danke für eure Hinweise. Habe alles verinnerlicht :)

VG
Aras
Dendrologe-Azubi

Antworten