Seite 1 von 2

WER 321

Verfasst: 19 Mai 2017, 20:31
von Yogibaer
Ich habe gestern von einen einheimischen Gehölz ein Teil abgeschnitten und vergrößert fotografiert. Zu welchen Gehölz gehört das Teil.
Antworten wie immer per PN.
Gruß Yogi

Verfasst: 19 Mai 2017, 23:55
von Yogibaer
Es ist nicht Staphylea pinnata.
In normaler Größe ist das Gebilde 1,2mm lang.
Gruß Yogi

Verfasst: 20 Mai 2017, 21:15
von Yogibaer
Ich glaub ich muss einen Tipp geben in welche Richtung man suchen sollte. Es handelt sich um einen Teil eines Nadelbaumes.
Gruß Yogi

Verfasst: 20 Mai 2017, 22:12
von Yogibaer
Glückwunsch an Bee, sie hat als Erste den Tipp gezielt verwertet.
Gruß Yogi

Verfasst: 21 Mai 2017, 14:06
von Yogibaer
Menkontre hat nachgezogen und das Gehölz sowie die Abbildung benannt, Glückwunsch.
Yogi

Verfasst: 21 Mai 2017, 20:44
von Yogibaer
Bin heute noch mal zu den Baum gegangen und hab sogar "Siamesische Zwillinge" gefunden die ungefähr 3mm in der Länge messen. Beim fotografieren hab ich dann noch ein winziges, farbloses Insekt gefunden (Pfeil oben, rechts). Leider gibt die Vergrößerung nicht mehr her.
Gruß Yogi

Ich geb mal noch einen Tipp. Dieses Gehölz hat eine Eigenschaft die nur wenige Gattungen der Nadelgehölze besitzen.

Verfasst: 22 Mai 2017, 00:13
von LCV
Foto? Pfeil? Ich sehe nichts.

Verfasst: 22 Mai 2017, 06:35
von Yogibaer
Sorry, da lief etwas schief. Hier ist das Foto.

Verfasst: 22 Mai 2017, 10:35
von Yogibaer
Das Gehölz gehört nicht zur Gattung Larix.
Noch ein Tipp, dieses Gehölz hatte seine Hoch-Zeit in einer vergangenen kunstgeschichtlichen Epoche. Da ja aber die Züchtung neuer Sorten bei Gehölzen langwieriger ist als z. B. einige Jahre vorher bei den Tulpen kam es nicht zu diesen Auswirkungen (Tulpenmanie).
Gruß Yogi

Verfasst: 22 Mai 2017, 14:00
von Yogibaer
Auch LCV hat inzwischen gelöst, Baumart und Abbildung benannt, meinen Glückwunsch.
Gruß Yogi

Verfasst: 22 Mai 2017, 18:57
von Yogibaer
Hier das Bild mit den Nadelansätzen. Solch kleines Insekt versteckt sich auch wieder. Da müssen doch eine ganze Menge davon auf dem Baum rumwuseln. Die Knospe ist leider etwas unscharf da ich auf die Nadelansätze fokussiert habe.
Gruß Yogi

Verfasst: 23 Mai 2017, 20:33
von Yogibaer
Hier noch ein Bild welches das zur Zeit normal Entwickelte Baumteil zeigt.
Gruß Yogi

Verfasst: 24 Mai 2017, 16:44
von Yogibaer
Glückwunsch an Stefan, er hat gestern Abend gelöst.
Heute Abend löse ich dann auf.
Gruß Yogi

Verfasst: 24 Mai 2017, 20:53
von Yogibaer
Vielen Dank an alle die versucht haben das Rätsel zu knacken. Es handelt sich um die weiblichen Fruchtknospen von Taxus baccata. Auf dem folgenden Foto sieht man unbefruchtete und eine befruchtete Fruchtknospe in natürlicher Relation zueinander.
Gruß Yogi

Verfasst: 24 Mai 2017, 23:32
von Kiefernspezi
Hallo, schade, dieses Rätsel hatte ich leider verpasst. Sehr interessant aufgemacht!

Viele Grüße