Seite 1 von 2

WER 316

Verfasst: 03 Jun 2016, 22:22
von LCV
Hallo Rätselfreunde,

habe vorhin eine Rarität entdeckt und gleich mal zum WER verarbeitet.

Ich zeige erst einmal ein Bild. Vielleicht kommt schon jemand auf die Lösung.


Wie immer per PN und viel Erfolg.

Gruß Frank

Verfasst: 04 Jun 2016, 00:30
von LCV
Der erste Glückwunsch geht an Rolf / Rolf7.

Verfasst: 04 Jun 2016, 08:42
von LCV
Gratulation an Anke / menkontre.

Verfasst: 04 Jun 2016, 11:29
von LCV
Noch ein Foto. Es kommt dann noch ein 3. Bild von einer Blüte, was aber u.U. etwas Verwirrung stiften könnte. :wink:

Verfasst: 04 Jun 2016, 17:42
von LCV
So, nun die Blüte. Leider etwas unscharf. War so versteckt im Busch, dass ich die Kamera mehr oder weniger auf gut Glück hineingehalten habe. Nach 10 Versuchen wenigstens dieser.

Verfasst: 04 Jun 2016, 21:14
von LCV
Bee hat auch gelöst, Glückwunsch.

Verfasst: 05 Jun 2016, 16:06
von LCV
War vorhin nochmal da. Habe eines der größten Blätter (23 cm lang) gescannt. Aus einem weiteren Bild geht die Blattstellung hervor.

Verfasst: 05 Jun 2016, 16:12
von LCV
Und hier nochmal eine (abgefallene) Blüte und die Borke.

Verfasst: 05 Jun 2016, 20:14
von LCV
Gratulation an Dieter / Spinnich.

Verfasst: 06 Jun 2016, 01:12
von LCV
Glückwunsch an Willi / Paulownia

Verfasst: 06 Jun 2016, 22:53
von LCV
Dann will ich mal auflösen:

Dipelta floribunda (Dipelta = Doppelschild)

Die Färbung der Blüte ist eindeutig D. floribunda. Es gibt noch einige wenige andere Arten, aber die kann man hier ausschließen.


Nochmals Glückwunsch an alle erfolgreichen Ratefüchse.

Gruß Frank

Verfasst: 07 Jun 2016, 11:11
von pgs
Ein sehr schönes Rätsel, das ich leider nicht lösen konnte (hatte stets in falsche Richtungen gesucht, "Flügelnuss-Früchte"!)

Im Nachhinein denke ich, dass es wohl eher Dipelta yunnanensis (= D. ventricosa bei Fitschen und R/B4) sein wird, da die Blüten der beiden Arten ähnlich sind, aber die Art nach R/B4 zum Beispiel gerade an der Form der Hochblätter zu unterscheiden sei: R/B4 nennt nur floribunda und ventricosa. Der Gattungsschlüssel Dipelta sagt:
Hochblätter ohrförmig .....D. ventricosa
Hochblätter schildförmig...D. floribunda
Siehe auch bei Fitschen und Flora of China:
http://www.efloras.org/object_page.aspx ... flora_id=2

Verfasst: 07 Jun 2016, 18:12
von rolf7
Hallo Frank

Mein Votum war auf das erste Bild Dipelta (floribunda, ventricosa od yunanensis). Eher D. floribunda, weil ich annahm dass die Hochblätter (Brakteen) in ihrem Mittelpunkt angeheftet seien (Fachwort: peltate)

Nach deinem 2. Bild hätte ich aber D. yunnanensis (Syn. ventricosa)gesagt, weil die Hochblätter nun eindeutig nierenförmig mit Ansatz am Hochblattrand sind (Fachwort: reniforme).

Ich gehe jetzt in den Garten und schaue mir meine nochmals an...
LG Rolf

Verfasst: 07 Jun 2016, 21:35
von LCV
Ich denke, Ihr habt damit recht. Ich bin nach der Zeichnung der Blüte gegangen, die im Netz nicht die Variabilität zeigt, wie es offenbar möglich ist. Die Blüten am Strauch sahen alle gleich aus, die Bilder der anderen Arten waren in der Zeichnung anders und außen rötlich. Ich wollte auch auf der Chinaseite nachschauen, aber die Seite war vorübergehend nicht online.

Verfasst: 07 Jun 2016, 21:55
von pgs
Die Blüte ist als Unterscheidungsmerkmal zwischen den zwei (oder drei)* bei Fitschen, R/B4 (und in der Illustration bei Flora of China, siehe Link) genannten Arten offenbar nicht geeignet. Die Form der Hochblätter sind in diesen Quellen das primäre Unterscheidungsmerkmal. Dazu braucht man nur die Texte und Zeichnungen dort, keine Fotos.

*D. floribunda, Dipelta yunnanensis, (D. elegans).