Gewünscht: Register für alte Bäume

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Gewünscht: Register für alte Bäume

Beitrag von baumlaeufer » 28 Feb 2008, 15:20

Baumfreunde,

an anderer Stelle hier im Forum hab' ich diese Anregung schon mal vorgebracht, aber hier wegen des besseren Meinungsüberblickes noch mal etwas ausführlicher
ich möchte anregen, hier auch ein Register für alle alten Bäume in Deutschland zu installieren:

- in das alle Foren- Teilnehmer ihre -alten- Kandidaten einstellen können
- wo etwas zu Alter Beschreibung Zutrittsrecht etc steht-

in Deutschland gibt es so etwas nicht, wohl aber in United Kingdom

http://www.ancient-tree-hunt.org.uk/dis ... Search.htm

ich stelle mir das so vor wie bei der Kategorie Parks, Gartenanlagen, Arboreten, nur untergliedert nach Bundesländern, vielleicht mit ner Karte als Fundhilfe.

Ich weiß, daß das Kuratorium alte Bäume -auch über die SDW/ Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Verlag Kühn/Ulllrich Meldungen zu solchen sammelt. Hinsichtlich Veröffentlichung halten sich beide bedeckt. Mein Gedanke ist, das Wesen der alten Bäume angemessen zu würdigen und die kulturhistorischen Werte zu betonen.Spätetens Kyrill hat vielen auch gezeigt, was wir an den Baumveteranen haben.

Es gab bis Mitte 2006 mal sowas unter alter-baum.de, die Kontakte pflege ich mit anderen über einen Newsletter noch. Nur fehlt die zentrale Sammelstelle mit Einblick für alle Interessierten. Und wenn das nicht unter baumkunde.de passen würde, wo dann?

bin mal neugierig über euren Meinungen dazu.
Das Baumkunde Team Christian und Chris kennt über PN mein Anliegen bereits.

beste Gruesse vom
Baumlaeufer
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 07 Okt 2015, 22:35, insgesamt 4-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Baumregister

Beitrag von baumlaeufer » 13 Mär 2008, 13:50

Keine Meldungen zum Thema Baumregister :(
heißt das kein Interesse ? :?

kann ich mir nicht vorstellen! Würde doch gut passen hier! ein alter, von den Jahren geprägter Baum ist ein lebendes Zeitdokument.
Da hier deutschsprachig äußerst fachkundig mit dem Thema Baum umgegangen wird, wäre das doch ne gute Abrundung.

der erfasste Datenbestand über die alten Bäume würde auch dem Schutz der Zeitzeugen dienen.
Beschreibung mit Maßen , Standort und Foto nach Regionen helfen bei Wiederauffinden - ähnlich wie in der Rubrik
Parks, Gartenanlagen, Arboreten
viewforum.php?f=14
bitte um Meinungen dazu
Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5744
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 13 Mär 2008, 14:33

Hallo Wolfgang,
ein Projekt wie Deine Idee, hier im Forum, würde sicherlich zu einer relativ zufälligen Sammlung führen - je nachdem was der eine oder andere zufällig gefunden hat und für einen "besonderen" Baum hält.
Aber, warum nicht?!
Vielleicht ein gewisses Regelwerk (Mindestalter, -größe, ...) ..?
So wie bei den Gärten und Arboreten wächst die Sammlung und wäre nach den Begriffen der Beschreibugen durchsuchbar.
Alles 'was formal (definierte, durchsuchbare Felder) oder technisch (Kartenausschnitt, o.ä.) anspruchsvoller wird, macht natürlich erst mal Programmieraufwand.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 13 Mär 2008, 15:00

Hy Stefan,
klar, so'n gewisse Definition muß schon zugrundeliegen. Entweder "definiertes Narturdenkmal" oder bedingt nach Arten stärkwüchsig oder weniger irgenwo bei 700 cm BHD z. Eiche/ Linde Pappel oder 600 cm Buche /Esskastanie ca 400 cm Nadelbäume/ rosskast. bis ca 300 für Obstbäume, Eiben Hainbuchen.
Alter als Definition ist äußerst schwierig, weil häufig Fantasiedaten existieren. Deutschland hat danach viele "tausendjährige Eichen" :roll:
gruß von
Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Cryptomeria
Beiträge: 9002
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 13 Mär 2008, 15:19

Hallo Wolfgang,

ich habe mich hier nicht beteiligt, weil es das Buch: "Deutschlands alte Bäume " von Kühn und Ullrich (schon) gibt. Ich habe das Buch nicht, wenn es aber fast alles erfassen würde, müsste man sich fragen, ob der Aufwand hier dann lohnt.

Die Idee ist sicher gut, einbeziehen sollte man auch die alten fremdländischen Bäume wie Zedern, Mammutbäume, Ginkgos usw. Alt ist hier natürlich relativ, die meisten wurden erst nach 1870/80 gepflanzt. Sind teilweise allerdings auch schon sehr stattliche Exemplare.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 13 Mär 2008, 15:33

Hy Namensvetter,
klar gibt es schon Bücher darüber: die sind sehr hilfreich, solche schönen Baumveteranen zu finden. vor allem möchte ich hier auf Fröhlichs Serie über "Wege zu alten Bäumen" nach Bundesländern hinweisen.
Aber die sind entweder antiquarisch oder sehr subjektiv zusammen gestellt mit dem Zweck, einen schöne Bildband zu haben.
Online allerdings hat das den Reiz, aktuell zu sein und für jedermann's Zugriff. und jeder kann mitmachen. Denn es gibt noch mehr Naturfreunde, die da son Sammeltick wie ich haben.
ob umfassend, hängt von der Beteiligung und vom Engagement ab.
Grüße von/an
Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8465
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 13 Mär 2008, 15:38

Hallo Baumläufer-Wolfgang,

was da Cryptomeria-Wolfgang schreibt, ist nicht von der Hand zu weisen. Es gibt genug zu tun, doppelte Arbeit ist aber Unsinn. Wenn es ein solches Buch gibt, sollte man mit den Autoren Kontakt aufnehmen und über eine Kooperation sprechen.
Habe noch etwas beizutragen:
Irgendwann im letzten Jahr habe ich einen Artikel (leider nur) überflogen. Es ging um zwei Brüder, die in ganz Deutschland herumreisen und ein Baumregister erstellen. Ich bin nicht sicher, aber ich glaube das war nur auf Linden spezialisiert. Kann mich aber täuschen. Vielleicht kennt jemand die beiden und man kann auch mit ihnen mal über Zusammenarbeit reden. Das bringt ja allen etwas. Wenn jeder die Augen aufhält, können wir sicher auch zu deren Arbeit etwas beitragen.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Register für alte Bäume

Beitrag von baumlaeufer » 13 Mär 2008, 16:11

Hy Frank
ja , die sammelnden Brüder gibts es: es ist besagter Verlag Kühn/Ullrich. :
baumlaeufer hat geschrieben:Baumfreunde,

Ich weiß, daß das Kuratorium alte Bäume -auch über die SDW/ Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Verlag Kühn/Ulllrich Meldungen zu solchen sammelt.
und die fordern sogar zur Mithilfe auf:
http://www.deutschesbaumarchiv.de/methodik.htm

nur ist das m. E. ne Einbahnstraße zum Zwecke der Buchveröffentlichung. Mein Anfrage dort blieb unbeantwortet, ich weiß von zwei anderen Baumfreunden, die Kontakt dahin haben/hatten.
aber Zusammenarbeit, wenn denn hier und dort gewollt ist, gerne: der Anlass lohnt sich. Besuch mal einen alten Baum in deiner Umgebung, betrachte ihn und das Umfeld, frage vielleicht mal den Eigentümer danach und du wirst auf ein kulturhistorisches Zeitdokument und interessiete/interessante Menschen treffen.
grüße von
Wolfgang
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Cryptomeria
Beiträge: 9002
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 13 Mär 2008, 16:39

Sollte man das Suchformular mit den genannten Baumumfängen vom Deutschen Baumarchiv übernehmen, dann ist die Arbeit nicht so ausufernd??

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5673
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 17 Mär 2008, 17:46

Hallo Baumfreunde,
noch mal zu meinem Baumregister... gibt doch durchaus positiven Einstellungen dazu :D ... nur fehlen vor einer Umsetzung noch die Meinung von Chriss und Chris
stefan hat geschrieben:Vielleicht ein gewisses Regelwerk (Mindestalter, -größe, ...) ..?
So wie bei den Gärten und Arboreten wächst die Sammlung und wäre nach den Begriffen der Beschreibugen durchsuchbar.
Alles 'was formal (definierte, durchsuchbare Felder) oder technisch (Kartenausschnitt, o.ä.) anspruchsvoller wird, macht natürlich erst mal Programmieraufwand.
Gruß, Stefan
so ungefähr habe ich es mir vorgestellt.
und das ist auch hilfreich, als Defintion
Cryptomeria hat geschrieben:Sollte man das Suchformular mit den genannten Baumumfängen vom Deutschen Baumarchiv übernehmen, dann ist die Arbeit nicht so ausufernd??
Wolfgang
dann geraten solche Exemplare wie diese Ulme nicht in Vergessenheit, gefunden am Samstag bei Mstr Hiltrup auf einem Feld Umfang 580cm . Der Eigentümer wirds wissen, warum der Baum kein Naturdenkmal ist.
Wolfgang

Edit 20.12.13
Registereintrag
http://www.baumkunde.de/baumregister/16 ... velingloh/
Dateianhänge
2008_mstr-loevel-Ulme.jpg
2008_mstr-loevel-Ulme.jpg (26.89 KiB) 20397 mal betrachtet
Zuletzt geändert von baumlaeufer am 20 Dez 2013, 00:23, insgesamt 2-mal geändert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Cryptomeria
Beiträge: 9002
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 17 Mär 2008, 18:27

Tolles Exemplar!

Diese alten Veteranen, ganz egal welche Baumart, sind immer wieder faszinierend, mächtig, eindrucksvoll,urig mit individuellem Charackter und Habitus. Einfach beeindruckend.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink » 18 Mär 2008, 17:07

Hallo Frank,

sehr schönes Exemplar. So eine Ulme kann man wohl mitlerweile mit der Lupe suchen gehen.
Schade, dass es wohl auch kein öffentliches Interesse gibt, diesen Baum als Naturdenkmal auszuweisen.

Viele Grüße

Raimond

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8465
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 18 Mär 2008, 19:22

Hallo Raimond,

ich war's nicht. Die Ehre für das tolle Foto gebührt Wolfgang (Baumläufer).

Gruß, Frank

Gabi Paubandt
Beiträge: 1071
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 18 Mär 2008, 19:57

Es gibt im Internet bereits viele Informationen und Standortkarten von alten Bäumen, jedoch hängen sie stark vom Bewegungsradius des Autors ab. Ich "träume" auch von einer Komplettkarte.
Auf meiner Google Maps-Karte habe ich bereits effektive und Circa-Standorte von ca. 200 Bäumen über 8 m Umfang eingetragen. Die Karte ist über meine HP baum-natur.eu aufzurufen.

chriss
Beiträge: 135
Registriert: 10 Nov 2006, 21:17
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von chriss » 18 Mär 2008, 22:18

Hallo Bauml. Wolfgang :D :D :D
Ich finde deine Idee toll.Sicher wird es recht aufwendig werden.Doch kann es ein schönere Aufgabe geben :?: :?:
Anders als bei Menschen und Tiere sind es die Alten knorrigen die uns besonders gefallen. :D
Ich werde mal die Seite besuchen die Gabi gerade beschrieben hat.
lg
chriss

Antworten