Stieleiche bei Wohla (Elstra), Register-Nr.: 6510

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Antworten
Hilmar
Beiträge: 483
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Stieleiche bei Wohla (Elstra), Register-Nr.: 6510

Beitrag von Hilmar »

In Sichtweite des außergewöhnlich starken Berg-Ahorns in Wohla (Reg.-Nr. 1214) steht in südlicher Richtung eine Stiel-Eiche solitär auf dem Feld. Ich kann mir meine Seheinschränkung nicht erklären, bei dem Ahorn war ich schon mehrmals und habe diese Eiche nicht ein einziges mal wahrgenommen. Was mich halbwegs tröstet, H.-J. Fröhlich führt in seinem Buch "Wege zu alten Bäumen, Band 11 - Sachsen" auch nur die Franzosenlinde und den Bergahorn an und Rainer Lippert ist auch daran vorbeigefahren. Letzterer wird die Eiche garantiert noch besuchen.

Besagte Eiche steht hoch aufragend mit weitestgehend erhaltener Baumkrone allein auf dem Feld. Alter und Unwetter haben schon ein paar Äste gekostet, imposant ist sie trotzdem noch und vital. Auch wegen des geschlossenen voluminösen Stammes mit tief angesetzter Krone. Zum Zeitpunkt der Untersuchung lagen abgebrochene Äste bis an den Stamm heran und erschwerten die Messungen des Stammumfanges.

Messergebnisse des gestrigen Tages:
Höhe: 31 m, Kronendurchmesser: bis 30 m, Stammumfang in 1,00 m Höhe: 750 cm, Stammumfang in 1,30 m Höhe: 723 cm

Standort: 51.233695, 14.117298

Anbei ein paar Fotos.
Gruß Hilmar
Dateianhänge
DSC08838 (2).JPG
DSC08838 (2).JPG (1.12 MiB) 108 mal betrachtet
DSC08845 (2).JPG
DSC08845 (2).JPG (1016.95 KiB) 108 mal betrachtet
DSC08842 (2).JPG
DSC08842 (2).JPG (1.38 MiB) 108 mal betrachtet
DSC08840 (2).JPG
DSC08840 (2).JPG (1.63 MiB) 108 mal betrachtet

Rainer Lippert
Beiträge: 2902
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Stiel-Eiche in Elstra OT Wohla

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Hilmar,

eine schöne Eiche ist das. Ich könnte mir heute noch in den Allerwertesten beißen, dass ich die Eiche nicht gesehen habe :x Und der Besitzer des Ahorns hat es mir auch noch gesagt, dass auf dem Feld eine dicke Eiche steht. Als ich aber wissen wollte, ob so dick wie der Ahorn, meinte er eher nicht. Hätte ich doch nur mal nachgeschaut :cry:

Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3593
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Stieleiche bei Wohla (Elstra), Register-Nr.: 6510

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Hilmar,

das ist der Hammer!
Eine solch mächtige Eiche quasi per Zufall zu entdecken...
Ich kann mir meine Seheinschränkung nicht erklären
Seltsamerweise ist sie als Naturdenkmal - man sieht ja das Schild - nicht in der Topo-Deutschland vermerkt.
Die Franzosenlinde und den Ahorn kann man oben erkennen.
Vielleicht wurden die Daten nicht vollständig an die Vermessungsbehörde übertragen?
Das geht mir ab- und zu so, dass ich mich auf Daten verlasse und nicht auf meinen eigenen Spürsinn.
Baumjaeger Andreas würde das vermutlich nicht so leicht passieren.

Wie auch immer, das besondere Exemplar füllt nun den letzten alten Doppeleintrag auf meiner Arbeitsliste neu.
Der Registereintrag ist fertig.

Gruß Klaus
Dateianhänge
© TOPO Deutschland V7 Pro
© TOPO Deutschland V7 Pro
Eiche.jpg (101.45 KiB) 86 mal betrachtet
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2902
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Stieleiche bei Wohla (Elstra), Register-Nr.: 6510

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Klaus,

Zufall war es beim Hilmar diesmal wohl nicht. Andreas Gomolka hat ja hier schon über die Eiche berichtet, bei 500 Bäume ist sie auch drinnen. Nur ich war damals mal wieder Blind und Dusselig 😭😭😭

Grüße,

Rainer

Nachtrag: Also bei mir in der Karte ist sie als ND drinnen, neben Linde und Ahorn.

Hilmar
Beiträge: 483
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Stieleiche bei Wohla (Elstra), Register-Nr.: 6510

Beitrag von Hilmar »

Andreas hatte ja beim Ahorn auf die Eiche hingewiesen. So konnte ich gezielt danach Ausschau halten.
In Klaus seiner Karte ist der Berg-Ahorn falsch eingezeichnet. Dieser steht auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Rand des Wohngrundstückes.

Vielen Dank an Klaus für die zahlreichen Aktualisierungen im Register.
Gruß Hilmar

Antworten