Eiche 2 in Krauschwitz

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Eiche 2 in Krauschwitz

Beitrag von Wolfgang Sibora » 25 Nov 2017, 15:27

Zwischen Netto-Markt und Straße lebt in Krauschwitz diese Stieleiche. Der Stamm neigt sich etwas
Parallel zur Straße, auf ca. 5m Höhe ist hinter einem fast vollständig überwallten Aststumpf ein Hohlraum
zu erkennen. Alle unteren Kronrnäste sind er Verkehrssicherungspflicht zum Opfer gefallen, die Krone ist
stark zurückgenommen.

LG - Wolfgang Sibora / musicussi
Dateianhänge
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340058a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340058a.jpg (399.89 KiB) 1511 mal betrachtet
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340057a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340057a.jpg (405.93 KiB) 1511 mal betrachtet
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340051a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340051a.jpg (381.81 KiB) 1511 mal betrachtet
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340046a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340046a.jpg (397.91 KiB) 1511 mal betrachtet
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340054a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340054a.jpg (354.27 KiB) 1511 mal betrachtet
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340062a.jpg
01180-NETTO-Eiche in Krauschwitz_P1340062a.jpg (355.41 KiB) 1511 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5334
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 25 Nov 2017, 17:23

Der Baum stand gestern schon drin,
Wolfgang.
Ich hatte dann das Land auf Sachsen korrigiert.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 25 Nov 2017, 18:06

...gut aufgepasst! Danke! Der Link für's Forum fehlte noch...

LG - Wolfgang / musicussi

Hilmar
Beiträge: 324
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar » 27 Nov 2017, 22:53

Hallo,
die Eiche habe ich vor ca. 20 Jahren kennengelernt. Fotografien liegen jedoch erst ab 2009 vor. Möglicherweise sind in den Untiefen meiner Fotoalben ältere Abbildungen vorhanden. Ich komme jedoch zurzeit nicht ran.

Die Krone der Eiche wurde im Jahr 2014 stärker eingekürzt. Vorausgegangen waren mehrere Einkürzungen einzelner Äste über einen mehrjährigen Zeitraum hinweg sowie gutachterliche Untersuchungen.
Der Stamm ist hohl.

Von mehreren Alt-Eichen in Krauschwitz dürfte es das zweitstärkste Exemplar sein. Im Jahr 2010 wurde in 1,30 m Höhe ein Stammumfang von 573 cm gemessen. Das Messergebnis aus dem Jahr 2015 liegt bei 585 cm, gemessen ebenfalls in 1,30 m. Die ursprüngliche Höhe der Eiche lag 2010 bei 24 m, im Jshr 2013 bei 22 m, der Kronendurchmesser bei 20 m.

Anbei ein paar Fotos, welche die Entwicklung der Eiche seit 2009 zeigen.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
2015_05_13 Ansicht aus W.JPG
2015_05_13 Ansicht aus W.JPG (290.63 KiB) 1461 mal betrachtet
2015_05_13 Ansicht aus SW.JPG
2015_05_13 Ansicht aus SW.JPG (308.46 KiB) 1461 mal betrachtet
2014_02-21 Ansicht aus SO.JPG
2014_02-21 Ansicht aus SO.JPG (193.87 KiB) 1461 mal betrachtet
2014_02_21 Ansicht aus W.JPG
2014_02_21 Ansicht aus W.JPG (211.65 KiB) 1461 mal betrachtet
2014_02_21 Ansicht aus SW.JPG
2014_02_21 Ansicht aus SW.JPG (207.24 KiB) 1461 mal betrachtet
2013_05_13 Ansicht aus SO.JPG
2013_05_13 Ansicht aus SO.JPG (238.38 KiB) 1461 mal betrachtet
2010_02_28 Ansicht aus SW.JPG
2010_02_28 Ansicht aus SW.JPG (232.01 KiB) 1461 mal betrachtet
2010_01_20 Ansicht aus W.JPG
2010_01_20 Ansicht aus W.JPG (206.12 KiB) 1461 mal betrachtet
2010_01_20 Ansicht aus SO.JPG
2010_01_20 Ansicht aus SO.JPG (206.88 KiB) 1461 mal betrachtet
2009_09_24 Ansicht aus SO.JPG
2009_09_24 Ansicht aus SO.JPG (282.37 KiB) 1461 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5334
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 27 Nov 2017, 23:18

Hilmar,
du hattest es also beruflich mit der Eiche zu tun ?
Grüße aus Westfalen vom Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 28 Nov 2017, 08:14

Hallo Hilmar,

es ist toll, den Zustand der Eiche und die Veränderungen, die sich an ihr durch unser Eingreifen ergeben haben, nun über einen längeren Zeitraum per Foto verfolgen zu können! Kennst Du vielleicht die genauen Standorte der anderen Krauschwitzer Eichen auch und kannst Material dazu liefern? Hört sich so an...

LG - Wolfgang (musicussi)

Hilmar
Beiträge: 324
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar » 29 Nov 2017, 20:14

Hallo Baumlaeufer,

wie Du schon richtig vermutest, hatte ich mit der Eiche beruflich zu tun. Sowohl mit der Säge (lang, lang ist's her) als auch mit der gesamten Breite aktueller Messgeräte für die Bewertung der Bruch- und Verkehrssicherheit.
Anbei ein Gruß aus dem Inneren des Stammes.

Hallo Wolgang (musicussi),

ich kenne die Standorte von ca. 8 Alt-Eichen in Krauschwitz. Gemessen habe ich zwei weitere Eichen, welche nicht im Register sind. Der Grund liegt eindeutig an der Mindestgröße für den Eintrag im Register (und daran, dass sich die Daten gerade mal nicht finden lassen). Eine Alteiche am Waldrand soll bereits abgestorben sein.
Wenn ich mal viel Zeit habe, nehme ich die Daten auf stelle die Bäume vor. Im Augenblick ist jedoch die Zeit mehr als nur knapp. Und der Zustand hält sich bis in das kommende Jahr hinein. Besuche hier sollen nur den Kopf mal wieder frei machen.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
weißes Daunenkleid mit Schnabel.jpg
weißes Daunenkleid mit Schnabel.jpg (221.47 KiB) 1420 mal betrachtet

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 30 Nov 2017, 11:17

Hallo Hilmar,

stimmt natürlich - eigentlich gehört die Eiche vor dem Netto-Markt noch nicht in's Register. Aber bald hat sie ja die 6m...
Ich habe gehört, dass es in und um Krauschwitz noch ca. 5 bisher hier nicht erfasste Eichen über 6m Stammumfang geben soll, habe aber keine genauen Angaben. Auch bei mir "Arbeit" für's nächste Jahr. Vielleicht können wir ja vor dem nächsten Besuch ein update unserer bis dahin gesammelten Daten machen? Dann haben wir ja eventuell die Möglichkeit, alle relevanten Bäume zu erwischen und keinen zu vergessen?

LG - Wolfgang (musicussi)

Ratatöskr
Beiträge: 536
Registriert: 14 Mär 2016, 16:01
Wohnort: Oelsnitz /Vogtland

Beitrag von Ratatöskr » 30 Nov 2017, 11:24

Hallo Hilmar-

sind das Waldkäuze die in der Eiche zur Brut geschritten sind, respektive deren Junge auf dem Foto ?

Beste Grüße
André
"Wenn eine Raupe stirbt- wird ein Schmetterling geboren"
Elisabeth Kübler Ross

Hilmar
Beiträge: 324
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar » 30 Nov 2017, 18:22

Ja Andrè,

das war ein schöner Schreck, als einem in der Höhle zwei große Augen entgegen blickten. Ich weiß gar nicht, bei wem der Schreeck größer war. Der Altvogel strich ab, daher habe ich die Chance zum Foto genutzt, weiter Arbeiten am Baum aber sofort eingestellt. Drei Monate später zeugten nur ein paar Federn in der Höhle von einer erfolgreichen Aufzucht.

Gruß Hilmar

Ratatöskr
Beiträge: 536
Registriert: 14 Mär 2016, 16:01
Wohnort: Oelsnitz /Vogtland

Beitrag von Ratatöskr » 30 Nov 2017, 18:30

Hallo Hilmar,

danke für die schnelle Antwort :-) das kann ich mir lebhaft vorstellen, dass man da erschrickt, zumal man ja mit so etwas nicht zwingend rechnet- übrigens hast du noch Glück gehabt, dass der Altvogel abstrich, Waldkäuze gelten, im Gegensatz etwa zu den viel größeren Uhus zu den wenigen heimischen Vögeln die mitunter ihre Nestlinge energisch verteidigen, auch über Scheinangriffe hinaus, manche Altvögel gehen dabei sogar gezielt auf die Augen weshalb die Beringung auch bei Ornis ich will nicht sagen gefürchtet ist, aber man doch mit Respekt herangeht. Noch aggressiver kann dre Habichtskauz reagieren, der aber nur im Böhmerwald vorkommt und in N-Europa, aber auch da gibts, wie beim Waldkauz, große individuelle Unterschiede, ich hatte mal ein schönes Erlebnis mit Jungvögeln in Finnland und die Alten blieben, zu meinem Glück sehr friedlich :-)

Viele Grüße aus dem Vogtland
andré
"Wenn eine Raupe stirbt- wird ein Schmetterling geboren"
Elisabeth Kübler Ross

Hilmar
Beiträge: 324
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar » 30 Nov 2017, 19:08

Hallo Wolfgang,

natürlich können wir uns in irgendeiner Form zusammentun und die Daten der Eichen in Krauschwitz zusammentragen. Fünf Eichen mit einem Stammumfang über 6 m halte ich jedoch für illusorisch.

Gruß Hilmar

Antworten