Traueresche in Eigenrieden, Register-Nr.: 2491

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2278
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Traueresche in Eigenrieden, Register-Nr.: 2491

Beitrag von Klaus Heinemann » 16 Nov 2017, 14:32

Hallo,

für den Eintrag der Traueresche in Eigenrieden nutze ich einen Doppeleintrag der Hainbuche auf Herrenchiemsee.
Trauer- oder Hängeeschen sind recht selten zu finden, diese hier habe ich 2010 auf der Suche nach einer sehr starken
(leider verschwundenen) Blutbuche 30 m entfernt entdeckt.
Ihre Zweige reichen bis auf den Boden, sie ist als Naturdenkmal erfasst.

BHU: 2,42 m
Höhe: ca. 11 m
Geodaten: N51 12.635 E10 19.636
Besuchsdatum: 29.06.2015

Gruß Klaus
Dateianhänge
Traueresche-3w.jpg
vom Eingang zur Kirche her
Traueresche-3w.jpg (319.93 KiB) 615 mal betrachtet
Traueresche-1w.jpg
Traueresche-1w.jpg (238.45 KiB) 615 mal betrachtet
Traueresche-2w.jpg
Habitus im Juni 2015
Traueresche-2w.jpg (168.69 KiB) 615 mal betrachtet
Traueresche-4w.jpg
im Hintergrund die Häuser von Eigenrieden
Traueresche-4w.jpg (225.33 KiB) 615 mal betrachtet
Traueresche-5w.jpg
Habitus im Dezember 2010
Traueresche-5w.jpg (106.05 KiB) 615 mal betrachtet
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Antworten