Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide, Register-Nr.: 4452

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer, JoachimSt

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

gestern war ich nun bei dieser tollen Eiche. Angereist bin ich bei komplett dichtem Himmel. Als ich dann bei der Eiche angekommen bin, hat es zum Glück aufgerissen. So sind wenigstens die Bilder halbwegs etwas geworden. Die Eiche zeigt sich von jeder Seite mit einem anderen Gesicht. In der Taille habe ich 6,79 m gemessen, was eigentlich auch das BHU-Maß ist, weil ich auf einer Seite tiefer als 1,3 m Höhe war. Die Höhe beträgt 10 m. Leider ist sie etwas zu dünn für meine Eichenseite.

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Briefmarkeneiche, 7.jpg
Briefmarkeneiche, 7.jpg (265.25 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 6.jpg
Briefmarkeneiche, 6.jpg (270.09 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 5.jpg
Briefmarkeneiche, 5.jpg (264.25 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 4.jpg
Briefmarkeneiche, 4.jpg (287.77 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 3.jpg
Briefmarkeneiche, 3.jpg (208.4 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 2.jpg
Briefmarkeneiche, 2.jpg (183.8 KiB) 787 mal betrachtet
Briefmarkeneiche, 1.jpg
Briefmarkeneiche, 1.jpg (203.99 KiB) 787 mal betrachtet

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7491
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Huteeiche 5 Beberbecker Weide

Beitrag von baumlaeufer »

Beberbeckfreunde,

ich habe ein tolles Winterfoto von Jürgen Schmittdiel in den Register-Eintrag zum Baum übernommen- mit des Authoren Erlaubnis -.
Außerdem erlaube ich mir den Titel ein wenig markanter in Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide zu ändern, ich hoffe, ihr seit einverstanden (Okay Klaus ? )


Baumlaeufer
Dateianhänge
BriefmarkeneicheSchmittdiel.jpg
BriefmarkeneicheSchmittdiel.jpg (80.47 KiB) 610 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Wolfgang,

seht gute Idee - "Namen machen Bäume", jetzt findet man sie auf alle Fälle, wenn man nach Briefmarkeneiche sucht.
Die Kamineiche (Luftlinie 1,9 km von ihr entfernt) verdient ja seit November 2017 eigentlich auch den Namen "Briefmarkeneiche".
Aber mit einem Doppelnamen würden wir es wohl etwas übertreiben :mrgreen:

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

quellfelder
Beiträge: 4434
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

leider habe ich die Briefmarke nicht. Kann man die mal sehen?
Die Eiche ist eine Persönlichkeit!

Viele Grüße

quellfelder

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9162
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von LCV »

Die Briefmarke ist doch beim Baumeintrag 4452 abgebildet.


https://www.baumkunde.de/baumregister/4 ... ker_weide/

quellfelder
Beiträge: 4434
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

das habe ich nicht gewußt. Eine sehr schöne Marke. Danke!
Hier noch einmal die Marke zum Geniessen.

Viele Grüße

quellfelder
Dateianhänge
Zwischenablage01.jpg
Zwischenablage01.jpg (64.92 KiB) 595 mal betrachtet

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo quellfelder,
Hier noch einmal die Marke zum Geniessen.
Deine Version hat eindeutig die bessere Qualität, ich habe sie im Register ausgetauscht!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7491
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von baumlaeufer »

Entweder werde ich älter...

....oder entdecke in der derzeitigen verordneten Ruhephase einiges aus früheren Baumbesuchen: Selfie mit der Briefmarkeneiche in 2007 :shock: !

Baumlaeufer
Dateianhänge
SG1L2188Schnitt.jpg
SG1L2188Schnitt.jpg (730.71 KiB) 244 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1369
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Gabi Paubandt »

Nahezu alle Bäume um die Domäne Beberbeck sollte man auf "privat/nicht zugänglich" setzen! An jeglichem Zugang - auch an den Streifen in den Äckern - stehen Schilder "kein Durchgang". Man will hier wohl keinen weiteren Baumfreundetourismus.
Gruß Gabi
Was wäre eine Landschaft ohne Bäume?

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Gabi,

die Schilder sind aber jetzt neu? Bei meinen Besuchen kann ich mich nicht an so Schilder erinnern.

Grüße,

Rainer

Gabi Paubandt
Beiträge: 1369
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Gabi Paubandt »

Schilder gesehen im Oktober 2020!
Gruß Gabi
Was wäre eine Landschaft ohne Bäume?

Yogibaer
Beiträge: 1129
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Yogibaer »

Gabi Paubandt hat geschrieben:
12 Jan 2021, 12:50
Man will hier wohl keinen weiteren Baumfreundetourismus.
Das Aufstellen der Schilder dürfte wohl nichts mit dem Baumfreundetourismus zu tun haben. Ich denke, wenn man nicht gerade durch hohes Gras oder irgendeine Feldfrucht zu den Bäumen hin geht, das der Nutzer der Fläche ein Betreten durch Baumfreunde tolerieren wird. Normalerweise hinterlässt er ja dann nur Fußspuren, wogegen das beim Hundetourismus anders aussieht. Dessen Hinterlassenschaften sind nicht nur für den Nutzer ärgerlich, wenn er hineintritt, sondern können über das Futter auch seinen Tierbestand massiv schädigen.
Wenn irgend möglich fragt den Nutzer, ob ihr sein Grundstück betreten dürft, falls es außerhalb der gesetzlichen Fristen geschieht. Betretet zu eurer eigenen Sicherheit keine mit Tieren besetzten Koppeln. Bleibt freundlich im Umgang mit den Nutzern. Meist ist es nur eine kurze Zeitspanne wo das Betreten landwirtschaftlich genutzter Flächen ein Jedermannsrecht ist. Wenn, es außerhalb dieser Zeitspanne liegt und es hart auf hart kommt, zieht ihr den kürzeren.
Gruß Yogi

Gabi Paubandt
Beiträge: 1369
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide

Beitrag von Gabi Paubandt »

Yogibaer hat geschrieben:
12 Jan 2021, 15:38
Gabi Paubandt hat geschrieben:
12 Jan 2021, 12:50
Man will hier wohl keinen weiteren Baumfreundetourismus.
Das Aufstellen der Schilder dürfte wohl nichts mit dem Baumfreundetourismus zu tun haben.
Gruß Yogi
Ich muß hier nicht über jedes und alles diskutieren... Ich sehe durchaus einen Zusammenhang! Schilder stehen gezielt am Pfade zum alten Apfelbaum und der Margarete sowie hinten am Weg, der entlang der großen Weide führt.
Gruß Gabi
Was wäre eine Landschaft ohne Bäume?

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 3613
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: Eschwege

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide, Register-Nr.: 4452

Beitrag von Klaus Heinemann »

Schilder stehen gezielt am Pfade zum alten Apfelbaum und der Margarete sowie hinten am Weg, der entlang der großen Weide führt.
Hallo Gabi,

du hast vollkommen Recht mit deinem Hinweis - der Zugang war auch ohne Schilder in der Vergangenheit nicht frei.
Der Administrator der Domäne ist vielleicht bei Fußgängern nicht ganz so streng, bei Fahrzeugen gibt es kein Pardon.
Die Weide- und Feldflächen werden ja noch aktiv bewirtschaftet.
Ich hatte das Glück bei meinen Besuchen Arbeiter fragen zu können, die mich nicht abgewiesen haben.

Den Status der Registereinträge ändere ich auf Privatgelände. Es bleibt ja jedem die Möglichkeit, um Erlaubnis zu bitten.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Rainer Lippert
Beiträge: 2904
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Briefmarkeneiche auf der Beberbecker Weide, Register-Nr.: 4452

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

bei Dreharbeiten sehen die Besitzer das auch nicht so eng. Die Filmreihe Ostwind fand teilweise auf der Hutung statt. Da sieht man auch schön die Eichen im Film. Dadurch erlangt das ganze natürlich auch mehr Bekanntheit.

Grüße,

Rainer

Antworten