Eiche am westlichen Alme-Ufer bei Wewelsburg, Register-Nr.: 3698

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Rainer Lippert
Beiträge: 2343
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Eiche am westlichen Alme-Ufer bei Wewelsburg, Register-Nr.: 3698

Beitrag von Rainer Lippert » 21 Okt 2015, 22:39

Hallo,

heute hatte ich ein Déjà-vu Erlebnis. Ich erinnerte mich an die Eiche bei Schopfheim. Aber der Reihe nach. Ich hatte heute vor, die Eiche bei Wewelsburg aufzusuchen. Ich hatte das etwas kurzfristig geplant, von Unterwegs aus, weil ich noch Zeit hatte. Die Koordinaten von Baumkunde hatte ich im Smartphone drinnen. Nun also, nach mehr als 1.000 km Fahrtstrecke, mit ein paar Umwegen, war ich in Wewelsburg. Koordinaten hatte ich ja, also ging es in die Nasse Wiese, die von den Kühen schön matschig getreten war :x An den Koordinaten angekommen, war aber nichts. Nada, niente ... :cry: Nun gut, ich bin halt weitergelaufen, so weit es ging, in der Hoffnung, da kommt sie noch. Aber nein. Gibt es die Eiche nicht mehr? Oder stimmen die Koordinaten nicht? Die Internetverbindung war schlecht, so konnte ich die Karte vom Geoportal des Landkreises nicht aufrufen. Nach 1,5 Stunden und beginnender Dunkelheit bin ich dann völlig frustriert zurück zum Auto. Daheim dann nun die Lösung. Beim Geoportal ist die Eiche auf der anderen Seite der Straßenbrücke eingezeichnet. Die Koordinaten in Baumkunde stimmen also nicht! Wolfgang, ich bitte dich darum, dass zu korrigieren. Nach der Geschichte mit der Eiche in Bronnweiler wiederholt sich das ganze also nochmal :evil: Als kleine Wiedergutmachung musst du da jetzt demnächst hin, Wolfgang, und die Taille messen. Am besten nimmst du die Badehose mit :roll:

Frustrierte und angesäuerte Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 21 Okt 2015, 23:22

Hallo Rainer,

zuerst mal... Entschuldigung... ich habe schon einen Verdacht, wo der Baum steht. Werde noch die Karten meines Baumfreundes befragen, bevor ich es ändere und versuche, richtigzustellen.

Nun aber mal Klartext zu den Angaben hier: die sind von Menschen erstellt und / aufgeschreiben / weitergegeben. Da sind Fehler schon mal möglich....
Kritik an den Angaben ist jederzeit willkommen .

Wenn die Falschangaben mir persönlich vorgeworfen werden oder gar hier Öffentlich aufsummiert / nachgehalten werden ( das ist mir schon mal passiert, allerdings im Berufsleben. :evil: ) , muß ich mir über meinen Status hier Gedanken machen. Oder den Therapeuten befragen.:cry:

Möchte nur merken, daß ich unzählige Male mit dem Fröhlich - Buch von Bundesland XY durch die Wälder oder Landschaften gestreift bin , Stunden verbraten , Sprit verplempert und ...... nichts gefunden habe und Obendrauf mir noch den Hohn/ Zorn meiner Begleitung eingehandelt habe...

und das soll jetzt auch noch fortgeschritten passieren, wenn diese Online-Angaben nicht stimmen.....:?: :?: :?::?:

Ich habe mich nicht mal vor dem Grab von Hans Joachim Fröhlich über dessen Falschangaben beklagt :roll:

Das soll hier schonfrei willig und mit Freunde am Engagement um alte Bäume sein .

ein ebenfalls frustrierter Baumlaeufer


P.S.

im Register von Ancient tree hunt gibts das Prinzip des Zweitbesuchs. Der Baum erscheint schon online beim Erstbesuch, der zweite Besucher verifiziert dann die Angaben zum Baum.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2343
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 22 Okt 2015, 16:24

Hallo Wolfgang,
baumlaeufer hat geschrieben: zuerst mal... Entschuldigung... ich habe schon einen Verdacht, wo der Baum steht. Werde noch die Karten meines Baumfreundes befragen, bevor ich es ändere und versuche, richtigzustellen.
ja, danke. Meinst du, dass die Koordinaten vom Geoportal auch falsch sind?
baumlaeufer hat geschrieben: Nun aber mal Klartext zu den Angaben hier: die sind von Menschen erstellt und / aufgeschreiben / weitergegeben. Da sind Fehler schon mal möglich....
Kritik an den Angaben ist jederzeit willkommen .
Dann verstehen wir uns ja. Als Kritik an den Registerangaben war es ja gemeint. Nicht mehr.
baumlaeufer hat geschrieben: Wenn die Falschangaben mir persönlich vorgeworfen werden oder gar hier Öffentlich aufsummiert / nachgehalten werden ( das ist mir schon mal passiert, allerdings im Berufsleben. :evil: ) , muß ich mir über meinen Status hier Gedanken machen. Oder den Therapeuten befragen.:cry:
Hmm, interpretierst du da jetzt nicht etwas zu viel hinein? Das ich gestern etwas angeseuert war, kannst du aber verstehen? Also ein Therapeut schadet nie, egal um was für Leiden es sich handelt :roll:
baumlaeufer hat geschrieben: Möchte nur merken, daß ich unzählige Male mit dem Fröhlich - Buch von Bundesland XY durch die Wälder oder Landschaften gestreift bin , Stunden verbraten , Sprit verplempert und ...... nichts gefunden habe und Obendrauf mir noch den Hohn/ Zorn meiner Begleitung eingehandelt habe...
Oh ja, auf Fröhlichs Spuren bin auch des öfteren falsch gewandelt. Dennoch greife ich gerne zu seinen Büchern.
baumlaeufer hat geschrieben: Ich habe mich nicht mal vor dem Grab von Hans Joachim Fröhlich über dessen Falschangaben beklagt :roll:
Wo liegt der überhaupt begraben?
baumlaeufer hat geschrieben: Das soll hier schonfrei willig und mit Freunde am Engagement um alte Bäume sein .
Und ich dachte, man bekommt hier Geld für die Einträge. So kann man sich täuschen :wink:
baumlaeufer hat geschrieben: im Register von Ancient tree hunt gibts das Prinzip des Zweitbesuchs. Der Baum erscheint schon online beim Erstbesuch, der zweite Besucher verifiziert dann die Angaben zum Baum.
Das ist eine gute Idee. Berugt auf dem Prinzip von Wikipedia, wo eingaben nochmals kontrolliert werden.

Viele Grüße,

Rainer

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 22 Okt 2015, 17:56

Hallo Rainer,

als erst einmal Hut ab! Wegen einen Baum 1000 km Fahrt. Und dann die ganzen Begleitumstände. Nein, mein Gott Rainer, Du bist uns allen über! Deswegen hast Du auch das Recht, sauer zu sein. Ohne solche Menschen wie Dich aber wird das Baumregister allein am Leben erhalten. Dafür gebührt Dir die Heldenkrone; ganz allein!

Viele Grüße

quellfelder

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 22 Okt 2015, 19:21

Ist schon gut Rainer ! Ernsthaft !

Wo Fröhlich beerdigt ist, weiß ich nicht. Tippe mal auf Frankfurt oder Gelnhausen.

Das mit dem "Zweitprinzip " ist ein Wunsch unter " ferner liefen". Da habe ich dringendere Wünsche an die Admins

Der Fehler wird in meiner " Übertragung des Ortes aus dem meinem Gedächnis" liegen, nicht bei den Geokoordinaten.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Gabi Paubandt
Beiträge: 1110
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 22 Okt 2015, 21:23

War Fröhlich nicht in Wiesbaden tätig?

Gruß Gabi

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 22 Okt 2015, 22:06

ich hab`mal per Mail einen "Intimkenner" gefragt, Gabi, den Förster aus dem Treffen 2008, Johannes Schwed !

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo » 23 Okt 2015, 18:06

Fröhlich war unter anderem Landesforstmeister von Hessen

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Joac ... C3%B6hlich

Gruß Jörg

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 10 Nov 2015, 19:03

baumlaeufer hat geschrieben:ich hab`mal per Mail einen "Intimkenner" gefragt, Gabi, den Förster aus dem Treffen 2008, Johannes Schwed !

Baumlaeufer
Hy zusammen:
Zur Frage von Fröhlich`s Grabstelle schrieb mir Johannes Schwed heute :

Ich habe heute beim Ministerium nachgefragt.Herr Prof. Dr. Fröhlich liegt hier in Wiesbaden auf dem Südfriedhof beerdigt.

an @ Rainer

der Standort der Alme -Eiche ist berichtigt. Ich war aber seit 2011 noch nicht wieder vor Ort . Man kommt von Osten trockenen Fusses zum Baum, die bessere Fotoperspektive ist von Westen, entweder durch den Bach waten oder ganz rumfahren. Glaub man ja, der Bauer hat vieleicht gekuckt, als mitte März einer durch den Bach gewatet kam !

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 30 Nov 2015, 21:37

ich sehe, Christoph M. hat den Baum besucht und gemessen... und nebenbei noch weitere Entdeckungen in der Umgebung gemacht: Christoph, dürfen wir ein kurzes Statement bekommen- hierzu- ...


... und evtl noch zu den weiteren Entdeckungen ??

erwartungsvoll ist
Baumlaeufer

- der auf der Startseite immer die Änderungen/ Neueintragungen verfolgt -
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Rainer Lippert
Beiträge: 2343
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert » 26 Mär 2016, 19:55

Hallo,

im zweiten Anlauf hat es nun geklappt :roll: Dank der Wegbeschreibung von Wolfgang und Christoph Michels im Vorfeld habe ich die Eiche heute sehr schnell gefunden. Zudem hatte ich sie schon vom Auto aus zwischen Bäumen hindurch im Tal stehen sehen. Selten so einen wuchtigen Stamm gesehen. Aber wie will man da Vernünftig den Umfang messen? Ein paar Zentimeter höher oder tiefer, schon hat man ganz andere Werte. Hangoberseitig in 1,3 m Höhe gemessen komme ich gemittelt auf 8,50 m. In 1 m Höhe auf halbe Hanghöhe, also der Messhöhe vom Deutschen Baumarchiv, bin ich auf 10,40 m gekommen. Damit reiht sich die Eiche weit vorne in der Dickenliste ein. Ich habe den Stamm bestimmt zehnmal umrundet, einmal hätte ich dabei auch beinahe die Bekanntschaft mit der Alme gemacht :wink: Aber nochmal zur Umfangsmessung. Dieser Stamm zeigt meine ich schön, dass da ein stures Messen in einer bestimmten Höhe wenig Sinn macht. Ähnlich ist es bei der Eiche am Emmertshof. Wenn da 5 Personen messen, haben wir 5 verschiedene Messwerte. Egal wie genau jeder versucht zu messen. Bei so einem Stamm macht meine ich nur eine Taillenmessung so richtig Sinn. Das ist ja eigentlich meine bevorzugte Messung. Die Taille lässt sich bei dieser Eiche recht einfach messen, ist auch Reproduzierbar. Und da kommt dann schon ein wenige Enttäuschung auf. In der Taille hat der Stamm nur einen Umfang von 6,20 m. Damit schafft es die Eiche nicht einmal auf meine Eichenseite, wo 7 m die Untergrenze ist. So, und jetzt lassen wir die Bilder sprechen :wink:

Viele Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Wewelsburg, 7.jpg
Wewelsburg, 7.jpg (281.86 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 6.jpg
Wewelsburg, 6.jpg (290.52 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 5.jpg
Wewelsburg, 5.jpg (291.73 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 4.jpg
Wewelsburg, 4.jpg (302.34 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 3.jpg
Wewelsburg, 3.jpg (249.31 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 2.jpg
Wewelsburg, 2.jpg (239.46 KiB) 3636 mal betrachtet
Wewelsburg, 1.jpg
Wewelsburg, 1.jpg (215.08 KiB) 3636 mal betrachtet

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 26 Mär 2016, 20:12

Tolle Fotos von einem besonderen Baum. Da ist nun wirklich die Taille der beste Messort. Dass da weniger Umfang rauskommt ist ja klar und sollte kein Grund sein sie als "zu dünn" zu disqualifizieren.
beste Grüße von Holger/PGS

Kiefernspezi
Beiträge: 8408
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 26 Mär 2016, 20:49

Wow, was für ein Baum! Bild 1 gefällt mir persönlich direkt am besten! Die Krone ist der Renner!


Viele Grüße

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2656
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Beitrag von Klaus Heinemann » 27 Mär 2016, 13:29

Sie ist wunderschön!


Schöne Grüße
Klaus

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5898
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 29 Mär 2016, 23:02

...da lege ich dann noch mal mein Gegenlichtfoto von 2011 nach......

mit der Frage/Bitte, an Rainer, ob er auch noch- nach Rückkehr von seiner Baumtour- Fotos ergänzt.

Baumlaeufer
Dateianhänge
EicheAlme01.jpg
EicheAlme01.jpg (199.35 KiB) 3583 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten