Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Andreas75
Beiträge: 3968
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hy Tom,

ach ja, Kinder hätt' ich gern von ihr :D!
Du musst natürlich nicht extra wegen mir nochmal da vorbei, aber falls Du vor April nochmal da bist, könntest Du ja vllt. mal schauen, ob die Mäuse was übrig gelassen haben?
Alles im Sinne des Projekts "Junge Riesen":)!

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7085
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Tom , sollten wir den Baum nicht in "Buche bei Wieden" umbenennen. ich hab da vergebens bislang hier nach gesucht, weil ich nicht auf Schechen kam.


wo du jetzt Editorenrechte hast ! :lol:
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Beitrag von TomE »

Eure Wünsche sind mir Befehl. Der Name ist sowieso so eine Sache, da ihn eigentlich niemand kennt. :roll:

Auch die Buchecker wurden mit mässigem Erfolg gesucht/gefunden.

Dazu nochmal zwei Bilder. Einmal das "Modell kleiner Bruder" am Baum und was man dabei so sieht.

Gruß
Tom
Dateianhänge
Buche_Ausblick_klein.jpg
Buche_Ausblick_klein.jpg (90.93 KiB) 1324 mal betrachtet
Sostehsteda_klein.jpg
Sostehsteda_klein.jpg (119.82 KiB) 1324 mal betrachtet

Andreas75
Beiträge: 3968
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Meiner Treu, so ein Umfang bei einer so hochschäftigen Solitärbuche... Das sehr lebensecht wirkende Modell "Kleiner Bruder" (;)) veranschaulicht das nochmal besonders :shock:

Rainer Lippert
Beiträge: 2813
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo,

bei meinem Besuch im letzten Jahr hat sich der Stamm versteckt :cry:

Grüße,

Rainer
Dateianhänge
Wieden, 5.jpg
Wieden, 5.jpg (300.95 KiB) 1317 mal betrachtet
Wieden, 4.jpg
Wieden, 4.jpg (176.84 KiB) 1317 mal betrachtet
Wieden, 3.jpg
Wieden, 3.jpg (193.61 KiB) 1317 mal betrachtet
Wieden, 2.jpg
Wieden, 2.jpg (199.88 KiB) 1317 mal betrachtet
Wieden, 1.jpg
Wieden, 1.jpg (167.2 KiB) 1317 mal betrachtet

Andreas75
Beiträge: 3968
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Was das Alter angeht, wären es nach dem Mitchellfaktor für Solitärbäume (Umfang durch 2,5 geteilt) übrigens etwa 285 Jahre, die sie alt wäre.

Da ihr Umfangszuwachs aber sicher schon länger nicht mehr so dolle ist und sie eventuell nicht schon immer so ganz frei stand, kannst Du ihr sicher knapp 300 Jahre zurechnen. Womit sie ja sozusagen ein erfülltes Buchenleben hinter sich hätte, denn 300- 350 Jahre werden ja immer so als Durchschnittsalter für Buchen angegeben.

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von TomE »

Guten Abend,

leider kann ich nur weniger erfreuliche Nachricht bringen. Seit heute ist die alte Buche leider nicht mehr. Der Allgemeinzustand hatte sich die letzten Jahre natürlich nicht verbessert, der obere Kronenteil war 2018 bereits vollständig abgestorben. Die unteren neuen Nottriebe haben natürlich noch gelebt, aber dem Landwirt war der Baum schon seit Jahren ein Dorn im Auge und scheinbar kamen sogar die Firmen auf ihn zu, ob sie den Baum entfernen dürften, scheinbar kostenlos. Die Baumbesitzer (nicht Grundbesitzer) wollten schlussendlich keinen Streit mit dem Nachbarn und so kam es nun dazu.
Mit den Besitzern habe ich mich Stunden unterhalten (nicht nur über den Baum) aber leider war das schon die letzte Woche vor der Aktion, die scheinbar schon über Monate bekannt war, allerdings mir nicht. Womöglich wäre noch etwas zu bewegen gewesen, wenn es nicht nur wenige Tage zum Tag-X gewesen wären.
Irgendwann kommt der Baum nun noch ins Fernsehen, der BR hat wohl für einen Beitrag in "Unser Land" gedreht, weswegen ich dank Rainer überhaupt davon erfahren habe. Eigentlich möchte ich mir das gar nicht ansehen, trotzdem würde mich interessieren, was da verzapft wird oder was man überhaupt damit zeigen will. Vermutlich nicht, wie fehlgeleitet unsere Landwirtschaft oft ist, oder wie man respektlos mit einem Baum umgeht. :evil:

Am Dienstag habe ich mich von dem tollen Baum noch so gut wie möglich verabschiedet, etwas früher weg von der Arbeit um mit dem Baum noch den letzten schönen Abend verbringen zu können. Es tut noch immer weh, aber vielleicht ist es jetzt schöner, als auf dem Feld von einem A... . :|

Gruß
Tom

Edit sagt, dass ich vergessen habe zu erwähnen, es gibt doch ein Bild vor dem Blitzschlag. Vermutlich entstand dieses Bild irgendwann zwischen den Weltkriegen. Auf der Rückseite des Fotos steht geschrieben "Als unsere Buche noch schön war". Bei Gelegenheit versuche ich das Bild hier noch hochzuladen, noch habe ich es nicht. Ggf. wird es auch im Fernsehbeitrag gezeigt.
Dateianhänge
1_Buche_260219_2k.jpg
1_Buche_260219_2k.jpg (368.9 KiB) 553 mal betrachtet
2_Buche_260219_2k.jpg
2_Buche_260219_2k.jpg (1.39 MiB) 553 mal betrachtet
3_Buche_Wieden_260219_2k.jpg
3_Buche_Wieden_260219_2k.jpg (619.99 KiB) 553 mal betrachtet
Zuletzt geändert von TomE am 28 Feb 2019, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7085
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von baumlaeufer »

Hy TomE
freut mich, mal wieder was von Dir zu hören ! Wenn es auch so schlechte Nachrichten sind. Das Register habe ich umgehend aktualisiert. Ich fühle als Baumfreund mit Dir !

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1724
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von Palme »

Hallo Tom,
bei deiner Buche kann ich richtig mitfühlen.
Ich selbst bin im Schatten einer Blutbuche aufgewachsen, hatte eine Schaukel und sogar ein Baumhaus. Und später bin ich immer wieder gern mal hingefahren. Eines Tages war die Buche weg. Aber die Erinnerungen kann mir keiner nehmen. Und du Tom hast eine tolle Erinnerung hier im Forum die du mit uns teilst.
Vielen Dank für deinen Beitrag.
:D Martin
🌲Bäume🌳messen, pflegen und fotografieren ist ja ganz schön, aber man sollte sie auch verstehen :!:
:wink: Palme

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von TomE »

Falls es wer sehen will, hier wäre der kurze Bericht beim BR, ab 12:50. Beim Alter wurde wohl mal wieder übertrieben, 2,80m Durchmesser vielleicht am Boden. Lange Bretter wurden es auf keinen Fall, denn das Gewicht hat den Abtransport von größeren Stammstücken verhindert, so wurden wohl 2m Stücke geschnitten, wobei es zu brennen begonnen hat. Gelöscht wurde anschließend mit Gießkannen. Die Wurzeln waren wohl in einem richtig schlechten Zustand. Aber wen wundert das, wenn man mit dem Pflug um den alten Baum fährt, der sonst immer in einer Wiese stand.

Rainer Lippert
Beiträge: 2813
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Tom,

danke für den Hinweis. Eigentlich wollte mich ja das Bayerische Fernsehen informieren, wann der Bericht kommt. Aber andererseits, warum habe ich denen alle Fotos von der Buche zugeschickt, die ich habe, wenn sie ohnehin keine Fotos zeigen? Da hätte sich das Fernsehen das anschreiben auch sparen können. Von dir wurden ja auch keine Bilder gezeigt. Zur Buche noch. Tja, sehr schade :( Der Stammsockel wird aber bestimmt noch stehen. Im Bericht konnte man schön Jahresringe sehen. Also, Tom, du hast einen Auftrag :roll: Fotos von der Schnittfläche machen und die Jahresringe auszählen. Halt soweit nach innen wie es geht. Und abmessen bis wohin sie auszählbar sind. Dann kann man ja mal versuchen hochzurechnen. An die 270 Jahre kann ich auch nicht so richtig glauben, aber die 200 Jahre wird sie aber wohl bestimmt überschritten haben.

Grüße,

Rainer

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Re: Bürgermeister-Buche bei Wieden/ BAY

Beitrag von TomE »

Hallo Rainer,

wer weiß was geplant war. Es ist ja nur ein ganz kleiner Bericht und immerhin sieht man die beiden älteren Bilder vom Baum in gedruckter Form. :roll:

Nein, daraus wird nichts, denn der Baum wurde restlos entfernt. Nach Erzählungen der Großmutter soll der Baum damals (vor 40 Jahren) 180 Jahre alt gewesen sein, wäre daher also womöglich 220 Jahre alt geworden. Anhand der Ringe im Bericht sieht man auf jeden Fall sehr gut, dass der Baum recht schnell gewachsen ist. Es gibt auch eine Überlieferung, dass die Buche einst mit dem Rucksack aus Birkenstein gekommen ist. Birkenstein liegt auf dem angehängten Bild westlich vom Breitenstein, dem Hügelchen in der Bildmitte. Luftlinie nicht ganz 25km entfernt.

Gruß
Tom
Dateianhänge
Buche_Pano.jpg
Buche_Pano.jpg (189.49 KiB) 512 mal betrachtet

Antworten