Seite 1 von 1

'Mammutbaum' am ehemaligen Forsthaus Glaubzahl...

Verfasst: 09 Dez 2014, 16:42
von ElLobo
..bei Nidda-Harb

der heutige Besitzer des ehemaligen Forsthauses erzählte mir, das dieser Baum eigentlich in Bad Salzhausen mit anderen Mammutbäumen gepflanzt werden sollte. Der damalige Forstbeamte hatte sich allerdings einen abgezweigt und vor dem Forsthaus eingepflanzt.
Durch die lange Trockenheit hat der Baum sichtlich gelitten, aber er erholt sich mittlerweile.

die Sequoia war mit eine der ersten die von Amerika nach Deutschland eingeführt wurden, sie ist damit zwischen 150 - 180 Jahre alt

weitere Angaben über Größe etc. habe ich leider nicht

Verfasst: 09 Dez 2014, 17:56
von pgs
Hallo ElLobo,

der Baum ist im Mammutbaumregister (mbreg)

http://mbreg.de/wiki/index.php/Mammutba ... eutschland
in Hessen, Nidda, Außerhalb Harb Forsthaus Glaubzahl, PLZ 63667 unter der Nummer ID 555 zu finden (mit Foto)

Angaben dort:
Jahr der Pflanzung: 18xx,
Höhe: H = 31 m
Brusthöhendurchmesser: BHD = 1,94 m (=> BHU = 6,09 m)

Das Alter ist also nicht genau bekannt.

Verfasst: 09 Dez 2014, 18:29
von ElLobo
danke für die zusätzliche Info, Holger

der Kurpark in Bad Salzhausen wurde 1827 angelegt, wenn also die Mammutbäume dort zur selben Zeit gepflanzt wurden wäre der Baum 187 Jahre alt

leider darf ich keinen Link einfügen, aber unter bad-salzhausen,de/der-kurpark kannst du es nachlesen

beste Grüße aus dem Spessart, Jörg

Verfasst: 09 Dez 2014, 21:18
von pgs
Die ältesten deutschen Berg-Mammutbäume sind von 1855 (nach dem mbreg) das heißt, dass dieser vermutlich nicht schon im Gründungsjahr des Parks gepflanzt wurrde...

Verfasst: 13 Dez 2014, 21:53
von baumlaeufer
Hy el Lobo

habe den Standort ergoogelt, er muß noch genau zentriert werden auf den Baum. demnächst gibts du die Stareßenbeschreibung und den Standort an:wink: , danke .
sagte für den Eintrag
der Baumlaeufer

Verfasst: 13 Dez 2014, 21:59
von baumlaeufer
Hy el Lobo

habe den Standort ergoogelt, er muß noch genau zentriert werden auf den Baum. Demnächst gibst du Bitte die Straßenbeschreibung und den Standort an :wink: .
Danke sagt für den Eintrag
der Baumlaeufer

Re: 'Mammutbaum' am ehemaligen Forsthaus Glaubzahl...

Verfasst: 21 Aug 2015, 19:17
von Rainer Lippert
Hallo Jörg,
ElLobo hat geschrieben: Durch die lange Trockenheit hat der Baum sichtlich gelitten, aber er erholt sich mittlerweile.
in Anbetracht dessen, dass der Mammutbaum mitten in der Sahara steht, macht er sich erstaunlich gut :roll:

Viele Grüße,

Rainer

Verfasst: 21 Aug 2015, 20:26
von ElLobo
stimmt hast Recht, den wir einer heimlich gießen, Rainer... :wink:

hier ist der ungefähre Standort: https://goo.gl/maps/qZkIj

allerding kann ich von der Arbeit aus nicht mehr machen weil mir hier nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen.
Ich ändere das morgen früh, versprochen

arbeitsame Grüße Jörg

Verfasst: 21 Aug 2015, 21:43
von Rainer Lippert
Kein Problem Jörg. Den einen Tag mehr wird der Mammutbaum jetzt auch noch in der Wüste überstehen :wink:

Letztens war ich erst bei der Eiche in Hungen. Wenn ich das mit dem Mammutbaum gewusst hätte, hätte ich da mal einen Abstecher hin machen können.

Viele Grüße,

Rainer

Verfasst: 22 Aug 2015, 08:43
von ElLobo
die Adresse steht ja mit dabei, Nidda-Harb Außerhalb 1
aber ich hab es jetzt geändert

http://www.baumkunde.de/baumregister/38 ... glaubzahl/

ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
viele Grüße Jörg